Hi ich hab mal ne Frage an euch werde mal umziehen und direkt neben der Wohnung meiner Mutter wird noch ne Wohnung frei, ich weiß nicht ob ich es machen soll, es hat zwar Vorteile aber auf der anderen Seite kann ich wieder unselbstständiger werden....


    Was meint Ihr dazu?

    @ Shadowman:

    Mmh, kommt auf deine Mutter an. Wenn sie anfängt bei dir zu putzen usw. OH je.


    Und ne andere Sache, wenn du mal nen Mädel abschleppst oder in ne Phase kommst, wo du alle 2 Tage nen anderes Mädel zu Besuch hast, würde mich das schon stören, wenn meine Mutter nebenan wohnen würde :-)

    Zitat

    Hi ich hab mal ne Frage an euch werde mal umziehen und direkt neben der Wohnung meiner Mutter wird noch ne Wohnung frei, ich weiß nicht ob ich es machen soll, es hat zwar Vorteile aber auf der anderen Seite kann ich wieder unselbstständiger werden...


    Was meint Ihr dazu?


    Shadowmann

    Das ist sicher eine gute Idee, wenn man seine Eltern im Alter pflegen oder ihnen den Haushalt machen möchte/muß.


    Wenn man selbständig werden möchte oder bleiben, wäre es denke ich günstiger sich eine Wohnung ein paar Dörfer weiter oder in der nächsten Stadt zu suchen. Muß ja nicht gleich eine Weltreise weg sein, 20-30 Fahrminuten Entfernung in sind ein ganz guter Kompromiss zwischen "Abnabelung" und der Möglichkeit, seine Eltern praktisch jederzeit besuchen zu können.


    Beste Grüße

    Ich merke wie sich bei mir wieder die alten Alltagsprobleme breit machen. Mir fehlt der Antrieb, ich habe keine Lust Dinge zu machen die dringend gemacht werden müssen. Der ganz Mist stinkt mir gewaltig. {:( Der erhoffte Erholungseffekt vom Urlaub ist nicht so wie ich es gehofft hatte.

    Ja ich weiß auch nicht was ich machen, wohne ja schon seit mehreren Jahren nicht mehr zu Hause sondern inner WG, ach ich bin hin und her gerissen, auf der einen Seite hab ich ja ne eigene Wohnung da kann man ja dann machen was man will:-)


    Auf der anderen Seite, würde Sie ja dann alles mitbekommen

    @ Shadowman:

    Umziehen ist immer mit Aufwand und Stress verbunden, ich würde deshalb nicht ausprobieren, ob das mit der Mutter nebendran klappt. Ich würde mir gleich eine andere Wohnung suchen. Sieh's doch so: Die freigewordene Wohnung bei Deiner Mutter im Haus hat Dir nochmal so richtig bewusst gemacht, dass Du lieber in einer eigenen Wohnung leben möchtest als in einer WG. Jetzt kannst Du losziehen und Deine Traumwohnung finden! :-D

    Zitat

    Vorhin habe ich im TV gesehen wo es tolle Flirtchancen gibt. Bei einem Urlaub in Kroatien. Dort ist eine würdige Alternative zum Ballermann auf Mallorca entstanden.

    So ein Sch*** Die findest du überall. Wann hast du das letzte Mal einer Frau ein Lächeln geschenkt? Du hättest doch jeden Tag die Gelegenheit dazu. Wenn sie zurücklächelt, hast du doch schon das Ziel erreicht. :-D Damit legst du den Grundstein für weiteres. Ein schüchtern verlegener Blick eines süssen Mädels, und schon ist der Tag gerettet :-)

    Bergsteiger *:)


    Und recht hast Du! :)^


    Vor allem, und das möchte ich sehr betonen hier, es *muss* nicht immer ein süßes Mädel sein (netter Bonus ist es natürlich) - übt doch schon mal bei der vielfach erwähnten Bäckersfrau. Die ist von Haus aus darauf getrimmt (meist, kann jeder mal einen schlechten Tag haben) "nett und freundlich" zu sein... und doch freut auch sie sich über einen netten Wortwechsel. Alles ohne Gefahr für den leicht verängstigten jungen Mann, dass plötzlich "mehr" daraus werden könnte, ohne das er das eigentlich will...

    @ liebeslottchen

    Genau. Oder die Kellnerin in der Kneipe. Die dürfen nicht sauer sein oder doof schauen :-) Da kann man perfekt mit üben. Und dann geht man an jmd ran, der nicht in der Kategorie "Ich muss nett zu dir sein, denn es ist mein Job und sonst werde ich gefeuert" ist. (Nein, damit meine ich jetzt keine Professionelle)

    Mein Ton

    Zitat

    1. Ich empfinde Dein Ton und wie Du die Sache rüberbringst als ab und zu verletzend, herabsetzend und teilweise auch sehr lieblos. Ich sage damit nicht, man soll in die "och, Du armes Ding"-Schiene fallen - aber ich persönlich empfinde Dein Ton immer wieder als massive Schwierigkeit. Damit wird es umso schwieriger, sich mit den *guten* Sachen, die Du zu sagen hast, befassen. Wenn Du selber nicht merkst, dass Du mit einer solchen (obigen) Aussage auf "schlechte" Art persönlich und konfrontativ wirst, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Dann mach nur weiter so...


    liebeslottchen

    Hallo,


    ich machs kurz weil ich nicht so viel Zeit hab. Mit Deiner Kritik hast Du recht. Ich werde deshalb versuchen, meine Antworten auf "kontroverse" Postings lieber erst mit einer Nacht Verzögerung posten, um sachlicher und weniger emotional zu reagieren.


    Ganz kurz nur was inhaltliches.


    Offensichtlich habe ich zu sehr pauschalisiert. Nachdem ich das Buch von Arne Hoffman, "Unberührt" (find ich eigentlich ganz gut gelungen) fast durch habe, ist mir klar geworden, dass es wohl AB/ABinen gibt, die anscheinend wesentlich größere Probleme haben oder stärker betroffen sind als ich es war. Von daher sind meine Erfahrungen, wie ich meine Probleme teilweise gelöst habe, nur bedingt nützlich oder verallgemeinerungsfähig.


    Andererseits finde ich Berichte oder Geschichten von Leuten, die ihre Probleme mehr oder weniger gelöst haben, prinzipiell nützlich und interessant, da sie doch Anregungen oder Hoffnung geben können. Von daher würden mich "Erfolgsberichte" vermehrt interessieren.


    Zum Lösen von Problemen ist das Forum sicher nicht geeignet; das muß jeder wohl für sich selber tun und seinen eigenen Weg finden. Andererseits, wenn jemand seine Probleme schildert, möchte er doch wahrscheinlich Anregungen oder "Hilfe" bekommen. Wenn ich mich also in geschilderten Problemen wiedererkenne, versuche ich aus meiner Erfahrung heraus etwas dazu zu schreiben.


    Ich werde versuchen, das in Zukunft weniger emotional zu tun und vor dem Posten lieber mal eine Nacht drüber schlafen.


    Beste Grüße

    Zitat

    Wann hast du das letzte Mal einer Frau ein Lächeln geschenkt?

    :-/%-| Kann mich nicht erinnern.

    Zitat

    Ein schüchtern verlegener Blick eines süssen Mädels, und schon ist der Tag gerettet

    Die Blicke der Mädels während meines Urlaubs zählen da wohl nicht.:-/ Aber schön wars trotzdem.