Eine weibliche Gegenstimme? wai er meint wir brauchen eine Frau die behauptet auf verbohrte Männer zu stehen, die sich nichts sagen lassen, obwohl man es in dem Fall als Frau ja wissen muss. Wo treiben wir bloß so eine Frau auf? Ich lehn mich mal weit aus dem Fenster und sage, die gibt es nicht ;-)

    wai

    Darf ich als Mann auch mit zustimmen? Hab nämlich auch keine Lust mehr, meinen JM-Kollegen immer wieder das gleiche erklären zu müssen. :-/ Dabei hab ich deren Phasen auch schon alle durchgemacht und mind. 2 Jahre an Selbstreflexion gebraucht, bis ich erkannt habe, dass eine solche Einstellung totaler Schwachsinn ist.

    Steffi:


    Ich dachte nur, das gehört hier zu einer guten Diskussion dazu, dass von ein bis zwei Personen auf die Allgemeinheit geschlossen wird, und dann anderslautende Stimmen niedergemacht werden. Tut mir leid, wenn ich das falsch verstanden habe... :-)

    Zottelbaer

    Zitat

    Dann hast Du Dir halt einen JM geangelt, der noch nicht mal die "Ich will nur Kumpel sein"-Masche sauber hingekriegt hat.

    Doch das hat er echt gut gemacht, er hat nicht mal mit mir gesprochen, sah echt fast nach Coolness aus, nur dass er kurz vorher als ich noch in einer Beziehung war mit mir gequasselt hat wie ein Buch. Außerdem wusste ich, dass er nie eine Freundin hatte. Und ich hab ihn nervös gemacht, das kann ich ;-D

    Zitat

    Bevor Du konterst: Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel

    Wieso bin ich die Ausnahme? Ich kenn da einige Frauen, die das so sehen wie ich. Geschmäcker sind verschieden.

    Tortola

    Zitat

    Darf ich als Mann auch mit zustimmen?

    Ok, aber ich würde sagen, deine Stimme gilt nur halb, denn du weisst ja, wir sind böse Frauen und nur wenn du ein echter Macho wärst (Was fährst du noch gleich für ein Auto?), dann würde deine Stimme sogar doppelt zählen.

    Jo Steffi 83

    Zitat

    Wenn man so zurückhaltend ist daß man sich nicht traut Frauen überhaupt anzusprechen dann wird man auch keine finden.


    Absoluter Schwachsinn. Das hast du doch schon selber widerlegt.

    Ja das habe ich aber es war die absolute Ausnahme. Wie gesagt hat sie sich selber an mich rangemacht. Der Satzschluß sollte vielleicht lauten "dann wird man in dem meisten Fällen keine finden".

    Zitat

    Ja das habe ich aber es war die absolute Ausnahme.

    Und meine beiden Beziehungen waren auch Ausnahmen. Genauso wie alle die mit jemand zusammen kommen, den sie schon länger kennen, aus dem Bekanntenkreis. Jede Menge Ausnahmen ;-)

    Zitat

    denn du weisst ja, wir sind böse Frauen

    Ach ja, stimmt ja. Hatte ich nur gerade mal verdrängt. Gut, dass Du mich wieder daran erinnert hast. ;-D

    Zitat

    und nur wenn du ein echter Macho wärst (Was fährst du noch gleich für ein Auto?), dann würde deine Stimme sogar doppelt zählen.

    Männlein und Weiblein haben mich schon dafür belächelt, dass ich so ein kleines, schnuckeliges Frauenauto fahre. :°( Rehabilitiert mich das? :-/

    littleandy

    Zitat

    dass ihr eigentlich noch eine weibliche Gegenstimme braucht, der ihr dann vorhalten könnt, dass sie doch eigentlich keine Ahnung hat.

    Die Anzahl der Frauen, die diversen Verschwörungstheorien dazu anhängen, worauf Frauen bei Männern stehen, ist aber, wie es scheint, verschwindend gering. Liegt es vielleicht daran, dass sie deshalb nicht auf solche Verschwörungstheorien angewiesen sind, weil sie doch wissen, auf was für Männer sie stehen?

    @ Steffi83:

    Vorsicht, Du bestätigst gerade alle JM die sagen:


    "Mein Freund Soundso ist in der Disse auch angequatscht worden, der hat auch nicht den ersten Schritt tun, Steffi83 sagt das auch, also muss ich micht ändern!"

    Zottelbaer

    Zitat

    haben hier schon mehrere Frauen im Thread geschrieben, dass sie eben nicht auf schüchtern und zurückhaltend abfahren, sondern dass sie ganz klar erwarten, dass der Mann den ersten Schritt tut

    Schade, da schreibt man sich die Finger wund und es bringt gar nichts. Nochmal langsam erklärt: Wenn ICH etwas von einem Mann will, dann kannst du mal davon ausgehen, dass ich dem das auch verständlich zeige, also meinerseits den ersten Schritt mache.


    Wenn aber (und um diesen Fall geht es hier ja vornehmlich) ein Mann etwas von mir will, dann muss er mir das schon deutlich sagen, oder soll ich vielleicht, jedesmal, wenn ich einen Mann kennen lerne, prophylaktisch nachfragen, ob er vielleicht was von mir will?

    Zitat

    Die Anzahl der Frauen, die diversen Verschwörungstheorien dazu anhängen, worauf Frauen bei Männern stehen, ist aber, wie es scheint, verschwindend gering. Liegt es vielleicht daran, dass sie deshalb nicht auf solche Verschwörungstheorien angewiesen sind, weil sie doch wissen, auf was für Männer sie stehen?

    Ich finde die Verwendung des Begriffs "Verschwörungstheorie" etwas gewagt. Es sind eher Spekulationen bzw. Annahmen. Eine Verschöwrungstheorie ist eher sowas wie das gestern von mir im Spaß gebrachte Beispiel mit der globalen Frauenmacht die die JM unterdrückt.

    Mein Kumpel die II. :°_

    Schätze, das wird hier eine nie endende Diskussion...


    Danke @Steffi83; denke, er sollte wirklich nicht den Teufel an die Wand malen, nur denke ich selbst, dass es oftmals leichter gesagt ist als es wirklich für denjenigen erscheint. Aber trotzdem danke.


    :)^


    PS: @irgendjemanden hier: Lieb zu sein, muss den "Fickinstinkt"


    ja wohl nicht ausschließen, auch wenn man ihn jetzt nicht


    aktiv von sich aus auslebt...;-)


    Viele Grüße - Nieto *:)