@ tiff

    tiff,


    du hast dich erst heute hier registriert. ich habe keine ahnung, wie lange du hier im forum schon mitliest. wenn du aber dabei bleibst und dich hier im bereich der sexualität fleißig umsiehst, dann wirst du schnell merken, dass du auch im bereich p-filme nicht verallgemeinern solltest.

    Zitat

    ich glaube aber (hab das irgendwo mal gelesen) dass Frauen keine solchen Sachen mögen, sie finden es vulgär.

    .


    es gibt frauen, die die filme, die du magst vulgär finden und andere frauen finden sie gut. wahrscheinlich ist die zweite variante nicht ganz so häufig anzutreffen, aber wer weiß?


    nach dem, was ich aber anfangs von dir im umkleide-kabinen-thread gelesen habe, würdest du frauen, die auf p-filme stehen, eher als schlampen sehen. aber so, wie ich das interpretiere, würde sich das ändern, wenn sie sich die filme mit DIR anschauen würden ...


    sehe ich das richtig, tiff?

    Mann, geht dieser Thread heute abend schnell. Und ein bisschen unfreiwillig komisch, manchmal. ;-D

    Zitat

    Gegenfrage: bist DU noch Jungmann? wenn ja sollte es wohl sarkastisch sein. Wenn NEIN verrate doch dein süßes Geheimnis!


    lästern ist leicht, helfen scheinbar schwerer was Rahjas Gnade ?!

    Ja, ich bin noch JM (wenn man von erzwungenem Sex absieht), hab das auch schon geschrieben. Und ich hab nicht gelästert, sondern das Schuhebinden lediglich als Beispiel verwendet.


    Wobei ich sagen muss, dass ich an manchen Stellen ernsthaft dachte, du ziehst hier eine satirische Verarsche ab, weil du auf der einen Seite geschrieben hast, dass du einem Gespräch mit deiner Nachbarin ausweichst, dich aber auf der anderen Seite darüber beschwert hast, dass sich jemand nach ihr erkundigt (obwohl du gar nicht wusstest, wer das ist und warum er nach ihr fragt). Das ist so paradox, dass ich eine Zeitlang dachte: "Das KANN er nicht ernst meinen..."


    Ist aber nicht böse gemeint. Ich verstehe das Grundproblem. In den letzten Monaten war ich sehr in ein Mädchen verliebt, mit dem ich guten Kontakt hatte, und habe es kaum jemals geschafft, meine Zuneigung auf gelassene und süße Weise zum Ausdruck zu bringen. Das braucht echt Mut. Wenn sie keinen Freund gehabt hätte, hätte ich sie aber erobert. Ganz sicher. :-)

    @Yofried


    Wie du hier citronyx so maches unterstellst, könnte man meinen, wai sei deine große Schwester. ;-)


    Nix für ungut, aber was ich bsher von citronyx gelesen habe und wie ich sie einschätze, da liegst du noch sehr weit daneben. ;-)


    Mach weiter so citronyx, bist auf dem richtigen Wege. @:)


    --


    War ja ne menge los hier heute. Jetzt erstmal ne gute nacht. Und Schreibt nicht so viel, weil ich wahrscheinlich erst morgen abend wieder online bin. Es dauert immer so lange, bis man 5 Seiten durch hat.


    N8 allerseits :-x *knuddel* und seit lieb zueinander, wenn ich morgen unterwegs bin.

    citronyx

    Ich habe zu keinem Zeitpunkt angenommen, daß du im Kloster leben würdest. Ehrlich gesagt, als ich das gestern geschrieben habe, wollte ich dich damit auf den Arm nehmen. War vielleicht keine so tolle Aktion. Es ist nur so, vor einigen Tagen noch dachte ich, du würdest hier nur Kummerkastentante spielen wollen, die sich daran ergötzt, hier Ratschläge geben zu können. Doch gestern kamen da schon gute Sachen rüber, die auch ernst rüberkamen. Z. b. als du Tiff sagtest, daß er dich als Frau sehen soll. Auf seine Aussage hin, ok, du wärst keine Frau, gute Freundin eben. Wenn er erkennt, dann kann er Nutzen daraus ziehen. Wird er wohl auch selbst am besten wissen. Ich meine da einen Vorgang in der Psyche erkannt zu haben, also wenn ich mich in Tiff versetze, den ich auch von mir kannte. Das ist dann gut, wenn man darauf aufmerksam gemacht wird.

    Zitat

    Ihr hättet sie nicht erobert, auch wenn sie keine Freund gehabt hätte. Kurz vorm Ziel hättet ihr beide schlapp gemacht.

    Klar, das kann je nachdem sogar sein, geb ich zu. Nur dass ausgerechnet du das per Ferndiagnose so sicher sagen kannst, finde ich höchst eindrucksvoll. Du weißt doch gar nicht, wie unser Verhältnis war. Klar bin ich unsicher und unsouverän im Umgang mit Frauen, aber Gelegenheit schafft Liebe, und bessere Gelegenheiten gibt es kaum. Um eine vergebene Frau zu erobern, muss man halt mehr bieten können, besonders was Selbstsicherheit und Erfahrung angeht. Warum sollte ich so tun, als hätte ich es prinzipiell nicht drauf, ein Mädchen zu erobern? Das ist doch Unfug.

    @RG

    In meinem Freundeskreis gibt es auch einen Jungmann, der legt dieses Verhalten an den Tag. Der Spruch soll kein Vorwurf sein, sondern nur Erfahrung von mir. Ich bin mit diesem Kumpel zu einem Mädchen gefahren, weil er sie wiedersehen wollte. Er dachte, wenn abends nach Hause kommt, hat er eine Freundin, ich habe zu ihm gesagt, dass er es langsam angehen lassen sollte. Er war aber "beratungsresistent".

    Zitat

    Er dachte, wenn abends nach Hause kommt, hat er eine Freundin, ich habe zu ihm gesagt, dass er es langsam angehen lassen sollte.

    Ja, schon klar, dass sie mir nicht sofort um den Hals gefallen wäre. Tatsache ist aber, dass ich monatelang über das Studium und unseren gemeinsamen Fahrtweg die perfekte Gelegenheit hatte, sie näher kennenzulernen und mit ihr nach und nach vertrauter und vertrauter zu werden. Das ist eine sehr gute Basis, um als schüchterner JM bei einem Singlemädchen zu landen - aber um jemand aus einer festen Beziehung zu lösen, muss man dann halt doch in einer höheren Liga spielen. Ein guter PUA (Pick Up Artist) hätte es vielleicht durchaus geschafft. Wie gesagt, die Gelegenheit war perfekt, und wir hatten echt süße Momente. Einmal hat unser Matheprof sie sogar aus Versehen (es war ein Freudscher Versprecher, weil wir die ganze Zeit zusammen rumhingen) mit meinem Nachnamen angeredet, so als seien wir verheiratet, und der ganze Hörsaal hat gelacht. Sie ist rot angelaufen, aber nicht, weil es ihr peinlich war, sondern man hat sichtlich gemerkt, dass sie es süß fand. Das war sowas von ausbaufähig. Aber wie gesagt...


    Okay, ich wills mal folgendermaßen verdeutlichen:


    Stell dir eine Firma vor, die Edelstahlrohre für Autoauspuffe herstellt. Diese Firma ist recht klein, noch nicht lang auf dem Markt und hat eine schlechte Marketingabteilung und keine gute PR.


    Nun stell dir eine andere Firma vor, die Autos herstellt. Ohne Auspuffrohr keine Produktion, also wird sich diese Firma einen Zulieferer für Rohre suchen.


    Fall 1: Die Autofirma hat schon einen Zulieferer, und unserer erstgenannte Firma will trotzdem ins Geschäft kommen. Da wird sich der Autohersteller doch automatisch frgen: "Kann dieser neue Zulieferer bessere Qualität liefern? Hat er irgendwelche Vorzüge gegenüber meinem bisherigen? Schauen wir uns doch mal seine PR an..."


    Fall 2: Die Autofirma hat noch keinen Zulieferer, sondern bastelt allenfalls provisorisch selber Rohre zusammen (SB), wofür ihr aber eigentlich Kapazität und Kompetenz fehlen. Da wird sie unseren Zulieferer doch gleich mit ganz anderen Augen sehen, über die schlechte PR ein bisschen hinweg sehen und akzeptieren, dass die Produktionsverfahren (noch) nicht perfektioniert sind. Warum sollte unsere Auspuffrohrfabrik dann keine Chance haben, ins Geschäft zu kommen?


    Mit Frauen ist das genauso. Auch auf dem Beziehungsmarkt geht es schließlich um Fremdbedarfsdeckung. Man hat einen Bedarf, den man allein nicht stillen kann, und man hat die Mittel, fremden Bedarf zu stillen (mehr oder weniger gut). Es ist halt ein Markt, auch wenn es um Gefühle geht.


    P.S.: Wenn du 2009 wirklich Präsident werden willst, solltest du dich mit der Automobilindustrie schon ein wenig befassen... ;-)

    Liebesbrief in der BILD

    Ach was soll ich nur machen, eben surfe ich über die Webseite der BILD Zeitung (lese ich im real life natürlich nicht!!) :)D und da sehe ich einen neuen


    Liebesbrief-Automat.


    *:) ich denke mir das ist doch DIE Idee, ich fülle alles schnell aus - es geht wirklich schnell - und drucke dann den brief aus und schiebe ihn Janine unter die Tür durch.


    Was haltet ihr davon ? Ich kopier ihn gleich mal ein.


    Tiff

    Tiff

    Ich war mal hinter einer her, alle gingen davon aus, das die auch noch nie..... Ok, ein bißchen Jagdtrieb war schon dahinter, ich dachte auch, wir würden uns vertragen. Aber eben dieser Fehler, ich habe sie nicht als Frau gesehen. Ich merkte bald, daß sie sich nur noch aus Höflichkeit mit mir trag. Später erfuhr ich, daß sie nicht wußte, wie sie mir sagen sollte, daß ich ablassen soll. Jedenfalls habe ich mir eines Tages gedacht, ich will es jetzt wissen. Bin in eine Parfümerie, habe für 650,- DM Luxusseife und Parfum gekauft und es ihr per Paket nach Hause geschickt. Dann kam der Anruf, ein Riesenanschiss! Jedenfalls unterhilten wir uns dann an diesem Abend normal. Aber die Tage darauf wurde sie dann noch verkrampfter mir gegenüber. Sie antwortete mir dann kaum noch. Bis ich dann gedacht habe, laß es. Eines habe ich bei ihr wohl bewirkt. Sie mußt festgestellt haben, daß es doch schön mit einem Mann sein kann und hatte kurz darauf einen Freund. Könnte ich mir zumindest vorstellen, daß das dazu beigetragen hat. Heute kann ich dazu nur sagen "Ich bin bzw. war ein Esel, kann, konnte nicht schreiben und kann, konnte nicht lesen."


    Ich meine damit, daß der Brief ein vor dem Kopfstoßen sein könnte. Könnte aber auch nicht. K.A.