An Sonnenkind:

    Kuriose Situation.. Sie gefällt dir, du gefällst ihr. Ich würde da gar nicht drumrumreden. Ich würde ihr auch nicht die große Liebe gestehen. Schaut doch abends ein wenig fern, kuschelt ein wenig (scheint ja tendenziell schon möglich), halte ihre Hand mal eine halbe Sekunde länger. Ganz kleine Dinge halt. Und glaub mir, Frauen merken das. Es wirkt nicht so unbeholfen, denn wenn du sie mit Liebesschwüren überflutest, denkt sie schon darüber nach. Was passiert? Es lief ja noch nichts zwischen euch, also wird die Frau aller Wahrscheinlichkeit nicht die große Liebe für dich empfinden. Und schon ist die "Chance" vertan, denn dann schiebt sich erstmal ein Eisblock zwischen Euch. Ich spreche aus Erfahrung.


    Beschäftige ihre Gedanken mit kleinen Aktionen. Sie merkt, daß du an ihr interessiert bist - und zwar ganz dezent.


    Das ging bei meiner jetzigen Freundin soweit, daß ich ihr das T-Shirt ausziehen durfte ;-) weil sie mir ein Feedback beim "Kuscheln" gegeben hat.. Wie weit du gehen darfst, erkennst du intuitiv, glaub mir. Nur nicht verkrampfen und Kurzschlußhandlungen machen.


    Es ist der größte "Anfänger"-Fehler, einer Frau sofort die Liebe zu gestehen, mit Blumen in der Hand etc. Vergeßt die Hollywood-Produktionen, in denen das passiert.


    vg TW76

    citro:


    "was ist denn nur los?"


    Es gibt halt nichts berichtenswertes. :-/


    kwak:


    "Tatsächlich begegnete ich ein par netten Frauen und war zuversichtlich, dass sich etwas entwickeln könnte. Aber nach und nach fand ich heraus, dass leider alle schon vergeben waren. Außerhalb von meinem Studium habe ich keinen Kontakt zu Frauen."


    Was hindert dich denn daran, den Kontakt mit diesen Frauen aufrecht zu erhalten? Rein freundschaftlich? Und über diese Frauen weitere Frauen kennen zu lernen? ???


    Ich hatte ja die Tage hier schon geschrieben, dass ich am Mittwoch mit ein paar Leutchen aus dem Internet im Kino war. Die beiden Damen sind beide Single, und ich finde beide sehr attraktiv; na ja, die eine hat mich regelrecht in ihren Bann gezogen. ;-D Sind am Dienstag wahrscheinlich wieder im Kino. Also, wo ein Wille ist, andere Leute kennen zu lernen, ist auch immer ein Weg, egal, wie steinig er sein mag. ;-)

    Herr Koch:


    "ich merks ja, wenn ich verliebt bin... eine euphorie übermannt mich dann jeweils." ... "naja, hätte ich diesbezüglich (und auch allgemein) etwas mehr saft im hintern, könnt ich mir vornehmen, im nächsten jahr offensiv an die sache ranzugehn."


    Ja, was fehlt ist ganz einfach das positive Ergebnis. Nur ein einziges, klitzekleines positives Erlebnis in die Richtung, und man wüsste: es geht! Aber wenn man so eine Erfahrung nie machen durfte, woher soll dann der Antrieb kommen?


    Bei der Frau vom Mittwoch merk ich schon wieder, wie alles in mir schreit: Vergiss es! Die ist drei Klassen zu hoch für dich! Bei der hast du nie eine Chance! ... Woher soll ich denn auch die Zuversicht haben, dass sie sich vllt doch für mich interessieren könnte? :-/


    Wie gesagt, der JM ist der einzige, der sich selbst im Wege steht.

    @herr koch

    deswegen will ich ja nicht nach barcelona auswandern. und leider hat's dort auch keine 20 grad. ich bin nämlich scheinbar das gegenteil von dir - ich brauch mindestens 20 grad. der winter bringt mich fast um. nicht, weil ich physisch sonderlich kälteempfindlich wäre. gehe jetzt auch mit kurzen ärmeln zum rauchen vor die tür, aber psychisch bringts mich um.


    liebesgeständnisse sind immer mist. also ich glaub, das ist jeder/jedem peinlich. mittlerweile glaube ich sogar, dass frauen da abblocken und mit der "guter-freund-masche" kommen, selbst wenn man noch chancen hätte. vielleicht erzeugen liebesgeständnisse einfach einen riesigen erwartungsdruck. da hat taschenwolf sicher recht.


    gibt's eigentlich außerhalb von hollywoodfilmen im erwachsenenalter beispiele, wo das mit liebeserklärungen funktioniert hat? ich glaub nicht dran. kenne kein einziges beispiel aus meinem bekanntenkreis, wo eine liebeserklärung vor dem ersten sex erfolgreich war.


    aber was schreib ich da überhaupt - ich bin ja gar nicht in sie verliebt, hab nur angst davor, dass es mich erwischen könnte.

    @tortola

    Zitat

    Und über diese Frauen weitere Frauen kennen zu lernen?

    sowas haut nicht hin. hab ich schon x mal probiert (und darüber schon früher geschrieben).


    1. wenn frau b dich über frau a (deine gute freundin) kennen lernt weiß sie von vornherein, dass du ein guter freund oder "ikea-bastler", wie wir es hier nennen bist. mit 100% sicherheit hat sie gerade ein nicht-zusammengebautes regal zu hause rumliegen (bildlich gesprochen, kann auch ein exfreund sein, wegen dem sie getröstet werden muss, ein kaputter computer, ärger im job, usw.)


    2. frauen teilen nicht so gerne. frau b will sicher keinen freund haben, bei dem ständig das telefon klingelt, weil frau a anruft und sie will auch nicht, dass du sie wegschickst weil du den abend mit frau a verbringen willst, damit sich diese über ihren freund/mann bei dir ausheulen kann.

    @tortola

    Zitat

    Vergiss es! Die ist drei Klassen zu hoch für dich! Bei der hast du nie eine Chance! ...

    kannst du mir bitte einmal "drei klassen zu hoch" definieren???


    also nachdem du student bist kann das nur "universtiätsprofessorin" oder "studentin aus dem hochadel" heißen!?!


    falls letzteres der fall ist: unter die kategorie fallen derzeit eh nur die schwedischen prinzessinnen und schweden sehen das nicht so eng. die mama war ja auch nur flugbegleiterin oder so was ähnliches, also da stehen deine chancen größer als bei irgendeiner österreichischen landbaronin.


    falls ersteres der fall ist: hände weg von professorinnen. die dürfen nicht mit studenten!


    falls gar nix der fall ist: vergiss es. das sind klassen, die du dir in deinem kopf aufgebaut hast, die nicht einmal objektiv nachvollziehbar sind. lass dir und lasst euch bitte nicht einreden, eine hübsche, sexuell anziehende frau wäre nichts für euch. so ein quatsch. ich kenne auch wahnsinnig attraktive frauen, die noch sehr wenig erfahrung haben.


    aber ansonsten sollten wir nicht von klassen reden. es gibt natürlich wie ich es nennen würde "unterschiedliche erfahrungen aus und erwartungen an das leben". und das macht es aus. da ist aber nix besser und nix schlechter. da gibt es einfach sachen, die der eine erfüllen kann und der andere nicht.


    und das hängt zu einem großen teil auch mit dem sozialen background, der ausbildung,... zusammen. das ist auch nicht diffamierend gemeint, sondern das ist einfach so. kann mir kaum vorstellen, dass z.b. eine einundzwanzigjährige friseuse mit ledigem kind mit einem achtundzwanzigjährigen bummelstudenten zusammenpasst.


    aber schöne frauen gibt's in allen einkommens- und berufsgruppen und schöne frauen gibt's mit allen möglichen erwartungen an das leben. ich würde sogar sagen, versuch es lieber bei schönen frauen, das ist in mehreren hinsichten ungefährlicher, aber das wäre schon ein eigenes thema. vielleicht finde ich nachher dafür zeit, das näher auszuführen.

    tortola

    Zitat

    Ja, was fehlt ist ganz einfach das positive Ergebnis. Nur ein einziges, klitzekleines positives Erlebnis in die Richtung, und man wüsste: es geht! Aber wenn man so eine Erfahrung nie machen durfte, woher soll dann der Antrieb kommen?

    genau. that's it. wenn mans immer wieder versucht (auf unterschiedliche arten) und nie klappts, warum soll mans dann noch weiter versuchen? sogar die laborratte merkts früher, dass der keks unter strom steht und nicht gut ist ...

    Es ist letzlich sehr oft so, daß man es nicht wagt, eine schöne Frau anzubraten, weil sie sich teilweise recht distanziert verhalten. Und wie oft sehe ich, daß durchschnittlich aussehende Frauen wie verrückt angebaggert werden, getreu dem Motto, bei der wirds schon klappen, wenn nicht, dann eben nicht.


    Meine Freundin - die ich natürlich sehr hübsch finde - ist ähnlich. Daß sie Single war, hat man nicht vermutet. Und ich denke, es gibt sehr viele hübsche Frauen, die Single sind - es sich wiederum nicht auf die Stirn schreiben, um Belästigungen zu vermeiden.


    Suchende Frauen (man erkennt sie durchaus) hab ich schon recht häufig erlebt - und mich absolut 0 für sie interessiert.


    vg TW76

    warum schönere frauen ungefährlicher sind...

    hier meine theorien, wobei ich vorwegschicken muss: mit schöne(re)n frauen meine ich NICHT solche, die sich durch zehn kilo schminke schön machen und durch 10-cm-absätze, einem halben liter watte pro bh-körbchen und so weiter auffallen wollen.


    1.) bei schöneren frauen kannst du dir nach einem korb immer noch "eingebildete tussi" denken, bei einer hässlicheren frau denkst du dir "na nicht einmal die will mich".


    2.) hässlichere frauen haben - genauso wie wir - eher torschlusspanik und dadurch einen höheren erwartungsdruck und der ist in unserem alter schon ganz schön hoch. der nächste droht der letzte zu bleiben und muss daher der absolut richtige sein, denn er wird vater der zukünftigen kinder, erbauer des gemeinsamen hauses,... hässlichere frauen sehen sich eher als "aschenputtel", das vom prinzen erlöst werden muss. schönere erlösen sich selbst.


    3.) schönere frauen bekommen die besseren jobs. ist ungerecht, ist aber so. d.h. aber auch: schönere frauen haben mehr geld zur verfügung, was den in punkt 2 beschriebenen erwartungsdruck an dich erheblich mindert.


    4.) schönere frauen haben in der regel in höheres selbstbewusstsein (oft wirken sie sogar nur deswegen schöner). sie haben es daher auch weniger notwendig, sich durch ihren partner zu definieren.


    5.) schönen frauen wurde schon öfter von muskelbepackten gti-fahrern hinterhergepfiffen. die chance, dass sie von dieser spezies schon genug haben ist also durchaus gegeben.


    6.) schönere frauen sind oft durchaus einsam, da viele männer so wie tortola denken "die ist mir sowieso drei klassen zu hoch". schönere frauen haben dadurch oft sogar weniger erfahrung, es wird ihnen höchstens öfter nachgepfiffen und so.


    7.) meiner erfahrung nach haben schönere dumme frauen meistens bessere umgangsformen als hässlichere dumme frauen. die chance, dass sie sich bei deinem lieblingsitaliener blamiert, weil sie die pasta mit stäbchen essen möchte ist bei der schöneren geringer.


    8.) eine schönere frau wird nie das gefühl haben, dass du sie aus mitleid oder weil du sonst keine gefunden hast, genommen hast.

    Zitat

    6.) schönere frauen sind oft durchaus einsam, da viele männer so wie tortola denken "die ist mir sowieso drei klassen zu hoch". schönere frauen haben dadurch oft sogar weniger erfahrung, es wird ihnen höchstens öfter nachgepfiffen und so.

    damit das nicht passiert, haben wir vor einigen jahrzehnten die italiener ins land geholt, die uns dann den gotthard durchlöcherten. ihre nachkommen kümmern sich jetzt um die einsamen schönheiten helvetischer herkunft.


    nun denn, seis so, hol mal meine armbrust und geh äpfel schiessen.


    ;)

    @herr koch

    ich bin jetzt mal selbstbewusst und sage: doch, sie suchen solche wie uns - intelligent, sensibel, gebildet,... bitte haut mich, wenn ich falsch liege, aber ich hab hier noch keinen dummen, unsensiblen prolo-a**** in diesem forum entdeckt.


    das problem ist glaube ich eher, dass wir nicht gefunden werden.


    weißt du wieviele frauen mir schon gesagt haben: "eigentlich suche ich einen wie dich, dass du noch jm bist würde mir auch nix machen, aber dich will ich einfach als guten freund behalten"???


    aber ich glaube, wir tun unbewusst einfach alles dafür, maximal als guter freund gefunden zu werden. indem wir uns nur mit unseren guten freundinnen aus dem haus wagen. indem wir aus unserer eigenen unsicherheit heraus zuerst vertrauen erarbeiten und dann, wenn wir endlich genug vertrauen hätten, um mit der frau ins bett zu steigen, dieses vertrauen nicht auf's spiel setzen wollen.


    zum teil auch, weil wir unsere "wirkungskreise" so stark einschränken, dass wir nur frauen kennen lernen, bei denen wir riskieren, dass wir uns im ganzen freundeskreis, in der ganzen firma o.ä. blamieren, wenn wir eine abfuhr von ihr bekommen.

    bravo sonnenkind..

    .. besser hätte ich es nicht schreiben können. :)^


    Zu dieser Erkenntnis kam ich auch erst sehr spät. So, nun gilt es, der Mann zu werden, den diese schönen Frauen interessant finden. Richtig gelesen, DIE FRAU muß den Mann interessant finden.


    Kultiviertes und selbstsicheres Auftreten, ihr in leisen wie lauten Momenten eine gewisse Vertrautheit und Geborgenheit geben, SEINEN Weg gehen. Wer permanent den Looser spielt, hat bei dieser Kategorie Frauen auf der Stelle verloren - im Gegensatz wieder zu Hollywood, wo der Tolpatsch seine Traumfrau mit Modelaussehen kriegt.


    Dann muß Mann auch nicht wie der Oberchecker mit Muckis, GTI und blondierten Haaren aussehen, im Gegenteil.


    vg TW76