@ tortola

    ich bin nach langem lesen wieder auf dem neuesten stand. was schreibt ihr denn so viel, dieses wochenende?


    ich finde, du solltest deine berlin-erfahrung nicht als statistischen ausreißer sehen. ich fasse das ganze durchweg positiv auf. so habe ich das auch vor einem jahr bei meiner ersten erfahrung, die ähnlich wie bei dir verlief, getan.


    ich war danach vollkommen überzeugt: wenn ein mann mich begehrt und will, dann MÜSSEN da noch mehr auf dieser welt rumlaufen und in absehbarer zeit werde ich mit einem zusammentreffen. und ich kann nur sagen: genau so ist es gekommen!


    ich bin ganz sicher, dass es auch bei dir nun positiv weitergeht. hab ein wenig geduld, übersteh die nächsten krisenstimmungen noch und dann....x:) wirst du sehen, wie gut es dir bald geht!


    :)*

    herr koch, das ist extrem

    du hast ja mehr angst vor dir selber als vor allem anderen. Bist du so ein monster? ich meine, wenn ja, ok dann werde ich nicht widersprechen, du mußt es schließlich wissen...


    (;-D wie hast Du es denn hingekriegt, daß sie sich nicht wehrt? paketband? ;-D)

    Hmm... kenn ich so! Aber das ist doch bescheuert, oder? Diese Zuneigungsbekenntnisse sind doch was gutes, eigentlich egal, was sie davon hält! Obwohl ich bezweifle, daß ihr das nicht gefällt... es ist nur so schwer vorstellbar für den JM ;-)

    seh ich auch so. jahrzehntelang nichts und dann das. das nächste mal wirds auch mit dem kleinen freund klappen. (und das "klein" lassen wir dann mal wirklich weg) ;-)


    gemessen an den jahren, die ins land ziehen mussten, bis du diese erfahrung machen durftest, ists nicht unnatürlich, wenns jetzt halt wieder etwas geht. aber ich denk, gestärkt durch diese erfahrung wirds dieses jahr klappen ... wenn du dran bleibst und dich nicht entmutigen lässt durch die erfolglosen versuche in der kontaktbörse.

    Zitat

    Und vielleicht ist die "brave" JM-Haltung dabei das Problem. Es ist für uns nichts selbstverständliches/normales/vorstellbares (...), die Frauen anzusprechen, anzufassen, zu küssen... und deswegen ist das so schwer.

    Ja, das ist es sicher. Brav, zurückhaltend. Selbstverständlich ansprechen sicher nicht, da muss man sich überwinden. Aber wenn man dann mal jemand an der Angel hat, muss man doch nicht wochenlang überlegen, ob man mal den Arm um sie legen darf.

    @ herr koch

    eigenwahrnehmung und fremdwahrnehmung stimmen oft so gar nicht überein. mach dir bitte keinen kopf darüber, ob du nicht anziehend wirken könntest, ob jemand sex mit dir haben will.


    ich hatte auch mal ne zeit, in der ich eine sehr sehr schlechte eigenwahrnehmung von meinem körper hatte. so dachte ich auch, dass ons überhaupt nicht gingen.


    das wollte ich auch monika noch schreiben: bei mir war das so, dass sich phasen, in denen ich mehr das bedürfnis hatte, in den arm genommen zu werden, menschliche geborgenheit mit herz und körper zu erfahren. aber dann war mir auch phasenweise einfach nur nach sex zumute. das wechselte immer wieder. ich blickte teilweise selbst nicht durch, WAS ich da gerade für ein bedürfnis hatte.


    nochmal zu herrn koch:


    und siehe da: bei meinem ersten erlebnis hatte ich überhaupt kein problem mit meiner nacktheit.


    vielleicht erlebst du ja auch so etwas?


    kann dir ein buch empfehlen: heike olbrich: manchmal ist es pure lust


    lies das mal und dir werden schuppen von den augen fallen!

    citronyx

    Zitat

    bei mir war das so, dass sich phasen, in denen ich mehr das bedürfnis hatte, in den arm genommen zu werden, menschliche geborgenheit mit herz und körper zu erfahren. aber dann war mir auch phasenweise einfach nur nach sex zumute. das wechselte immer wieder. ich blickte teilweise selbst nicht durch, WAS ich da gerade für ein bedürfnis hatte.

    Das ist doch normal, nicht? Oder war das schwierig für dich?

    Zitat

    Ja, das ist es sicher. Brav, zurückhaltend. Selbstverständlich ansprechen sicher nicht, da muss man sich überwinden. Aber wenn man dann mal jemand an der Angel hat, muss man doch nicht wochenlang überlegen, ob man mal den Arm um sie legen darf.

    Nur wann hat man denn jemanden an der Angel? Will sie da überhaupt hängen? Unglaublich, wie kreativ man dabei ist, solche Situation kaputtzudenken :-/

    Copper

    Zitat

    Nur wann hat man denn jemanden an der Angel? Will sie da überhaupt hängen? Unglaublich, wie kreativ man dabei ist, solche Situation kaputtzudenken

    Merkt man das denn nicht? Ja, das tut man, wenn man nicht dauernd auf der braven "guter Freundschiene" bleibt. Ich glaube auch fast, es wird zu viel gedacht und gegrübelt.

    @ monika

    ich habe irgendwann früber gedacht, ich warte auf den richtigen.


    dann: auf den passenden!


    zwischenzeitlich hatte ich das bedürfnis: jetzt einen haben zu wollen, weil ich eben sex wollte.


    und dann fragt man sich schon, was mit den alten vorstellungen ist.


    wenn du dann am nächsten tag nur das bedürfnis hast, dich an jemanden zu kuscheln.... oder wenigstens einmal im leben händchen zu halten...


    das fand ich schon extrem. wahrscheinlich vor allem deshalb, weil ja keines dieser bedürfnisse über lange lange jahre befriedigt wurde!