Zwischenruf

    Lese hier auch gerne mit, weil ich bis Anfang 30 noch JM war und meine sexuellen Erfahrungen sich bis jetzt (Ende 30) nur auf zwei Frauen beschränken und ich immer noch oft genug erfahre, als "asexuelles Wesen" wahrgenommen zu werden.


    Ich wollte nur eines sagen:


    Es ist definitiv möglich, noch für eine Frau sexuell attraktiv zu sein (bzw. zu werden ), wenn man mit ihr eine jahrelange Freundschaft gehabt hat. Ich habe mich an meine aktuelle Freundin vor vielen Jahren "herangemacht" und ihr meine Liebe gestanden - Ablehnung. Aber wir sind Freunde geblieben. Nach vier Jahren entdeckte sie, dass sie mich doch attraktiv findet und zeigte mir ihre Gefühle zu einem Zeitpunkt, zu dem ich sie als Partnerin gar nicht mehr auf der Rechnung hatte. Das gibt's! Ich bin der Beweis.


    Was hatte ich dafür getan? Eigentlich nichts. Ihre Gefühle entstanden (bzw. wurden ihr bewusst), wenn ich das richtig einschätzen kann, in einer Situation, wo ich mich für eine andere Frau interessierte, und eine Abfuhr bekam (meine wievielte??). Ich war deswegen furchtbar unglücklich und zog sie (also meine jetzige Geliebte) ins Vertrauen. Also jedenfalls: Ich habe nie die Hoffnung aufgegeben und mich "aus dem Spiel" genommen.

    @ Zottelbaer

    Zitat

    ...aber wenn Du absolut keine Ahnung hast, warum das so sein könnte, ist es somit für eine weitere Diskussion wertlos, zu der Du ja auch in der Tat wenig Konstruktives beizutragen hast.

    Du siehst es echt nicht, oder? ;-)


    disappointed by life weis es zwar, kann es aber nicht fassen und somit auch nicht artikulieren. Er hat etwas wunderbares erfahren, für das es einfach keine Worte gibt. Manchmal braucht man keine Worte zum verstehen!


    Ob du es glaubst oder nicht, aber sein Posting ist für mich 1000 mal wertvoller als alle Erklärungsversuche zusammen.

    @ disappointed by life

    Schön mal wieder von dir zu lesen! :-)

    Zitat

    Obwohl ich sehr sehr schlecht in Menschenkenntnis bin...

    Das ist natürlich eine Aussage, die man mit vorsicht genießen sollte. Man selbst sollte sich nicht schlechter machen, als man wirklich ist.


    Das mag jetzt zwar etwas komisch klingen, aber wenn du dich mehr auf dein Gespür verlassen würdest und dieses kurz danach nicht zerdenken würdest, dann würde das mit der Menschenkenntnis flutschen wie ... du weist schon was! ;-D


    Da du ja jetzt sozusagen "eingeweiht" bist, kannst du bei deinen zukünftigen Bekanntschaften mal auf deine Menschenkenntnis hören. Ich schätze mal du würdest erstaunt sein! ;-)


    Warum ich auf so einem kleinen Satzfetzen rumreite?


    Ich denke, man schreibt nichts ohne Grund. Und ich empfand diese Textstelle als die einzig unpassende im Kontext.

    Zitat

    chris][pharm machts nicht mehr lang aufm Single/JM-Markt...

    :-) ... na da bin ich aber mal gespannt! ;-)


    Vor allem hat mir die Reihenfolge Single - JM sehr gefallen. Ich merke man hat mich verstanden! ;-)


    Naja, aber erstmal mache ich mal in Ruhe mein Staatsexamen. Da hab ich eh wenig Zeit. Da ich aber jede Woche tanzen gehe, schließe ich natürlich nichts aus! ;-)

    Zitat

    ...(für IHRE Situation sind SIE auf dem richtigen Weg), manches will ich vielleicht auch nicht erklären können

    Jepp, du hast es ...


    Manches kann man auch nicht erklären. Man nimmt es so wie es kommt und freut sich das es funzt. Ist doch ok!

    Zitat

    ...glasklaren Analysefähigkeiten von Personen...

    Glaub mir, das kann manchmal auch ein Fluch sein.


    Wenn man sieht, dass die beste Freundin mit ihrem "Freund" zusammen in der S-Bahn ist und man die beiden ansieht und 100%ig weis, dass das eh nix wird. Es juckt einen zwischen den Fingern, man würde gerne was sagen, bloß was. In der momentanen Situation würden die beiden mich eh für verrückt halten.


    Später als sie dann getrennt waren, hab ichs ihr erzählt. Sie fragte, warum ich damals schon nichts gesagt habe. ;-)


    Ich mische mich aber grundsätzlich in keine laufenden Angelegenheiten welcher Art auch immer ein. Wer bin ich denn!


    Hart ist es auch, wenn dir nahe Menschen vor einem stehen und du genau weist, das was ist. Ich habe regelrecht gespürt das was passiert ist, durch die gegrinste Selbstsicherheitsmaske hindurch.


    Aber manchmal will man sowas einfach nicht mitbekommen. Wie schon erwähnt, es belastet mich! Abblocken funktioniert nur begrenzt.


    Ich mache gerade einen Kurs "Autogenes Training". Vielleicht hilft mir das ja! Bis jetzt gehts ganz gut! :-)

    Super :-)

    der chris hat mich verstanden und es besser ausgedrückt als ich es kann :-)


    versuche es trotzdem nochmal zu verbessern

    Zitat

    disappointed by life weis es zwar

    ,das da etwas ist

    Zitat

    kann es aber nicht

    er

    Shit nochmehr OT-Traffic, aber muss sein

    Super


    der chris hat mich verstanden und es besser ausgedrückt als ich es kann


    versuche es trotzdem nochmal zu verbessern

    Zitat

    disappointed by life weis es zwar

    ,das da etwas ist,

    Zitat

    kann es aber nicht

    er

    Zitat

    fassen und somit auch nicht artikulieren.

    Zitat

    von Zottelbaer


    dass Du kein JM mehr bist, sehr gerne, aber wenn Du absolut keine Ahnung hast, warum das so sein könnte, ist es somit für eine weitere Diskussion wertlos, zu der Du ja auch in der Tat wenig Konstruktives beizutragen hast.

    Ich werde daher auch nichts mehr dazu sagen. Tut mir leid nichts konstruktives beisteuern zu können und werde daher keinen weiteren unnötigen Traffic verursachen.


    Nur finde ich bedenklich daß es weitere Exemplare homo sapiens auf diesem Planeten gibt bei denen

    Zitat

    Was hatte ich dafür getan? Eigentlich nichts. Ihre Gefühle entstanden

    sowas auftritt. Okay wohl <1%, also statistisch nicht relevant. Aber irgendwo wird auch er sich geändert bzw gewandelt haben, nur daß er es mit "eigendlich nichts" auch nicht ausdrücken kann.

    @chris

    ja ich glaube dir das diese "Gabe" nicht immer nur positiv ist, vielleicht sogar meistens nicht

    Zitat

    Das ist natürlich eine Aussage, die man mit vorsicht genießen sollte. Man selbst sollte sich nicht schlechter machen, als man wirklich ist.

    Ich mach mich nicht selber schlechter als ich bin, ich selbstbewußt aber auch Realist. Und wenn man merkt daß man sehr häufig schwerwiegend daneben liegt, dann sollte man sich auch eingestehen daß man darin nicht so gut ist. Zum Glück hat sich das schon etwas gebessert. Man lernt halt nie aus. Das mit dem "zerdenken" ist glaube ich nen weiser Rat.

    Zitat

    vor allem hat mir die Reihenfolge Single - JM sehr gefallen.

    Wollte JM zunächst sogar weglassen, aber wärs dann nicht wieder OT


    Viel Glück, nochmehr Können, aber vor allem Erfolg beim Staatsexamen... und nun ja damit diese Zeilen nicht auch noch OT werden auch bei der Suche nach der passenden Partnerin.


    BTW: Life still suxxx

    Sorry, off topic

    @ chris][pharm

    Zitat

    Hart ist es auch, wenn dir nahe Menschen vor einem stehen und du genau weist, das was ist. Ich habe regelrecht gespürt das was passiert ist, durch die gegrinste Selbstsicherheitsmaske hindurch.


    Aber manchmal will man sowas einfach nicht mitbekommen. Wie schon erwähnt, es belastet mich! Abblocken funktioniert nur begrenzt.

    Hab teilweise bei Deinen Postings die Luft angehalten, chris. Manchmal hab ich den Eindruck Du beschreibst hier mich (obwohl ich weder Mann noch Jungfrau bin, um nen winzigen Schwenk aufs Thema zu bekommen ;-D). Nur ausdrücken kann ichs nicht so gut wie Du. Ich kenn das so gut, eine Art 7. Sinn für Menschen, ihre Befindlichkeiten, ihre Stimmungen zu haben. Ich könnt mir vorstellen, dass es jemanden, der plötzlich Gedanken anderer lesen könnte, genauso geht. Es ist verwirrend und belastend und schwer sich abgzugrenzen, weil man den Ipouls hat, damit rauszuplatzen oder auch nicht verstehen kann, dass das andre überhaupt nicht merken.......


    Musst ich jetzt loswerden 8-)


    Grüße

    In einem Jahr von 0 auf hundert!

    hey leute an alle Jungmaenner!


    Es geht tatsaechlich es ist moeglich und es klappt wirklich!


    Ich kann die Beitraege da von Vichaminski (war das richtig?) nur bestaetigen.Es liegt an euch selbst was ihr aus der Situation macht.


    Ich habe hier schon einen langen Beitrag zu meiner geschichte verfasst irgendwo auf seite 38 oder spaeter.


    Es geht nur ueber die Uebung.


    Praxis ist das A und O vergisst groessteils die Theorie,


    rausgehen flirten,keine Angst haben vor einer Abfuhr.


    Selbstsicherheit austrahlen,Glueck und Zufriedenheit.


    Das alles sieht man an eure Haltung,an eure Bewegung an euren Augen, an euch selbst!!


    Die Koerpersprache verraet mehr als ihr euch vorstellen koennt.


    Wenn ihr einer Frau in die Augen schaut und dabei sehr leicht laechelt und ihr das Gefuehl gibt sie atraktiv zu finden dann ist das ein Moment des Gleucks der vollkommenden Zufriedenheit.


    Ihr muesst diese Momente erkennen, es fuehlen,irgendwann gehts automatisch und ihr sieht alle Frauen in einem Raum aufeinmal.


    Ihr wisst sofort die und die schaut euch an und die koennte einen Freund haben oder die ist auf ONS aus oder die ist auf eine Beziehung...Ihr hab alle Moeglichkeiten offen.


    Ihr seid es der entscheidet ja oder nein.


    Ihr koennt es durch euren Instinkt fuehlen,in diesem einen Augenblick des Augenkontaks wisst ihr sofort ob und welches interesse von ihr da ist oder nicht.


    Wie intensiv war der Blick,wie hat sich der Blick angefuehlt, wie lange gedauert,wiederholbar oder nur einmalig?


    Es ist ein Instinkt in euch in jedem drin man muss den nur finden.


    Ich hab ihn mit 25 gefunden! Ich kann es nicht genau erklaeren wie und wo es passierte irgendwann mal und es machte klick.


    Bis dahin war ich eher ein Schaten meiner Selbst in Bezug auf Frauen,es war ein Jammertall wo ich hindurchgegangen bin zerfressen von Selbstmitleid und dem gesellschaftlichen Druck aber ihr koennt euch davon freimachen,jeder kann sich davon freimachen.


    Man muss es nur wollen und endlich damit anfangen.


    Ich koennte auch garnicht vorstellen wie toll das Gefuehl ist durch die Strassen zu gehen oder in einem Raum zu kommen und zu wissen man ist atraktiv und man wird angesehen,sowohl von Frauen wie von Maennern.(nein nicht von schwulen Maenner!)


    Bin jetzt gerade in den USA und da brauche ich nichtmal den ersten Schritt zu machen.Die Frau einmal mit den Augen angemacht dann kommt sie schon von alleine auf mich zu.


    Antanzen? Sowas braucht man nicht die Frau reicht einem die Hand! oder gibt zu erkennten sie WILL es.


    Es ist alles eine Sache des Wollens und der Uebung.


    Ich habe dafuer 2 Jahre gebraucht manche habens frueher drauf,manche sofort, manche spaeter es spielt keine Rolle...

    wenn chris

    im wirklichen Leben auch nur annähernd die Wirkung auf Frauen hätte wie seine zweifellos guten Beiträge, wäre er seit Jahren kein Jungmann mehr! -Sorry, Chris, ich will dir damit bestimmt nicht ans Leder, nur zeigen manche der letzten Beiträge sehr schön den Unterschied zwischen Utopie und Realität auf. Beim Lesen deiner Beiträge entsteht ein Bild in den Köpfen der Leser, welches möglicherweise sehr wenig bis nichts mit deiner Person zu tun hat. Nun findet Sexualität bislang aber vorwiegend in der Normalwelt statt und gerade auf diesem Gebiet kann einem die Ratio manch üblen Streich spielen; d. h. man kann sich selbst intellektuell im Wege stehen oder auch ganz einfach abregend auf Frauen wirken. Nochmal: ich nehm dich jetzt nur als naheliegendes Beispiel, nicht als Person. Ich kenne dich nicht und kann nur sagen, dass ich deine Beiträge schätze; nur bin ich kein Jungmann und sehr froh darüber! Das eben gesagte gilt übrigens auch für die anderen Beurteilungen, insbesondere Morgenluft kommt ja nicht so gut weg dabei und das ist mir besonders unverständlich; ich halte sie für eine der interessantesten Persönlichkeiten hier!


    Grüsse vom Maasai

    so allgemein gesagt...

    1. Was soll immer dieses "es gibt schlimmeres" von Leuten die das garnicht beurteilen können? Es ist schlimm genug. Es geht nur um Sex, das haben schon viele gesagt, es geht nicht nur um Beziehungen, es geht nicht einmal mehr nur darum, die Nummer eins für jemanden zu sein. Es geht auch darum:


    Wenn Typen die man eigentlich für geistig total minderbemittelt halten muss wirklich viel Erfolg bei Frauen haben, was stimmt dann eigentlich mit einem selbst nicht?


    2. "Frauen stehen nicht auf Typen die einen nur flachlegen wollen, sondern wollen Charakter und Intelligenz"


    Das mag ja im Groben stimmen, doch ausnahmslos alle Weiberhelden die ich kenne sind nicht grad besonders intelligent oder gar nett. Einfach nur charmant vorm Sex, danach weg.


    Bei uns rennt einer rum, der hat von jeder mit der er im Bett war einen Ring an der Halskette. Jeder weiß was die Kette bedeutet, jeder. Es werden trotzdem immer mehr, und selbst ich "kenn" schon genug die mit ihm Bett waren.


    Ich hab in meinem Freundeskreis Leute die extrem intelligent, nett und auch gutaussehend sind! Das sind Leute, da denk ich mir, wenn ich schwul wäre, oder ein Mädchen würd ich mir sofort verlieben. Die haben einen Abischnitt besser als 1,5 sehen aus als könnten sie Dressman sein und sind super nett und hilfsbereit. Wir gehen fast alle 2-3 Tage abend miteinander weg und auch alleine machen wir immer wieder was. Die hatten noch nie ne Freundin, haben Körbe bekommen (weils sie zu langweilig wären... = keine Goldketten, kein HipHop Outfit, kein Rumgepose) und werden auch kaum angesprochen.


    Frauen sehen die Intelligenz und den Charakter ja auch nicht an, oder? Aber Typen die jeder kennt, aus der Schule oder von der Arbeit, von denen man weiß, dass sie dumme Machos sind, bekommen immer wieder welche ab, und zwar genau die, die vorher gesagt haben wie scheisse die Typen sind. Dann werden sie ausgenutzt. Und dann kommt das schlimmste:


    Sie verlieben sich in diese Arschlöcher?!


    3. Wie kann man sich als männliche Jungfrau eigentlich halbwegs normal finden, wenn sich Frauen in Typen verlieben die sie eigentlich scheisse fanden und von denen sie bloß benutzt wurden??


    Dass mir hier ja keine von Ausnahmen spricht. Das kommt soooo oft vor.


    4. Frauen sagen oft nicht die Wahrheit in der Hoffnung, dass das schonender wäre. Ich hab schon soo oft bei mir oder anderen erlebt, dass sie einfach Gründe zusammen erfinden, oder sonstwas. Wie soll man sich ändern oder auf Fehler aufmerksam werden, wenn Fraunen einem einfach immer irgendwie sonstwas für einen Schrott erzählen? Die Nummer eins ist ja immernoch, "ich hab einen Freund". Also ich hab das sehr oft von Leuten gehört, von denen ich wusste, dass es nicht stimmt.


    5. Weicheier... :


    - Ich empfinde mich selbst absolut nicht als Weichei. Ich hab auch Freundinnen die mit mir über Dinge sprechen können, die sie in 100 Jahren nicht einmal ihrer besten Freundin anvertrauen würden.


    - Ich sag auch nie einer, wie es um meine Erfahrungen steht. Viele denken sogar, dass ich sicher viele Frauen hätte, die auf mich stehen würde, und dass ich schon viele Erfahrungen hätte.


    - Das Beispiel mit der Schale Äpfel im Supermarkt find ich toll (Seite 3 oder so). Die meisten denken bei mir allerdings, dass ich bisher schon öfters mal Beziehungen hatte die gut waren, von daher trifft das auch nicht zu. Die Frauen die ich so kennen lerne ab und zu wissen also nichts von Unerfahrenheit und so, und ich strahle das scheinbar auch nicht aus, denn mir wurde schon manchmal gesagt, dass man eigentlich eher das Gegenteil denkt.


    6. Ich frage also, was es ist? Woran liegt es?


    Soll ich mich verstellen? Wohl kaum!


    ... ich hab sogar schon einige Freundinnen (platonische) gefragt was sie dazu meinen (zu denen bin ich natürlich auch offener). Viele antworten, dass sie es sich beim besten Willen absolut nicht vorstellen könnten woran es liegt. Sie hätten nicht die geringste Idee (und das war schon ernst gemeint).... aber irgendwas muss es ja sein...

    Zitat

    In einem Jahr von 0 auf hundert!


    *schnipp*

    Der Text hätte mich fast veranlasst, den definitiv miesesten Beitrag, welcher je auf med1 erschienen ist zu verfassen. Aber ich verkneife es mir...Thema gegessen.


    Friede, Freude, Eierkuchen


    bb

    @ s21

    Dein Beitrag ist der beste den ich hier jemals gelesen habe. Er entspricht meinen Erfahrungen. Ich stelle mir auch schon lange die Frage warum sich einfach Frauen nicht für mich interessieren. Eine Antwort habe ich noch nicht gefunden. Ich habe allerdings auch keine platonische Freundin die ich nach ihrer Meinung fragen könnte.


    Ich hatte auch schon das zweifelhafte Vergnügen mitzuerleben wie Frauen auf einen besonders wiederwärtigen Typen hereingefallen sind. Er hat die Frauen nur ausgenutzt, ihnen die große Liebe vorgespielt, sie betrogen und danach wie Mist behandelt und allen erzählt was seine letzte Freundin die er gerade abserviert hatte für eine blödes Miststück ist. Und das beste dabei: Frauen die das alles wußten haben sich danach mit ihm eingelassen. Da fragt man sich doch wirklich was ist bloß los ???


    Ich bin immer freundlich zu einer Frau die mich interessiert, versuche mit ihr ins Gespräch zu kommen... aber es hat noch nie zum Erfolg geführt. Erst in den letzten par Tagen habe ich erfahren, dass 2 Frauen die mir gefallen schon einen Freund haben. Also mal wieder 2 Chancen weniger. Und so vielen Frauen begegne ich in meinem Alltag leider nicht.


    Nach vielen Beiträgen hier zu urteilen bin ich wohl nicht der Einzige dem es so geht. Die Welt ist eben ungerecht - mußte ich einfach mal loswerden.

    @kwak:

    Wie gesagt, man kann es ja nicht oft genug sagen, denn einige Frauen - auch hier im Thread - glauben es scheinbar nicht:


    Es geht nichtmal so sehr um Sex.


    Für mich geht es um Selbstzweifel.


    Für mich geht es um diese eine Frage: Warum?


    Ich hab ansich nicht soo wenig Selbstbewusstsein. Alle Menschen sagen mir, dass ich echt nett bin, viele Menschen vertrauen mir mehr als irgendwem sonst (und das nicht zu Unrecht), ich bin kein Weichei und drück auch anderen Leuten im Reallife keine Selbstzweifel oder Minderwertigkeitskomplexe auf, und ich seh nichtmal so schlecht aus.


    Das soll keine Angeberei sein, sondern einfach nur zeigen, dass es nicht ist, weil ich ein Typ wäre der jedem aufdrückt wie depri er ist, dass er Jungfrau ist.


    Ich glaub hier ist auch keiner im Forum der Frauen kennen lernt und ihnen gleich aufdrückt, dass er Jungmann ist und Sex will.


    Ich glaub das Problem ist einfach das kennen lernen der richtigen Frau! Wir sind in gewisserweise sogar besser als diese Frauenhelden!


    Ich glaube uns verbindet auch die Tatsache, dass wir eben die Richtige wollen (anders würden hier sicher auch welche wirklich ins Bordell gehen, wenn es nur um eine Entjungferung ging). Wir wollen eine ersthafte Beziehung mit Liebe, etwas Einzigartiges.


    Die ganzen Typen die tonnenweise Mädchen flachlegen brauchen sowas als Selbstbestätigung. Die wollen keine Liebe, die wollen damit angeben, die brauchen das für ihr Ego.


    Ich will nicht mit Sex angeben, ich will nicht, dass alle auf mich scharf sind, ich will nicht jede Woche eine andere im Bett!


    Ich will eine glückliche harmonische Beziehung, ich möchte für die Liebe leben, nur für die Liebe, ich dass der Sinn meines Lebens ist die Richtige glücklich zu machen, ich würds schön finden, wenn sie ähnlich stark empfinden würde.


    Nur darum geht es mir. Ich glaub wenn ich sowas hätte, dann wäre Sex absolut sekundär. Dann könnt ich ewig warten, das wär mir egal, darum würd es dann garnicht mehr gehen.


    Ich glaube die Fragen die uns alle viel mehr quälen sind Folgende:


    - Warum verlieben sich Mädchen nie in uns?


    - Was stimmt eventuell nicht mit uns, woran liegt das alles?


    - Was haben diese schmierigen Typen die Mädchen nur benutzen, was wir nicht haben?


    Vielleicht könnte ich ja sogar ONSs haben? Aber was bringt mir ein ONS? Liebe und Gefühle und Geborgenheit bringt er mir nicht. Keine Sicherheit, nicht dieses Gefühl zu wissen, dass man jeden morgen nebem dem wichtigsten Menschen auf der Welt aufwacht für den man alles tun würde....