Man braucht ja gar keine 'intelligenten' Sachen zu sagen. Hauptsache, keine blöden Sprüche bringen. Das blödeste, was ich jemals von einem unbekannten Mann als erstes gehört habe war 'bei deiner Ausstrahlung braucht man keine Sonne mehr', da bin ich nur noch lachend zusammengebrochen. Sonst ist es am wichtigsten dass man was sagt und auch wie, und nicht unbedingt was.

    ich taste mich wieder ans normale niveau ran.


    abseits des doofen bürogeplauders (währenddem ich sie öfters auf die schuler tätschle und so sachen ...) haben wir heut mal wirklich toll miteinander gesprochen. nichts oberflächliches, sondern über relativ ernste sachen. über nichts, das was mit dem "zwischen uns" zu tun hat. aber trotzdem. gerade weil wir zu fünft im feierabendbier waren und wir zwei allein geplaudert haben, bedeutet mir das was. s war schön. ausserdem haben wir ein neues "essensdate" abgemacht. bratwurst gegen sushi. sie mag das eine nicht, ich das andere nicht. immerhin eine abmachung. und ich hab sie oft berührt.


    ich weiss, ist doof .. ewig dasselbe. aber für den anfang nach "langer" pause freu ich mich.

    ach...

    mir gehts grad beschissen.


    und so beim nachdenken ist mir was eingefallen.


    sie hat mich am telefon doch mal gefragt ob wir nicht mal schwimmen gehen könnten. und ich weiß nicht. ich wahr schon ewig nicht mehr in der öffentlichkeit schwimmen, weil ich mich für meine trichterbrust schäme... mein körper ist eigentlich total hässlich überall pickel, narben, dehnungsstreifen und etwas zu dick bin ich auch was in verbindung mit der trichterbrust regelrecht weibliche formen animmt.


    auf jedenfall zeig ich mich so nicht gern. ich hab ihr dann gesagt dass ich früher schon gern schwimmen war aber jetzt nicht gern gehe weil mir etwas an mir ncht gefällt und es mich stört, was ich aber nicht weiter am telefon schildern, sondern später erklären will.


    war das jetzt richtig? oder hätt ich einfach meinen mut zusemmennehmen müssen und JA sagen? hätte ich? steh ich jetzt vielleicht wie ein feigling da?


    ich bin ja so ratlos... was soll ich tun? ich dachte es wär besser wenn sie auf das vorzubereiten, damit sie nicht geschockt ist.


    ich weiß wenn sie mich liebt dann spielt sowas keine rolle... und sie ist ja so eine schönheit...


    ich bin ratlos am ende.

    ich find, das war richtig ... denn du warst ehrlich.


    ja sagen und dich dann mies fühlen (was ich übrigens kenn, s gibt auch 1, 2 problemzonen, die ich nicht in der öffentlichkeit zeigen will) und rumdrucksen, das kanns auch nicht sein.


    hat sie darauf reagiert?

    Zitat

    hat sie darauf reagiert?

    sie hat zwar gesagt, dass es schade sei, aber sie hat es akzeptiert.


    falls ich noch die gelgenheit hab (ich hoffe, dass ich sie habe, weil im moment schats ja nicht allzu rosig aus) werd ich ihr das zeigen, und wenn sie sagt sie würde es nicht stören oder schlimm finden, dann werde ich mit ihr schwimmen gehen. was andere leute denken ist mir DANN sch$%& egal!!!


    was könnt ich ihr denn für das nächste treffen schenken? es soll nur eine kleinigkeit sein, aber etwas, das ihr in erinnerung bleibt...

    geschenke sind so was individuelles. bei meinem herzchen würd ich was süsses mitbringen. mein kaff hat so ein spezielles röschen aus schokolade, das gäbs wohl. kurz gesagt, etwas, das mit "mir" zu tun hat und das sie mag. wenn dir da nichts einfällt, ist eine einzelne blume sicher was, das nie falsch ist.

    mist

    warum quälen mich diese gedanken? dass sie nicht antworten könnte? dass wir uns vor einer antwort ihrerseits bei unserem nächsten vereinsmeeting am dienstag sehen und das für beide sehr komisch wird?


    ich hasse diese gedanken - wie krieg ich sie weg?

    werd offensiv. wenn sie sich bis dahin nicht gemeldet hat, geh auf sie zu. frag sie, ob sie nun hunger habe oder nicht. sowas halt. locker. nichts, was auf "hey, ich bin so verschossen, mein einziger wunsch auf der welt ist, mit dir zusammen zu sein" deutet.