ja das Internet :)D

    geborgenheit

    ich möchte hier eigentlich keine weiter Prostitutionsdiskussion, denn die hatten wir schon, aber da das Thema prinzipiell wichtig ist will ich mich hierzu äußern.


    Das Etablisment indem ich war ist Mitglied im Berufsverband sexueller Dienstleistungen. Die Dame bei der ich war spricht deutsch als Muttersprache und studiert nach eigener Aussage und macht diesen "Beruf" nebenher. Und ehrlich gesagt wenn ich als Frau etwas Spaß an Sex hätte würde ich mir das auch überlegen. Als Mann brauch ich da nicht drüber nachzudenken, denn so lange es so viele Stecher gibt, die es umsonst tun (der demografischen Schieflage sei Dank) wird mich keine bezahlen.


    Ich will die Schattenseiten der Prostitution nicht leugnen, aber bei der Prostitution bin ich immer mit der Person die vermeintlich ausgebeutet wird in direktem Kontakt. Ich traue mir zu mit etwas Menschenverstand zu erkennen, dass sie nicht dazu gezwungen wird. Außerdem gibt es Zwangsprostitution nicht weil so viele Männer zu blöd sind das nicht zu merken, sondern weil es ein paar kranke gibt, die darauf stehen mit einer "illegalen" alles machen zu können was sie wollen (sprich körperliche Mißhandlungen).


    Daneben ist Prostituiton nicht der einzige Beruf bei dem man seinen Körper verkauft. Ich nenn mal ein paar weitere: Dachdecker, Kanalreiniger, Müllabfuhr, Bergarbeiter... Berufe die hauptsächlich von Männern ausgeübt werden nur mal so am Rande und die jeder hier schon mal direkt oder indirekt in Anspruch genommen hat. Die wirklich harten Berufe haben wir in unserer Gesellschaft abgemildert oder in die Dritte Welt verlagert (die Prostitution sei da eine Ausnahme).


    Im Kongo schürfen Kinder mit bloßen Händen nach Coltanerz (Columbo Tantal) dass ein notwendiger Bestandteil bei der Herstellung von Mobiltelefonen ist (die im Kongo wohl kaum einer braucht). Das Schiff, das das Erz aus dem Land bringt wird wenn es seinen Dienst getan hat an einem Strand in Bangladesh mit Werkzeugen zerlegt, mit denen ein Europäer nicht mal nen Nagel in die Wand geschlagen kriegt. Machen wir uns nichts vor, wir leben im reichen Teil der Welt, für vieles was uns umgibt haben sich ärmere Menschen "prostituiert". Nur die Prostituierten der Dritten Welt kommen manchmal zu uns. Von der Arbeit die ihre Väter, Brüder und Söhne daheim manchmal zu Grunde richtet bekommen wir nur nichts mit.

    aaaah, hehe. ja, der foifiträff ... da war ich zwar noch nie drin, aber s handelt sich um einen laden, wo man zeitungen kaufen kann und halt kaffee trinken. und weil um 5 ja oft feierabend ist auf büros, trifft man sich da halt um 5. obwohl ich jetzt niemanden wüsste, der da hin geht ... naja, nicht mein problem ;-)

    achso. aber es klingt so lustig, eure Schweizer Wörter, ein paar hab ich ja auch schon mitgekriegt.


    Z'nüni = Imbiss um 9 Uhr


    Z'vieri = ******* 16 Uhr


    und jetzt also Foifi = Imbiss um 17 Uhr


    dazu noch Grüezi und Müesli und Stübli,


    Nüdli gibt's glaube ich auch. Klingt sowas von plüschig!


    *:) ich glaube als Schweizer müsstest du hier in Berlin gute Chancen haben. Kommst du nicht am 1. Mai ? Mal nicht zur Demo gehen und lieber gemütlich ins Kumpelnest.


    http://www.kumpelnest3000.com

    Zitat

    hier findet jeder freundlichen Kontakt

    ich war aber selbst noch nie drin, hab nur von gehört.

    da ergäben sich aber einige probleme, betsy. einerseits arbeite ich bis um 5 und hab nen arbeitsweg von ner stunde. dann ist ja morgen nationalfeiertag auf der grünen insel und ich muss guinness trinken gehn. und warum sich mein schätzi jetzt ausgerechnet in mein dorf verirren sollte ... jääää ... ;-)


    ausserdem, wenn sie sich in mein dorf verirren sollte, gibts da also schon bessere sachen zu sehen als diese ehemalige käserei. hehe.

    Sehrohr

    Zitat

    Kommst du nicht am 1. Mai? Mal nicht zur Demo gehen

    In Zürich ist es an diesem Tag doch immer so lustig. ;-D Da hat die eine Mannschaft Steine und Bierflaschen, die andere kleine Gummibälle. ;-D;-D;-D

    Tja, jetzt müssen wir nur noch Sehrohr verklickern, dass Du morgen schon was weitaus besseres zu tun hast als mit ein paar Wrinklies in einem Stehcafé herumzuhängen. :-D


    Ich habe mich übrigens auch für morgen im Irish Pub verabredet.

    Betsy

    Zitat

    Und ich dachte immer, die Chaostage finden in irgendeinem Kaff in Dunkeldeutschland statt.

    Die Original-Chaostage waren sogar einmal in Bern zu Gast (ich glaube 1997)... Da kamen die aus dem Norden mit dem Zug (kein Witz!), nur haben die mit den Gummibällen das mitgekriegt und gleich alle auf die Strafbank geschickt, so dass gar nicht erst angepfiffen wurde ;-D

    was ich sagen wollte...

    ist dass ich echt dankbar bin auf dieses Forum gestoßen zu sein.


    Ich habe in diesem JM Thread noch niemanden gefunden, der arrogant, ein Arschloch oder sonst was wäre. Wenn ich das vergleiche mit einem Großteil der Leute (Männern wie Frauen) die ich in den letzten Jahren bei Ausbildung bzw. Arbeit getroffen habe, muß ich sagen, ihr seid ja fast eine Elite (mal abgesehen von den Prostituiertenbesuchen, aber ich kann die Panik auch verstehen, wenn man in einem betagten Alter noch nie Sex hatte, und ich finde es gut, dass ihr Euch erkundigt habt wegen der Freiwilligkeit und so, die Gesellschaft ist eben unbarmherzig und ich weiss dass sich einige Leute den Mund zerfetzen weil sie vermuten dass ich noch nie Sex hatte und es belastet mich irrsinnig, ich will aber Sex und Liebe nicht trennen, ich kann es nicht um es krass zu sagen ich werde nur "geil" wenn ich merke dass ich einem Mann wichtig bin und das habe ich lange nicht gemerkt, beim einen oder anderen aber angeblich übersehen.)


    Ich habe nur sehr wenige gute Freunde, die ich tw. nicht so oft sehen kann und halt einige Bekannte, bei denen ich mir sicher bin, dass ich mich im Notfall nicht auf sie verlassen kann. Die Familie kann man überhaupt vergessen.


    Auch wenn manchmal ein bißchen gestritten wird und ich zwischendurch das Gefühl habe, dass vieles auf Spaß haben oder Hauptsache, das erste Mal hinter sich bringen, hinausläuft, denke ich doch dass die JM hier das Herz am rechten Fleck haben und sehr liebe Partner und Familienväter abgeben werden.


    Bei Herrn Koch, Gravis und S., dem Freund von sehrohr, zeichnet sich ja schon eine Veränderung ab.


    Und ihr anderen, glaubt mir bitte, es gibt genauso viele weibliche JM (sage ich jetzt absichtlich so) die liebenswürdig sind und alles dafür geben würden einen netten Partner zu finden. Und sie glauben alle, wenn einer sie anspricht, dass der jetzt erwartet gleich mit ihnen ins Bett hüpfen zu dürfen. Wenn man die Statistik liest, sieht man dass auch ein Großteil der Männer erst mal warten will, bis er Sex mit einer Frau hat. Wegen den 3.5 Mrd € Umsatz in Bordellen/Jahr, den zahlreichen Pornozeitschriften usw. glaubt frau aber, dass die Mehrheit der Männer Sex als das wichtigste bei einer Frau ansieht. So können Frauen sich täuschen.


    Wünsche einen schönen Abend und melde mich bald wieder


    Das ist für Euch, meine Herren @:)@:)@:)