@ windmann

    sich keine gedanken zu machen, ist illusorisch, wenn man es bis dahin immer gemacht hat.


    gar nichts mehr falsch machen....wer kann das schon von sich behaupten.


    kein druck? du versuchst, dir den druck, den du dir sonst selbst machst, zu nehmen. erst mal zu schauen etc. aber auf einmal erlebt du, dass deine nähere umgebung, deine mitmenschen, erwartungen und vorstellungen äußern. die aber sind teilweise einfach unvereinbar mit dem, was DU bisher erlebt hast. du wirst darauf hingewiesen, du seist immerhin schon über 30. da liefe das so und so. schließlich wärst du kein teenager mehr. auf einmal stellt sich wieder die frage, was man wem erzählen soll... es sind menschen, die es gut mit einem meinen, die einem gute ratschläge geben wollen, die sich sorgen um dich und dein leben machen etc.


    aber wie soll das zusammenpassen? auf einmal steht man inmitten netter menschen wieder allein da mit seinen neuen erfahrungen, gedanken, problemen evtl..


    wem was anvertrauen?


    schöner trost und wärmender gedanke (noch so ungewohnt, dass er erst hier aufkommt):


    ich stehe überhaupt nicht alleine da. ich habe da wen. der weiß bescheid und kann das zwar sicher nicht alles so ganz nachvollziehen, was in meinem jf-herzlein so vor sich geht. aber hat wenigstens eine ahnung, viel geduld und mit sicherheit ein großes herz.

    Das mit dem, dass sich jm gleich in eine Sache reinsteigern, wo andere erstmal schaun, kann ich absolut bestätigen. Ich hab meine auch relativ schnell, mit sms bombardiert, dass ich das ja alles (und sie) so toll finde und ob sie sich auch was vorstellen kann mit mir und als dann nix kam, gleich gefragt, ob es ein Problem gibt usw. . Im Nachhinein kann ich mir gut vorstellen, dass ich sie verschreckt hab, damit. Andererseits möchte man ja auch (und speziell als JM) kein Risiko eingehen und ihr die Karten auf den Tisch legen, damit man sich nicht sagen lassen kann, man hätte ihr nicht gezeigt, was man empfindet. Jetzt, heute würde ich sagen, weniger wäre aber trotzdem mehr gewesen und ich würde es beim nächsten Mal anders machen (bzw. es zumindest versuchen)

    Hm, ja das is halt die Frage…. . Also beim nächsten Mal kriegt sie von mir ein zwei klare Hinweise (die unmissverständlich sind, die zeigen, dass ich sie mag) und dann lass ich die Sache laufen und schau zu. Soviel zu dem, was ich mir vorgenommen hab. Aber das ist verdammt schwer, ich musste mich beim letzten mal schon bei jeder sms arg zusammenreißen, am liebsten hätte ich ihr alle fünf Minuten eine Liebeserklärung geschickt. Und nenn fetten Blumenstrauß gleich hinterher….

    Aus der damaligen Sicht war ich auch ein Überzeugungstäter, hab deswegen ja auch kein schlechtes Gewissen. Es war zwar strategisch unklug, aber letztlich war ich verknallt und daher nicht zurechnungsfähig. Am besten man macht sich eine Liste mit Punkten, die man sich beim nächsten mal übers Bett hängt oder auf die Rückseite des Handys oder vor die Kloschüssel wo dann draufsteht


    1. Durchatmen


    2. Cool bleiben


    3. Sie ist keine Göttin der Liebe, sondern nur eine Frau


    4. Sie kann keine Gedanken lesen


    5. Sie hat an dir Interesse, das Schwierigste ist überstanden


    6. Am besten noch mal durchatmen


    7. Nur einmal pro Tag eine SMS


    8. Aber keinen Heiratsantrag!!!!


    9. Antworten auf SMS ist erlaubt


    10. Aber nach Erhalt erstmal 10 Minuten warten, damit sie nicht weiß, dass das Handy mein neuer Lebensmittelpunkt ist


    11. erstmal wieder durchatmen


    12. …. Und so weiter und so weiter


    Schon mal gar nicht schlecht. Mist! Mein Drucker is schon wieder leer. Naja, is wohl auch noch ausbaufähig :-)

    Puhh, da liest man 4 Tage nicht mehr mit und hat schon ne Stunde Lesestoff. Aber nun bin ich wieder aktuell.


    Ich hatte mal wieder ein angenehmes Wochenende. Ein Trip nach Berlin hat mir wieder ne Menge Spaß geliefert. Ich war im Sage-Club, wird Cabana als Berliner evt. kennen.


    Es ist ein Technoclub in dem hauptsächlich Electonic-Mucke gespielt wird, aber nicht schlecht. Die 10% Techno-Transen, die dort rumliefen, haben mich dann auch nicht mehr gestört. Es floss mal wieder ne Menge Alolol bei mir und ich hatte meinen Spaß und hab natürlich auch getanzt. Hierbei habe ich mich mal ein wenig mit dem Phänomen Tanzen auseinander gesetzt, für alle die davor Angst bzw. Hemmungen haben. Als ich in diesem Club ankam, so etwa gegen 0:00 Uhr befanden sich auf der Tanzfläche gerade mal 2 Mann und ich dachte schon dieser Abend würde nur so ablaufen. Aber je mehr Alkohol floss, desto lockerer wurden die Leute und desto voller die Tanzfläche und ich mal wieder mittendrin. Wovor habt ihr Angst, wenn ihr eine solche Tanzfläche betreten müsstet? Irgendeiner hier hat es schon mal erwähnt. Es wird mindestens immer 3 andere geben, die wesentlich "dämlicher" beim Tanzen aussehen als ihr. Außerdem, wer schaut bei einer vollen Tanzfläche auf den Einzelnen, genau Keiner, weil alle im selben Boot sitzen und einfach nur ihren Spaß haben wollen. Es geht doch dabei nicht um einen Tanzwettbewerb. Hört einfach auf die Musik und auf das, was Euer Körper dazu machen möchte, lasst es krachen und ihr werdet euren Spaß haben…


    ;-D

    Midnightcoffee

    Zitat

    Außerdem, wer schaut bei einer vollen Tanzfläche auf den Einzelnen, genau Keiner, weil alle im selben Boot sitzen und einfach nur ihren Spaß haben wollen. Es geht doch dabei nicht um einen Tanzwettbewerb. Hört einfach auf die Musik und auf das, was Euer Körper dazu machen möchte, lasst es krachen und ihr werdet euren Spaß haben…

    Ganau! Das seh ich ja auch so- das sagt mir zumindest mein Verstand. Aber mein Bauchgefühl ist da eben anders. Das sagt mir, dass ich verklemmt bin und es nicht schaffe zu der Mucke abzugehen, zu der ich gern tanzen wollen würde.


    Im Sage-Club läuft Elektro-Mucke??? Hossa! Hab ich ja noch nie gehört. Dann wär das ja mein Fall. Ich war da mal vor ner Weile (sogar mit Zugang zur VIP-Ecke :-p) und da lief nur Hip-Hop, Soul RnB (das übliche Programm). Der Sage-Club ist ja auch eher so was wie'n Nobel-Schuppen. Also das da Elektro läuft hab ich noch nie mitbekommen.


    Was meinst du- kann man da anna Bar rumsitzen, ohne das es peinlich wirkt, wenn man nicht tanzt!?

    Zitat

    am liebsten hätte ich ihr alle fünf Minuten eine Liebeserklärung geschickt

    Kenne ich ... Alle 5 Min. eine Liebeserklärung und am liebsten Übermorgen geheiratet. Ich glaub da bin also nicht nur ich so leidenschaftlich. Das meinte ich mit Gefühle am Anfang raushalten. Sonst ist man zu schnell für die Dame - man steht schon lichterloh in Flammen und bei ihr qualmts höchstens. Evtl. hat sie zu diesem Zeitpunkt auch noch andere Verehrer und was man allzu sicher in der Tasche hat, dass wird evtl. uninteressant oder verliert an Wert... Zumindest wäre die Spannung weg.

    @ Midnightcoffee

    Zitat

    Es wird mindestens immer 3 andere geben, die wesentlich "dämlicher" beim Tanzen aussehen als ihr...Es geht doch dabei nicht um einen Tanzwettbewerb. Hört einfach auf die Musik und auf das, was Euer Körper dazu machen möchte, lasst es krachen und ihr werdet euren Spaß haben…

    War ja tanzen demletzt - auch Frauen dabei. Habe ein Bier getrunken.Tanzfläche war leer. Nach dem Bier hatte ich einfach Lust zu tanzen, obwohl die Tanzfläche ganz leer war. Ich hatte wirklich Lust und wollte nicht länger nur rumsitzen und weiter trinken. Bin einfach auf die Tanzfläche und habe getanzt. Ich habe einfach aufgehört zu denken. Gut, zuerst habe ich Gedacht: "Ihr könnt alle denken was ihr wollt, ich mache jetzt das was mir Spaß macht." Danach bin ich auf die leere Tanzfläche gegangen und habe einfach getanzt. Einige haben gekuckt und einige von den Typen die dabei waren kamen nachher und meinten dass sie das gut fanden. Ich denke einfach: Geiler Abend! Das Tanzen war klasse!


    Das meine ich mit "Nicht lange rumdenken". Natürlich war das auch für mich nicht leicht, aber ich das war bisher mein schönster Club Besuch in meinem Leben. Einfach weil ich mich mal nur darauf konzentriert habe was MIR Spaß macht und nicht was Jemand ANDERES DENKT. Ich hab voll abgezappelt...und wohl auch noch Andere mitgerissen.


    Die Erfahrung hatte ich schon öfters gemacht, dass es viel bringt, wenn man nicht alles durchdenkt, sondern sich einfach darauf konzentriert was man selbst möchte und das dann einfach tut. Gerade wenn es um Spaß geht oder Prüfungen etc. .


    Zugegeben ist das zuviele Gedanken machen meistens auch mein Problem - im Vergleich zu vielen anderen Männern denke ich mir vermutl. das Doppelte oder Dreifache bevor ich etwas tue...dafür werde ich nicht immer belohnt. Meine Denkerei ist für eine Sache gut: Zum Geld verdienen - als Werkzeug für meinen Lebensunterhalt. Um ehrlich zu sein in meiner Freizeit kotzt es mich meine Denkerei im Moment nur noch an. Das ist schon lange so. Wirklich, ich denke das wenn es um Freizeitspaß geht, mir eine einzellige Amöbe 100 mal überlegen wäre - einfach weil die sich selbst nicht so sehr im Weg steht und lange rumdenkt...


    Rumgesülze von,