Cara

    Wenn Beziehungen zu Ende gehen, ist das immer schade. Aber wenn ich mir meine Eltern ansehe, dann sage ich immer: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Deren Scheidung ist nicht nur meiner Meinung nach seit mehr als 15 Jahren überfällig ... :-/


    Kwak:


    Welches Ziel meinst du? Einmal Sex gehabt zu haben, um beruhigt schlafen zu können? Nein, das ist nicht mein Ziel. Mir geht es darum, eine Beziehung zu finden. Und da hat es einfach nicht gepasst. Und ich wüsste auch nicht, wie es funktionieren könnte ... :-/

    Hmm. Ratlosikgeit, wohin frau blickt. So geht das nicht, sonst schlittern hier alle in eine Wochenend-Depression. Leider kann ich aber auch so gar nichts Schlaues oder Aufheiterndes, geschweige denn irgend etwas Konstruktives beitragen.


    Also verteile ich in Ermangelung von Alternativen das hier:


    @:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*@:):)*

    Tortola

    Mit der Berlinerin hättest du doch fast dein JM-Sein beendet. Wenn du eine Beziehung suchst und gemerkt hast es passt nicht mit euch dann erübrigt sich ein weiterer Versuch.


    Ich denke viele Beziehungen werden durch die Macht der Gewohnheit zusammen gehalten. Scheibar ist das nicht nur bei Ehepaaren so sondern auch bei Beziehungen die erheblich kürzer bestehen. Über ein für mich unverständliches Beispiel habe ich schonmal hier geschrieben.

    Aldhafera

    Leider ist die ganze Sache fürchterlich kompliziert und eine Patentlösung gibt es nicht. Deshalb ist dieser Thread inzwischen so lang und wächst täglich weiter. Aber da muss man/frau wohl irgendwie durch.

    @ :)@:)@:)

    Kwak

    Das wär´s aber doch: Patentlösung für allgemeine & besondere Partnerschaftsprobleme. Die Weltherrschaft wäre dem Erfinder sicher... bis die Welt dann vor Langeweile an ihrer eigenen Harmonie erstickt.;-)

    würde sonst ein halbes y-chromosom für aldhafera spenden. brauch meins ja eh kaum ;-)


    so. habe nun beschlossen, grössere aktionen aufzusparen, bis wir im zoo sind.


    heut war sie mies drauf. hat schlecht geschlafen die letzten tage. hab sie zum trost genügend gestreichelt und umarmt. aus freundschaft. und ein tröstendes sms mit :-) hat ein dankeschön mit :-) erzeugt.


    das wochenende verbring ich in der westschweiz. et j'espère qu'il serait très jolie là.


    nächsten samstag könnts klappen mit dem zoo. vielleicht. *hoff*

    Gib endlich Vollgas, Herr Koch!

    Hallo Herr Koch. Ich lese hier interessehalber schon bald jahrelang mit und kann es mir nun nicht mehr verkneifen meinen Senf zu deiner unendlichen Geschichte abzugeben. Von dem was ich von dir gelesen habe, habe ich folgenden Eindruck:


    Du verharrst schon viel zu lange mit deiner "Dame" auf diesem niedrigen Freundschaftslevel (umarmen, trösten, Smiley-SMS schicken, studenlang quatschen etc.)


    Falls der Zug nicht schon längst abgefahren ist und du nicht schon lange tief in ihrer Freundschaftsschublade drin liegst, wird es verdammt nochmal allerhöchste Zeit, dass du endlich was MACHST!


    Dazu reicht kein Zoobesuch allein. Geh' ihr ein bisschen an die Wäsche, mache zweideutige Bemerkungen, etc. Du kannst einfach nicht erwarten, dass SIE den ersten körperlichen Schritt macht oder sogar die Führung übernimmt, das machen Frauen nur in den seltensten Fällen! Sie muss am eigenen Leib spüren, was du wirklich willst!


    Falls sie dabei abblockt, weißt du wenigstens endlich woran du bist. Wenn nicht, bist du bald kein Fall für diesen Thread mehr. NUR MACH ENDLICH IRGENDETWAS SEXUELLES! Sei kein liebes, freundliches, hilfbereites Neutrum mehr - tu es endlich!!! Wenn du erstmal richtig in Fahrt bist, wird dich dein Instinkt von ganz alleine leiten!


    So Herr Koch, ich verpasse Dir hiermit einen virtuellen Arschtritt und hoffe, Du wirst mir dafür nochmal dankbar sein !!!

    absolute zustimmung! ist ja nicht mitanzusehn...wahrscheinlich bist du schon lang auf dem asexuellen abstellgleis eingeordnet, von dem du nie wieder runterkommen kannst...die geduld einer jeden frau ist irgendwann zu ende..


    und wenn du mal ehrlich zu dir selbst bist, ist der einzige grund für deine passivität fehlender mut (ist auch die ursache der vielen gedanken die du dir machst)


    höchstwahrscheinlich hattest du nur am anfang chancen auf mehr bei ihr und bist seitdem auf der gute freund schiene (zum trösten usw), ist für dich ja auch angenehm, da du dafür passiv bleiben kannst...irgendwann in 2 jahren hälst du es dann nicht mehr aus und gestehst ihr deine liebe und dann haben wir eine tragädie wie sie hier schon mehrmals im thread zu lesen war.


    würde mich sehr freuen wenn du uns vom gegenteil überzeugen könntest...

    Hmmm...

    Ich habe nicht den Eindruck, dass beim Koch "der Zug schon abgefahren" ist... zumindest endgültig... obwohl es ohne alles live mitzuerleben schwer zu sagen ist. Aber er ist auf jeden Fall auf dem besten Weg dahin, wenn er nicht mal was eindeutiges unternimmt. Und dafür stehen die Chancen gerade nicht allzu gut, so wie ich sehe, weil ihm einfach der Mut fehlt.

    herr koch

    Wie lange läuft die Geschichte mit deiner Auserwählten schon? Je länger es läuft ohne dass es etwas weiter geht umso mehr Hoffnungen macht man sich. Weißt du sicher dass sie keinen Freund hat?

    Jugend-Unterlassungssünde, neu aufgerollt

    //Der Connaisseur war mal 17. Und damals war er geheim und brennend verliebt in ein Mädchen aus seiner Klasse. Zu wie vielen Anläufen hat er angesetzt, weil er glaubte, es ihr sagen zu müssen! Und es Mal für Mal wieder nicht hervorgebracht. Er hat an sich selbst gelitten, und das nicht zu knapp.


    Diese Woche sass er zu Hause auf dem Balkon, seine seit kurzem schwangere Connaisseuse im Arm, der bezaubernden, einunddreissigjährigen, ihm in lockerer Freundschaft verbundenen Frau gegenüber, die aus dem Mädchen von damals geworden ist, und plötzlich stach ihn, auf gut Schweizerdeutsch, ds Güegi, und er sagte:


    -Du, was ich dich schon lange mal fragen wollte: Damals, als wir siebzehn waren, hattest du da mal den Verdacht, ich könnte hilflos und verzweifelt und ausserstande-es-dir-zu-sagen in dich verknallt sein?


    ~Nein, das hatte ich nicht bemerkt. Warst du denn?


    -O ja! |-o Aber offenbar war ich damals schon Meister der Diskretion... ;-D


    ~Weisst du, ich habe unseren Umgang damals immer sehr angenehm gefunden, genau so wie er war...


    -...und das hat mich davor bewahrt, die Sache kompliziert werden zu lassen, wie? Immerhin habe ich mir einiges einfallen lassen, um so viel Zeit wie möglich in deiner Nähe zu verbringen...


    ~...aber du hast mich vor einer Panikreaktion bewahrt à la "bleibt mir bloss alle vom Leib!"


    [Einwurf der Connaisseuse:] Soso, diskret. Also bei mir warst du ja alles andere als diskret:-p//


    Schlussfolgerung: Es gibt (mindestens) einen spätzündenden Mann, der (mindestens) einmal in seinem Leben ein Versäumnis bitter bereut hat, welches sich rückblickend als the beginning of a beautiful friendship;-) herausgestellt hat.


    Ich warne ausdrücklich davor, in dieser Anekdote aus meinem Leben irgendetwas Verallgemeinerbares zu suchen.


    Für mich selbst ist es erhellend zu erfahren, wie ich damals innerlich zum Zerspringen verliebt war, dies aber so zu überspielen wusste, dass die Umschwärmte trotz ausgedehnten Zusammenseins nicht das Geringste davon ahnte.

    herr koch

    Schließe mich den Vorrednern an: Gib Schub, Rakete .;-D

    Zitat

    hab sie zum trost genügend gestreichelt und umarmt. aus freundschaft.

    Machs doch mal aus Zuneigung von Mann zu Frau... oder so.


    Ist ja kein großer Schritt.... Vielleicht ergibt sich schneller etwas, wenn sie merkt, daß du nicht nur der nette Tröster bist, sondern sie streichelst/umarmst/etc., weil dir diese Körperlichkeit und Nähe zu ihr wichtig ist.


    Ach... ich hab keine Ahnung... Aber wenn sichs mal wieder anbieten würde und ein Mädel sich von mir streicheln lassen würde und evt. mehr erwartet... ich glaub, ich hab keine Lust, es dann nochmal zu verbocken...


    Nur bin ich ziemlich selten in so ner Situation... :-/

    sie hebt nicht ab...

    gestern war sie bei mir. und ich hätte fast mir geschalfen, wenn ich nur einen hochgekriegt hätte :-|


    danach meinte sie "hoffentlich ist nichts passiert" denn könnte dennoch durchaus möglich sein etwas von meinen lusttropfen mit ihrer scheide in berührung gekommen sind. ich wusste da nicht viel drauf zu sagen. sie machte sich gestern noch ernsthafte sorgen und hat auf dem weg zu ihr fast kein wort gesagt.


    heute hab ich sie schon mindestens zwanzig mal probiert anzurufen doch sie hebt einfach nicht ab :°(