Ok Ok ...

    so klingt das ganze natürlich schon viel besser! Dachte schon, dass es wegen dem Alk ist! Aber so klingt das genau nach dem, wie ich auch denke!


    Also bei dem Tee hätte ich ehrlichgesagt auch gegrinst! ;-D


    Was peinlicheres gibts ja wohl nicht! Was war es denn für ein Tee ... ein Blasen-und Nierentee vielleicht? *lol* ;-D


    Also wenn ich auf ner Party bin und was alkoholisches trinken will, dann entweder Wein oder Sekt (nicht trocken), kommt auf die Party an. Ich habe nämlich das Problem mit den Bitterrezeptoren auf der Zungenspitze! Das habe ich im Rahmen eines Praktikumsversuches in meinem Pharmaziestudium herausgefunden. Das war dann quasi die Erklärung dafür, warum ich schon immer bitteres Zeug gehasst habe, rein instinktiv. Alles was auch nur annähernd Gerbstoffe oder ähnliches enthält schmeckt mir so dermaßen penetrant bitter, dass ich kotzen könnte. Das ist bei mir bei Bier, Bitterschokolade, Grapefrucht usw.


    Ich erzähle das natürlich nicht gleich jedem neuen. Man kann ja geschickt auf bestimmte Getränke ausweichen. Aber bestimmt nicht Tee! ;-D

    Zitat

    Ich glaube, Du hast da im Moment den besten Typ am Haken. Lass es mal kribbeln, Mann.

    Du wirst lachen, aber ich bin da auch schon am taktischen Überlegen!


    Eine Idee wäre z.B. mal ganz "unverbindlich" |-o per SMS zu fragen, ob sie "Lust" :-/ hat mit mir ins Kino zu "Darf ich bitten?" zu gehen. Ich meine, gibts einen perfekteren Film für 2 Tanzpartner. Dazu kommt noch Jeyloo für mich und Richard Gere für sie! ;-D

    liebstes Maulwürfchen *:) ...

    tja, sie hat mir tatsächlich schon geantwortet und fand den nächsten Sonntag perfekt dafür. 8-)


    In Anbetracht der Tatsache, dass sie zur Zeit in ihrem Job sehr eingespannt ist, ist es durchaus als sehr positiv zu bewerten, dass sie ihre kostbare Freizeit mit mir verbringen möchte! :)D ;-)


    Ich hoffe der Film läuft dann noch in irgend einem der zahlreichen Berliner Kinos! :-/


    Genaueres weis ich leider erst Donnerstag!


    Ich freu mich drauf! :-)

    frauen kriegen nix mit

    Und überhaupt, das Verhalten des Bekanntenkreises (falsche Freunde?) ist einfach Kindergarten! Ich meine das Ablästern hinter dem Rücken des Betroffenen! <<


    Das ist nicht nur Kindergarten, das ist normal.


    Jetzt noch mal ein kurzes Resümee:


    Frauen haben einfach keine "Antennen" um zu merken, was los ist. Man muß schon ziemlich deutlich werden


    Bis später.

    Ähmmm ...

    ich hab gerade nicht so richtig verstanden, was du sagen willst. Entweder ist da was mit dem zitieren durcheinander gegangen, oder ich raff das heute nicht! ;-D


    Feiges Ablästern (hinterm Rücken) ist heutzutage also normal? Hmmm...


    Ich habe irgendwie den Eindruck, dass du gerade wegen irgendwas sauer bist! Kann das sein?


    Du schreibst sonst anders!

    nochmal wegen des films

    @ chris

    nochmal wegen des films. nein, ich war nicht drin. aber ich habe aus verlässlicher nicht jungfrau-quelle gehört, dass er sehr schön, romantisch, aber auch lustig sein soll.


    ich selbst bin tanzschul-traumatisiert und habe seitdem versucht, jegliche tanzflächen weiträumig zu umgehen. aus diesem grund versuche ich tanzfilme ebenfalls zu vermeiden. sonst kommen bittere erinnerungen hoch.


    dass deine tanzpartnerin gleich zugesagt hat, halte ich ebenfalls für ein gutes zeichen. ich drücke sämtliche daumen!!!

    falsch, so:

    Zitat

    Und überhaupt, das Verhalten des Bekanntenkreises (falsche Freunde?) ist einfach Kindergarten! Ich meine das Ablästern hinter dem Rücken des Betroffenen!

    Das ist nicht nur Kindergarten, das ist normal.


    so. das hat aber mit "heutzutage" nichts zu tun. Das sit so, wenn menschen zusammentreffen. Das hat durchaus positive Funktionen. Man muss ihnen dann nicht die Fresse einschlagen. is echt so ;-D


    Aber ich bin nichts sauer.

    erschreckender gedanke

    noch was ganz anderes


    ich poste gleich hier auch noch meinen erschreckenden gedanken bei den jungmännern. denn euch gehts genauso an, wie die jungfrauen.


    immer wieder mal kommt mir ein erschreckender gedanke:


    stellt euch vor, das leben ginge plötzlich und unerwartet zu ende (z.b. durch autounfall, tödliche krankheit, etc). wie schrecklich, als jungfrau zu sterben und nicht in einer beziehung geliebt worden zu sein. allein der gedanke lässt mich erstarren in meinen gedanken

    @ citronyx *:)

    Das ist ja schon ein richtig tief psychologischer Gedanke!


    Es ist schon sehr abhängig von der jeweiligen Person, würde ich mal sagen.


    Der eine sagt sich, dass es dann wenigstens vorbei ist, während der andere unter prämortaler Torschusspanik leidet. Die Bandbreite geht von ganz oben bis ganz nach unten.


    Aus meiner Sicht ist's so, dass mich mehr die Einsamkeit kurz davor erschreckt, als der Tod an sich, denn dann isses ja duster.


    Solange es aber Menschen gibt denen ich auf irgendeine Art und Weise wichtig bin, bin ich ja nicht so richtig einsam, vielleicht an Weihnachten und so.


    Ist schwierig in Worte zu fassen! :-)

    Zitat

    stellt euch vor, das leben ginge plötzlich und unerwartet zu ende (z.b. durch autounfall, tödliche krankheit, etc). wie schrecklich, als jungfrau zu sterben und nicht in einer beziehung geliebt worden zu sein. allein der gedanke lässt mich erstarren in meinen gedanken

    Gute Frage. Es ist aber allgemein schrecklich zu sterben, ob man nun Jung(frau||mann) ist oder nicht. Erschreckender finde ich eher den Gedanken, dass es sich bei mir in den nächsten 50 Jahren nicht ändern könnte ... Hmm, ob ich dazu Lust hätte ...

    Ich finde, dass es wichtig ist, sich mit dem Leben zu arrangieren, dass man lebt und mit dem Menschen, der man ist. Es gibt hier im Forum genug Leute mit Depressionen oder anderen finsteren Problemen, mit denen ich nicht tauschen will. Wenn ich morgen von einem Ziegelstein erschlagen würde, hätte ich keinen Sex gehabt, könnte aber auf ein halbwegs brauchbares Leben zurückschauen. Besser als umgekehrt.


    PS: Wenn der Ziegelstein angekommen ist, ist es eh egal...