zu lieb sein

    Das Problem kenne ich auch. Es gibt Frauen die mich sympathisch finden aber mehr nicht.


    Das wurde mir auch im Sommer bei meinem ersten Bordellbesuch bestätigt. Als ich ihr danach sagte, dass ich noch nie Sex gehabt habe konnte sie es kaum glauben. "Du bist doch so ein lieber" sagte sie. :-/ Aber das nutzt wohl nichts.

    Hey Leute, nun mal meinerseits ein wenig *frustablass*. Der Montag ist immer ein Tag, an dem es einem etwas schlechter geht, als an anderen Tagen. Auch ich bin einer, der den Montag als Arbeitstag etwas chilliger angehen lässt und sich freut wenn er positiv abläuft und geschafft ist. Der heutige Arbeitstag war alles andere als positiv. Ich bekam eine Email von einer Arbeitskollegin, die ich schon seit ein paar Jahren kenne und auch privat mal ab und zu mit ihr etwas zu tun habe. Die Mail ging in etwa so: "Hey Du. Na, hast Du das Wochenende gut überstanden? Sag mal, was ich Dich fragen wollte. Könntest Du mir helfen meine Küche und meine Couch aus meiner Wohnung zu tragen? Wäre echt nett." Nach dem ich diese Mail las, landete meine Kulli, den ich währenddessen in der Hand hielt in der anderen Ecke des Büros. Ein Sandsack zum Wutablassen wäre mir in diesem Moment in meinem Büro aber lieber gewesen. Ich habe es satt, ständig der Dumme und Einzige zu sein, der gefragt wird, wenn die Weiblichkeit mal wieder Hilfe benötigt. Ja, ja, dazu sind sie gut, die guten Freunde, zum Möbelschleppen und aufbauen und den ganzen anderen Schei*, den andere nicht machen wollen. Mit mir nicht mehr, mir reichts. Ich habe diese Mail nicht beantwortet, mag jetzt jeder denken, wie er will. Ich hielts in dem Moment für richtig. Vor ein paar Wochen hätte ich vielleicht noch geantwortet: "Ja klar, super, mach ich doch gerne, wann kann ich loslegen, ich bin doch immer bereit, ich bin doch der gute Freund, ich bin für jede Arbeit zu haben, die Dein Liebster nicht machen würde."


    Aarrgghhh aarrgghhh arrgghhh


    Soviel zum Thema: "Du bist ja so nett und so lieb."(Hinterkopfdenken: Oh mein Gott, aber den niemals als Freund)


    Sorry, wenn mein Text sich ziemlich nach Frust anhört, aber er spiegelt nur meine derzeitige Stimmung.

    montag

    war auch für mich lange ein böser tag. nun arbeite ich von dienstag bis samstag und der montag wurde zum tollen tag.


    aber das nur am rande.


    midnightcoffee


    klar tönts nach frust, aber das soll ja auch erlaubt sein ... immer nur lustig und froh kanns ja nicht sein.


    nur frage ich mich ... wenn freundschaft zwischen mann und frau möglich sein soll (was ich noch nicht wirklich glaube), dann müsstest du ohne groll der dame helfen, wie du einem kumpel helfen würdest ... eigentlich.

    @ Herr Koch

    Zitat

    wenn freundschaft zwischen mann und frau möglich sein soll (was ich noch nicht wirklich glaube), dann müsstest du ohne groll der dame helfen, wie du einem kumpel helfen würdest... eigentlich.

    Schon recht, aber wenn man mit den Damen nur privat zu tun hat, damit man ihnen mal wieder bei irgenwas helfen kann, dann stinkts einen irgendwann an. Erst durch diesen Thread habe ich erfahren wieviele Ikea-Regal-Aufbau-Als-Guter-Freund-Helfer es doch so gibt. Und mittlerweile fühle ich mich auch als ein solcher ausgenutzt. Die Leute kommen nur auf einen zu, wenn sie Hilfe brauchen, aber braucht man diese selbst einmal, so sind die vermeintlich "guten Freunde" auf einmal alle verschwunden. Daher werde ich mich auch nicht in meinem Freundeskreis als JM outen, juckt ja sowieso Keinen. So, das musste raus. ->Frust-Ende<-


    Ganz nebenbei hat mich heute auf der Straße ein Mädel auf einem Fahrrad angequatscht und mich nach dem Weg zum Karstadt gefragt. Ich dachte schon, von Frauen angequatscht zu werden wäre nur Illusion :-o Passiert mir aber öfters, dass ich nach dem Weg gefragt werde, dabei sehe ich nun wirklich nicht wie nen Reiseleiter aus...

    @DJ

    Du erzähltes was von einer Bewertungsseite im Internet. Ich glaube ich werde mir das auch mal antun. Ich kann überhaupt nicht einschätzen, wie ich optisch auf Frauen wirke. Ganz nebenbei war ich mal mit nem Kumpel auf Dienstreise in Stuttgart. Nach Feierabend haben wir öfters mal ne Tour duch ein paar Cafes und Discos gemacht. Mein Kumpel hat dort ein paar Mädels angequatscht, die mich schätzen sollten, vom Alter her. Ich konnte es nicht fassen. Ich war damals 21 und alle haben mich auf 25+ geschätzt. Hmm, kann man dies nun als positiv oder negativ auffassen, ich weiß es nicht. Eine Kollegin von mir meinte letztens, dies wäre ja auch kein Wunder, da ich ein ziemlich reifes Gesicht hätte. Jaja, reif wie ein weicher Pfirsich :-p

    MidnightCoffee

    Du musst es halt anders rum machen: erst von der Frau was wollen, die Abfuhr kassieren, und dann steht der Freundschaft auch nichts mehr im Wege. ;-)


    Das funktioniert zumindest bei mir. Aber wenn ich mal so überlege: erst die Freundschaft, und dann mehr von ihr wollen? Mit denen hab ich eigentlich so gut wie gar keinen Kontakt mehr. :-/


    Und ja, ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass Freundschaften zwischen Männlein und Weiblein möglich sind. Und dass es in solchen Freundschaften auch nie Thema sein wird, dass einer mehr vom anderen möchte.

    klar, wenn du ausgenützt wirst für so sachen, versteh ichs natürlich ... wollt das nur mal irgendwo schreiben ;-)


    werde nur gelegentlich angesprochen, wenns um ne wegbeschreibung geht. dabei kann ich so kompetent auskunft geben. auf wunsch auch auf französisch oder englisch. aber mich quatschen nur immer deutsche geschäftsleute oder rentner an und wollen dann wissen, wos am bahnhof eine autovermietung gibt. ts. wie wenn ich das wüsste. ;-)

    Frust

    Hab ihr letzte Woche ein kleines Geschenk gemacht, was sie sehr gefreut hat. Heute sagt sie mir, dass sie in Zukunft keine Geschenke mehr von mir erhalten will. Sie sei völlig überrumpelt gewesen. >:( :°(


    Hab jetzt echt langsam genug, für die ganze Welt nur das lebende Lexikon zu sein! >:( (Ach ja, Ikea-Regale schrauben kann ich auch...) Darf ich denn nicht einmal mit einer Frau glücklich sein? So, jetzt fange ich wohl am besten mit Rauchen und Trinken an und mache Gletschertouren in Zukunft ohne Seil. {:(


    So, das musste einfach mal raus. Mir reichts langsam.

    bergsteiger

    da will man jemandem ne freude machen und dann sowas ... versteh ich auch nicht ganz. selbstverständlich kann man von der dame nicht erwarten, dass sie einem deswegen grad liebt ... aber trotzdem ... c'est le ton qui fait la musique ... wie hat sies denn gesagt? genau so, wie du schreibst? das fänd ich nicht angemessen ... denn wie gesagt ... der schenkende will eine freude machen. und freuen darf man sich. unabhängig davon, ob man für ihn freundschaft oder mehr empfindet ...