@tiff: ???

    Also ich würde sagen, dass bei mir nicht jede Frau sofort Sex haben kann, auch wenn ich mit 21 noch keinen hatte. Ich habe da schon Ansprüche. Wenn es dann irgendwann mal (aber wann

    ) so weit sein sollte, werde ich mir Mühe geben, so gefühlvoll wie auch nur möglich zu sein. - Ich möchte dies ja schließlich auch.


    An alle JM: Mir wurde von älteren Frauen schon oft geschrieben und gesagt, dass es absolut keine Schande ist, noch nicht mit einer Frau geschlafen zu haben.


    Was mir aber einige, wo es hätte vielleicht etwas werden können gesagt haben ist, wenn man vielleicht erst aml auf den Geschmack gekommen wäre, es mit vielen haben zu wollen. Diese Damen hatten schon alle etwas an Erlebnissen hinter sich. Das Problem ist echt, dass wir nicht gesehen und verstanden werden und wir sie nicht sehen und verstehen können, weil halt in diesem Punkt ein gewaltiger Unterschied klafft.


    Ich würde persönlich sehr gerne das wohl unbeschreibliche Gefühl kennen lernen, dass für Ausgeglichenheit und Glücksgefühl sorgen soll, jedoch ist mir bewusst, es nicht bei jeder Frau finden zu können.


    ich verbleibe erst mal hiermit

    Was fällt dir eigentlich ein? Andere als dumm zu bezeichnen ist eine Beleidigung. Und es gibt keine Ficker und Nichtficker und Fickerinnen. Es gibt nicht "die Frauen".

    Zitat

    IHR seid alle ja soooo unterschiedlich...

    Ja das sind wir. Jede Frau ist anders und ehe du das nicht verstanden hast, wirst du nie eine Freundin finden.

    Zitat

    aber warum knüppelt ihr dann alle auf mir rum? und nicht nur auf mir, auf ALLEN Jungmännern!

    Das hat keiner getan. Dir wurden so viele Tipps gegeben und du hörst einfach nicht drauf.

    Zitat

    wir sind ALLE Opfer der Frauen!

    Das ist der allergrößte Blödsinn, den du hier abgibst. DU allein fühlst dich als Opfer, weil du gar nicht merkst, dass du mit deinem Verhalten selber schuld an deiner Situation hast.


    Du redest dir das ein, dass die bösen bösen Frauen an allem schuld sind.


    Wenn du das allein nicht schaffst und hier auch auf niemanden hören willst, dann geh zu einem Psychologen, was hier auch schon mehrfach empfohlen wurde.

    Wir knüppeln auf niemandem herum, und schon gar nicht auf ALLEN Jungmännern. marc-anton, Kwak, Tortola ...sie wurden doch in keinster Weise "fertiggemacht" (oder habt ihr es so empfunden?), warum sollte man auch. Bei ihnen habe ich den Eindruck, dass sie vernünftige Menschen sind und auf eine "gesunde Art und Weise" damit umgehen. Aber du kannst unheimlich gut austeilen, aber nicht einstecken. Und dein JM-Dasein ist wahrscheinlich dein geringstes Problem, das resultiert nur als Nebenprodukt aus deinen Verhaltensweisen, was sehr schade ist, da ich glaube, dass du auch ein liebenswerter Mensch sein könntest.

    @tiff:ich noch mal

    Ja, dass größte Problem überhaupt ist ja, da hinein zu kommen.


    Ich erachte sex nicht als etwas normales, wie es wohl bei den "Schweinen" sein muss, sondern etwas ganz besonderes und als das Höchste der Gefühle. Ich zügle mich jedoch, Sex bei denen als Missbrauch von Gefühlen zu behaupten. Diese Menschen sind sich wahrscheinlich im Gros dessen nicht mehr bewusst und die Vielficker werden die Besonderheit des Sex im unterbewussten nur noch durch Quantität herausschlagen wollen.


    Bloß ich weiß ja nicht, wie man bei den Frauen damit ankommt, weil ein Teil sicherlich denken wird, was der denn für 'ne Ahnung hat...


    Ich verzichte auf solche Frauen lieber und sehe bei der nächsten auf der Warteliste weiter, ob sie genug Einfühlungsvermögen hat.


    Ich habe sogar schon geschrieben bekommen, dass man das doch erst lernen muss, wie man in einer Beziehung mit einer Frau umzugehen hat...


    Eine andere hat mir geschrieben, dass es einem den Horizont mit jeder neuen Liebe erweitert...und dass ich ganz nett und recht hübsch wäre und sie sich deshalb nicht vorstellen kann, noch nie eine gehabt zu haben.


    Wir helfen uns und erweitern unseren Horizont damit, in dem wir uns nicht hier austauschen und die Meinungen anderer anhören, um nicht ganz in Selbstmitleid zu versinken, wie es mir am Anfang dieses Tread(habe es noch nicht geschafft, den ganzen zu lesen- ein Pärchen soll sich aber hier gefunden haben) aufgefallen ist. Vielleicht spielen wir unsere Situation mit zunehmenden Alter auch hoch und suchen und drängen immer mehr nach Verständnis, aber vielleicht auch nicht. Es scheint ja eine Außenstehende vielleicht noch nicht bemerkt zu haben, dass dieses Hochspielen als Last unserer Stimmung zu verstehen ist.


    Übrigens, ich will Sex wirklich nicht aus Geilheit, weil selbst Pornos für mich nicht reizvoll sind. Ich will Sex aus Gefühl und der Entspannung wegen, und Entspannung brauche ich zu meiner Ausgeglichenheit und neuen Motivation. dies sind aber alles nur Vorstellungen, weil ich es eben noch nicht am eigenen Leibe erlebt habe.


    Übrigens, bei SB aus Gefühl und der Entspannung wegen, fühle ich mich immer gut, wenn ich dies jedoch asu Geilheit mache, dan geht es mir danach schlecht, wie auch meinem Gewissen.


    Ich möchte diese Last loswerden, um mich auch auf andere Dinge Konzentrieren zu können und meinen Horizont erweitern und das Leben genießen können dürfen, nur scheinen viele nicht mehr weitblickig genug und mit Vorurteilen (Ich ja leider auch, aber ich möchte das ändern und suche das Gespräch) behaftet zu sein.


    Ist das das Leben, die Veranlagungen zu haben, sie aber nicht nutzen zu können, um sich als vollwertigen Menschen zu fühlen? Ich versuche mich durch überschwängliches Selbstbewusstsein zu stärken, andere Ficken dafür oder haben guten Sex oder...


    Ich weiß, was ich will, aber ich werde zum ... wenn mir Steine und Hürden in den Weg gelegt werden und die Überwindung und Umgehung die Kraft kostet, die ich gerne für etwas anderes aufwenden würde...


    Hat einer am Anfang den Wortwitz bemerkt?;-D

    Zitat

    Ich erachte sex nicht als etwas normales, wie es wohl bei den "Schweinen" sein muss, sondern etwas ganz besonderes und als das Höchste der Gefühle.

    Zitat

    Ich verzichte auf solche Frauen lieber und sehe bei der nächsten auf der Warteliste weiter, ob sie genug Einfühlungsvermögen hat.


    Ich habe sogar schon geschrieben bekommen, dass man das doch erst lernen muss, wie man in einer Beziehung mit einer Frau umzugehen hat...

    Dafür könnt ich dich knutschen *:)


    Wie schön, dass hier noch ein "vernünftiger Mensch" ist, wie Nora so schön gesagt hat.

    @Steffi83

    Ich bin wie ich bin. :-) Vernunft ist für mich, Triebhaftigkeit(ES) und Gewissen(Über-Ich) miteinander kommunizieren zu lassen und als Moderator (Ich) angemessen und würdevoll dem anderen gegenüber zu steuern. Ist zwar nicht direkt das Thame hier, aber hat doch etwas damit zu tun.;-)

    @Seeker:

    @Steffi 83

    das sehe ich genauso, denn in einer Beziehung kommt es halt auf Gegenseitigkeit an. Worüber ich mir in letzter Zeit so Gedanken gemacht habe ist, wie eigentlich Empfinden und irgendwann Liebe füreinander entstehen kann: Ich denke, durch Kennen lernen, gemeinsame Unternehmungen usw. Jede Frau und jeder Mann ist anders und wird mit den gleichen Worten auch anders verstanden. Deswegen nehme ich mir auch die Zeit, eine Frau kennen zu lernen, damit sich dann etwas entwickeln kann. Das Problem ist aber, dass ich gegenwärtig und als Student so kanpp bei Kasse bin, nicht mal mehr eine Dame auf einen Café einladen zu können, weil das Zeugs überall so sch.. teuer ist. Na ja, jedenfalls habe ich für Freitag Abend eine Verabredung und werde die paar euros zusammenbekommen (müssen). Wichtig ist halt, dass was man möchte im richtigen Moment richtig zu erzählen. Ich betrachte dieses Treffen als Ausgleich zum Alltag und verkrampfe mich nicht darauf, dass es was werden muss. Schön wäre es natürlich. Und an alle anderen Männer: Verkneift es euch, bei dem Treffen auch nur an Sex zu denken. Versucht den Charme eines Gentleman aufzulegen, aber tut euch keinen Zwang an. Das Treffen dürfte dann viel lockerer vonstatten gehen. Ich werde es dann am Freitag sehen...