kinder

    ich hab absolut kein problem mit kindern ... hab ne 9 jahre jüngere schwester, bin also damit aufgewachsen.


    aber folgende aussage triffts absolut:

    Zitat

    ) Vielleicht ist JM einfach damit überfordert, wenn in seine erste Beziehung überhaupt auch gleich ein Kind mit eingebracht wird?

    ich bin nun 23, warte noch immer auf meinen ersten kuss, die erste beziehung usw.


    da ist das letzte, was ich möchte, eine beziehung zu einer frau mit kind. das ist nicht gegen kinder und auch nicht gegen junge mütter. ich fühl mich schlicht nicht reif für sowas. man geht damit nicht eine beziehung mit einer person ein, sondern mit zweien.


    ich möchte mit meiner freundin spontane sachen machen. ich möchte auch mit ihr in die ferien. ich möchte die partnerschaft LEBEN. und nicht grad von anfang an in eine ... naja, nennen wirs mal "vaterrolle" gedrückt werden.


    leute, die sich in der teeniezeit "austoben", ihre liebschaften haben und alles entdecken, was zwischenmenschlich abläuft, die sind in meinem alter unter umständen reif genug und auch bereit dazu, so jemanden nicht auszuschliessen. aber ich in meiner situation (und da bin ich sicherlich nicht der einzige) bin einfach nicht bereit zu sowas.


    damit, dass es nicht mein kind wär, hätte ich glaubs weniger ein problem. weiss ich nicht, kenn die situation nicht. aber auch aufgrund meiner herkunft bin ich kuckuckskindern gegenüber sicher nicht negativ eingestellt.


    da ist schon ein unterschied zu kriterien wie nichtraucherin oder so spürbar.


    und zum thema "schwul", das war eher ein spruch. selbstverständlich wär das problem damit nicht kleiner. zumals wohl weniger homosexuelle menschen gibt als heterosexuelle. sprich, der markt ist noch kleiner. nur hab ich bei männern wenig bis keine hemmungen, ins gespräch zu kommen. daher der spruch. aber ohne ernsthaften hintergrund. entweder man ists oder nicht. und ich bins glaubs nicht.

    Kriterien

    Es ist doch völlig gerechtfertigt Kriterien zu haben was man von einer potentiellen Partnerin erwartet oder auf keinen Fall will.


    Thema Raucherin:


    -Eine Frau küssen die mach Rauch schmeckt??? keine schöne Vorstellung


    -Eine gemeinsame Zukunft planen und dabei wissen, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit in 20-30 Jahren dabei zusehen muss wie sie an Krebs stribt??? Das will ich mir gar nicht erst vorstellen:(v


    Thema Kinder:


    Es ich ein riesen Unterschied ob es die eigenen Kinder sind oder nicht. Aus JM Sicht theoretisch betrachtet. In einem eigenen Kind kann man sich selbst wiedererkennen. Es trägt etwas von einem selbst in sich das durch nichts zu ersetzen ist. Ich weiß noch nicht ob ich einmal Kinder haben will. Aber wenn ich mich für ein Kind entscheide dann muss es mein eigenes sein.

    gewisse kriterien sind von mir aus gesehen selbstverständlich zu beachten ... eine frau mit einer total anderen weltanschauung wär wohl nichts ... ich bevorzuge harmonie vor konflikt. daher sollte SIE schon passen. nicht gleich sein. aber passen.


    und zum thema rauchen und krebs ... also heutzutage, wo du von beinahe allem krebs bekommst, solltest du die armen raucherinnen nicht einfach so ausschliessen :P (ja, ich rauche)

    Vorstellung und Problem

    Hallo, lese jetzt schon seit längerem in dem Threat mit und wollte nun auch mal was schreiben.


    Bin 22 und wie so viele hier auch noch JM, leider :-(


    Bis vor kurzem war ich einer dieser "extrem JMs", ich sags mal so. Hatte eigentlich nie Kontakt zu Frauen, nie geküsst, usw. ab und zu villeicht mal ne zufällige Berührung, mehr eingentlich nicht. Ich weiß nicht genau warum und wie ich so geworden bin, denke aber es lag an einigen schlimmen Vorfällen in meiner Kindheit. Ich sehe eigentlich nicht wie der typische JM aus, wenns sowas überhaupt gibt.


    Nunja jedenfalls hab ich nun seit ein paar Monaten eine Freundin, ich denke mal weil es mir einfach gereicht hatt das all meine Freunde ständig ne neue anschleppen und ich immer allein war, zum ersten mal hab ich einfach etwas riskiert und gewonnen.


    Anfangs konnt ich es kaum glauben, es war alles irgendwie unwirklich aber sehr schön. Ein Mädchen im Arm zu halten, sie zu küssen, zu streicheln, all das hätte ich nie für möglich gehalten


    Seltsamerweise ging es wie von selbst, die Probleme die ich früher hatte waren wie weggeblasen und ich frage mich warum ich mir darüber je so viele Gedanken gemacht habe.


    Jetzt aber zu meinem Problem wie oben schon beschrieben bin ich trotzdem noch JM. Als wir uns kennenlernten, dachte ich mir ich gehe alles langsam an, bei den ersten paar mal die ich bei ihr, schlief machte ich mir deshalb auch keine großen Gedanken über Sex, nunja jetzt sind wir schon mehrere Monate zusammen und es passiert immer noch nichts.


    Ich schlafe jedes Wochenende bei ihr und mehr als küssen und kuscheln ist nie, ich hab sie noch nichtmal nackt gesehen. Mittlerweile bin ich total am verzweifeln, nun bin ich schon so weit gekommen und kurz vorm Ziel geht es nicht weiter.


    Ich habe ihr gleich am anfang gesagt das ich JM bin, sie hatte schon mehrere Freunde. Ich hab auch schon mehrfach gesagt das ich mit ihr schlafen will, bekomme aber nie eine klare Antwort darauf, mir kommt es so vor als ob sie mit mir einfach nicht will, verstehe das nicht.


    Ich weiß einfach nichtmehr was ich machen soll, das macht mich noch mehr fertig als früher gar keine Freundin zu haben, habe sogar schon darüber nachgedacht wieder Schluss zu machen.

    ab22

    Ich weiss nicht, ob du damit nicht einen eigenen Faden aufmachen solltest, denn deine Problematik ist ja anscheinend schon deutlich anders als die der anderen JM. (Herzlichen Glueckwunsch erstmal dazu!)


    Ich weiss, dass es viele Frauen gibt, die es langsam bis sehr langsam angehen lassen mit dem Sex. Prinzipiell muss man das akzeptieren, aber ich denke, du solltest schon versuchen, darueber zu reden und zu klaeren, was sie will oder (noch) nicht und warum nicht. Manche Frauen haben auch traumatische Erlebnisse gehabt z.B. in der Jugend mit irgendwelchen Maennern. Gruende kann es viele geben. Aber ich denke, man sollte sein Bestes tun, um sich darueber zu verstaendigen. Ich wuerde nicht schreiben wollen "es gibt keine klare Antwort" - ich wuerde in einer solchen Situation ein klares, offenes Gespraech zu arrangieren versuchen und mich jedenfalls nicht so einfach mit nebuloesen Andeutungen und Vermeidung des Themas zufrieden geben.


    Aus meiner Sicht bist du im uebrigen nicht "kurz vor dem Ziel" - ich hoffe nicht, dass du nur deshalb eine Freundin hast, damit du mal Sex haben kannst und mit deinen Freunden in der Hinsicht "auf Augenhoehe" bist. Sondern ich hoffe, dass du sie liebst und sie dir wichtig ist, auch als Mensch, also dass das Ziel ist, mit ihr zusammen zu sein und nicht, Sex mit irgendjemand zu haben. Waere das so, koennte es sein, dass sie das irgendwie spuert und es deshalb nicht will.