Zitat

    bei der ich mich wohl fühlte, die mich aber abwies. was mich sehr traurig machte.

    :-/Ob sie dich abwies gerade weil du dich wohl fühltest? Dann wäre die Botschaft des Traums, sie weniger in einem "mütterlichen", geborgenheitsspendenden Licht zu sehen.

    Beim Thema schnügi habe ich den Einstieg verpasst: Ich weiss nur, dass Ihr Kollegen seid, gemeinsame Unternehmungen macht und dass Du sie liebst oder geliebt hast. Weiss sie von Deiner Liebe? Hat sie eine Beziehung ausgeschlossen?

    jap, sie weiss es und ja, sie hats ausgeschlossen.


    seit wir über meine "neue" madame gesprochen haben, ist sie viel offener mir gegenüber ... ich glaub, die "angst" ist weg, dass ich sie noch will ... und dadurch können wir "gefahrlos" was unternehmen ... und vielleicht spinn ich mir unterbewusst wieder eine neue zuneigung zusammen, die so nicht existiert.

    Hmmm. Ganz nett geschrieben. Etwas von Sex and the City.


    Aber.


    Ich finde, die Leute in der Geschichte verhalten sich etwas unreif. Ich hatte mal eine Freundin, die auch schon so allerlei Erfahrungen hatte. Nach Zahlen hatte ich nicht gefragt, mich hat stattdessen ihre Lebensgeschichte interessiert. Ich wollte wissen, was für ein Mensch sie ist, also ihre Lebensgeschichte, ihre Gefühle, ihre Gedanken.


    Ich war gar nicht eifersüchtig auf frühere Freunde von ihr. Schließlich war sie ja jetzt mit mir zusammen und nicht mehr mit ihnen, schließlich hatte sie ja mich gern. Und, die ganze Eitelkeit zugegeben, etwas stolz war ich auch, dass eine Frau mit Erfahrung sich mit mir einlässt. Also muß ich ihr wohl etwas gegeben haben, dass ihr frühere Freunde nicht oder nicht auf meine Weise gegeben haben.


    Außerdem finde ich, dass jede Beziehung doch ihre speziellen Besonderheiten hat und eine individuelle Angelegenheit ist. Viel lieber als "meine erste Freundin" möchte ich lieber sagen, mit der Manuela (Name von der Redaktion geändert) hatte ich eine Freundschaft, in der wir dieses und jenes gemacht haben, in der wir diese oder jene Vorlieben hatten und andere entwickelt haben, in der wir diese und jene Gefühle hatten. In einer anderen Beziehung ist es wieder anders. Ich denke, in einer Beziehung lässt man sich doch auf den speziellen Menschen in seiner Individualität ein, und sucht sich nicht bloß eine weitere Freundin.


    Ein paar Gedanken von mir dazu ....


    Beste Grüße

    FAQ für diesen Faden?

    Zitat

    Beim Thema schnügi habe ich den Einstieg verpasst: (...)


    Julien-Matteo

    Hmmm. Vieleicht sollte man mal eine FAQ für diesen Faden zusammenstellen? ;-)


    Was ist eine Schnügi-Situation? Wäre ein Punkt dafür.


    Beste Grüße

    Zitat

    ich glaub, die "angst" ist weg, dass ich sie noch will... und dadurch können wir "gefahrlos" was unternehmen...

    Ja, jetzt kann sie ihre Sympathie offen zeigen, ohne Gefahr zu laufen, dass Du sie falsch interpretierst.

    und doch laufe ich evtl. gefahr, es zu tun. obschon ich genau weiss, dass es "nur" freundschaft ist. dass sie auch jemanden toll findet und dass dies nicht ich bin.


    und doch bremst mich das irgendwie ... ich hab zweifel, die ich nicht haben möchte. ich möchte SIE nicht als nummer zwei betrachten. das tu ich nicht und das ist sie nicht. sie ist meine nummer eins und mit ihr möcht ich erleben, was ich schon so lange erleben möchte.

    Zitat

    ich wehre mich gegen diesen terminus


    herr koch

    hallo herr koch,


    meinst du mich? die "typische schnügi-situation" wurde doch hier im faden von anderen mal so bezeichnet. und scheint mir ein geflügeltes wort zu sein. aber tröste dich.


    vieleicht gibt es irgendwann ja mal die "typischen psycho-jens-fänge", in die man geraten kann ;-) ;-) ;-)


    beste grüße