Zitat

    Natürlich schaut dabei was raus! Eine kurze bekundung von zuneigung, ein was-hätte-sein-können.

    und hab ich die bekommen? nein. schliesslich hab ich als zugehöriger der gesellschaft (der ja grundsätzlich erfahren ist) eine andere zugehörige (die ja ebenfalls erfahren ist) bezirzt. und wir hatten schön. halt nur innerhalb gewisser grenzen, aber das wars. mehr nicht. fühl ich mich besser deswegen? nö. ich könnt höchstens jemanden mehr interessant finden. begehrenswert. und so. muss ja nicht sein, weil aussichtslos.


    zottelbär


    ich bin überzeugt davon, dass es hürden braucht. ich bin nicht derjenige, der glaubt, diese unbeschadet überfahren zu können. nur hab ich keine lust, ewigs einen steinigen weg befahren zu müssen, ohne sicht auf ein ziel. und so ists. schnügi erreich ich nicht, obwohl der weg zu ihr geteert war ... bis zum nächsten weg muss ich halt einfach warten. und ich hab echt keine lust, ewigs dieselben holprigen wege zu befahren. andere habens auch nicht. aber ich muss, weil ich als jm halt einfach zuviel verpasst hab ...


    hab heut mit einem arbeitskollegen geplaudert (im suff) ... er ist in derselben lage (er hatte zwar schon sex, aber danach bliebs ruhig), aber er hat sich damit abgefunden.


    soweit bin ich ja noch nicht.

    @ herr koch

    Zitat

    schnügi erreich ich nicht, obwohl der weg zu ihr geteert war...

    Nein, der Weg war nicht geteert... Zumindest nicht der Weg zu einer Beziehung. Das hätte nämlich Interesse ihrerseits vorausgesetzt und das war/ist ja offensichtlich nicht vorhanden.

    Zitat

    bis zum nächsten weg muss ich halt einfach warten. und ich hab echt keine lust, ewigs dieselben holprigen wege zu befahren

    Was wenn es ein Wahrnehmungsproblem ist? Der Weg, der dir geteert erschien, war es nicht. Könnte leicht sein, dass der scheinbar holprige und nicht-erfolgsversprechende Weg, der ist, der zum Ziel führt... Vielleicht wäre er nichteinmal holprig, wenn du dich für ihn entscheiden würdest... @:)


    @ dj eoc


    Freut mich sehr dich wieder zu lesen. :-D Und noch mehr, dass es dir gerade so gut geht! :-)


    @ Bergsteiger


    Ich lasse mal unsere Unstimmigkeiten beiseite und breche mein Versprechen, nicht mehr auf deine Beiträge zu antworten... Deine letzten haben mich nämlich ziemlich erschreckt... Ist zwar nicht das erste mal das du soetwas schreibst, aber bisher waren es nicht soviele Beiträge hintereinander mit dem selben Tenor...{:(


    Bitte such dir irgendwelche Kletterpartner für die kommende Saison und geh nicht in lebensmüder Grundstimmung zum Freiklettern (oder wie man das nennt.)! Du bestrafst niemanden außer dich selbst, wenn du halb aus Übermut halb aus Verzweiflung dein Leben verlierst oder schwerst-behindert wirst!!!!


    Kannst du nicht irgendeinen anderen Weg finden, mit deiner Wut umzugehen?


    Ich hoffe, dass du das liest und dich hier im Forum wieder meldest...


    LG,


    Lola.

    bin selbst mit 38 noch Jungmann

    bin mittlerweile schon 38 und immer noch Jungmann.


    Sex hat sich halt bisher nie ergeben, weiß auch nicht warum.


    ich befriedige mich selbst, das ist auch ok (kenne ja nichts anderes).

    @ centex:

    Erst mal, willkommen hier! :-)


    Und dann ändere doch im Profil Deine Farbe auf blau - rot sind hier die Mädels. ;-)

    Zitat

    Sex hat sich halt bisher nie ergeben, weiß auch nicht warum.

    Daher mein Rat:


    http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/95559/


    Die ersten ca. 80 Seiten (Mein voller Ernst! Es lohnt sich - finde ich zumindest)


    Nach dieser Lektüre hast Du vielleichj noch immer keine Patentlösung parat - aber ich garantiere Dir, dass Du danach zumindest weißt, warum sich noch nie was ergeben hat.


    Und dann bist Du ja zumindest schon mal einen wichtigen Schritt weiter

    @ schüchtern

    Zitat

    Also ich habe schon Frauen erlebt, die in solchen Situationen gegrinst haben, und danach zu ihren Freundinnen


    gesagt habe, was für Idiot das war.

    Na und? Kann dir doch egal sein, was sie ihren Freundinnen zuquakt.

    Zitat

    Das machen sie auch, um dem Typ zu zwigen, wie peinlich das lachen ist.

    Erstens ist das viel lächerlicher (du hättest allen Grund, sie auszulachen) und zweitens spielt das keine Rolle, was sie meint. Deine Meinung ist wichtig.... also wenn du dir deiner Sache sicher bist (jemanden anzulachen IST nichts peinliches), dann ist dir das völlig egal, was sie dazu sagt. Wenn sie nicht will, Pech gehabt. Mit doofen Tussis will man doch eh nix zu tun haben...

    @kwak

    Zitat

    Wenn ich so daran denke was ich schon alles verpaßt habe wird mir schlecht.

    Was hast du denn verpaßt? Ist auch ne Frage des Blickwinkels...


    Wenn du einmal das hast, was du wolltest, wird dir das egal sein, was du irgendwann mal nicht hattest. Es sei denn, dir ist ne umfangreiche Sammlung von Ex-Freundinnen wichtig...

    @bergsteiger

    Zitat

    Ich hoffe, dass du das liest und dich hier im Forum wieder meldest...

    Ich schließ mich dem ganzen an... versuchs mal wieder, entspannter anzugehen - so leicht das sich auch sagen läßt *:)

    Zitat

    Erstens ist das viel lächerlicher (du hättest allen Grund, sie auszulachen) und zweitens spielt das keine Rolle, was sie meint. Deine Meinung ist wichtig... also wenn du dir deiner Sache sicher bist (jemanden anzulachen IST nichts peinliches), dann ist dir das völlig egal, was sie dazu sagt. Wenn sie nicht will, Pech gehabt. Mit doofen Tussis will man doch eh nix zu tun haben...

    Es muss ja nicht das anlächeln sein, oder auch, was die Person anhat, Frisur usw

    Hallo zusammen


    Hab mir diesen Thread mal ein bißchen durchgelesen und will jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.


    Ich bin 26 und war bis zum letzten Donnerstag noch Jungmann.


    Ich habe diesen unglücklichen zustand aber mit einem Bordellbesuch aus der Welt geschafft:-). Und ich muss sagen es war wirklich Ok!


    Hatte zwar ein paar Potenzprobleme, habe es aber noch geschafft, ein paar Stellungen durchzuprobieren, bevor mein kleiner Freund Kollabiert ist.


    Die Prostituierte hat das überhaupt nicht interressiert, die meinte zu mir, das würde so ungefähr jedem 4 Freier passieren. Ich habe ihr auch nix von meiner Jungfräuligkeit erzählt und habe meinen Hänger am Schluss auf Blutdrucksenker geschoben.


    Ok die erste Stunde nach dem Puffgang war ich ein bißchen down weil ich es nicht geschafft habe zu kommen, aber egal, das werde ich beim nächsten Besuch ändern (So in zwei Stunden):-p


    Ich kann jedem nur raten, diesen Schritt zu tun, wenn es euch wirklich nur um Sex geht. Klar sind da keine Gefühle im Spiel und die Prostituierte wird versuchen, euch schnell abzufertigen, aber ist doch letztendlich wurscht. Im nachhinein werdet ihr selbstbewusster


    sein wie vorher, egal ob es gut oder schlecht läuft.


    Ich bin Stolz auf mich über meinen schatten gesprungen zu sein, und werde mein Sexleben nun ausleben und genießen:-p


    grüße Preston

    Zitat

    Es muss ja nicht das anlächeln sein, oder auch, was die Person anhat, Frisur usw

    Das ist doch völlig egal :-/ Es gibt keinen Grund, jemanden für sowas runterzumachen. Wer solche Sachen abzieht, ist doof.


    Findest du, daß bei dir mit Frisur und Klamotten irgendwas nicht stimmt? Wenn ja, kannst du was dran ändern und wenn nein, dann ists nicht dein Problem.


    Und wenn "ja" zutrifft, du es aber nicht ändern kannst, dann schau, daß du dich selbst so anerkennst.


    Gelingt mir zwar auch nicht immer, aber ich tu, was ich kann.

    ich werd (noch) nicht ins puff gehn, denn sex ist nicht mein hauptantrieb. zudem glaub ich nicht, dass es bei mir funktionieren würde ...


    aber eben, ich stimm dir zu, wenn jemand wirklich nur sex haben will, dann ist das wohl das "einfachste".

    Zitat

    Im nachhinein werdet ihr selbstbewusster


    sein wie vorher, egal ob es gut oder schlecht läuft.

    Das ist gut möglich. Etwas das ich eigentlich nie tun würde, das meinen Selbstbild widerspricht...trotzdem tun.:-/ Etwas Freches, ein bisschen "Schmutziges" zu tun, wäre in meinem Fall vielleicht sogar irgendwie heilsam. Eine Schwelle würde niedergerissen, ich wäre womöglich weniger verletzlich, weniger empfindlich. Wenn ich ehrlich bin, sind es nicht (mehr) irgendwelche moralisch-ethischen Bedenken, die mich davon abhalten, sondern Schwellenangst. Ich könnte mich wohl zuwenig gut abgrenzen, würde zu stark den Menschen hinter der Prostituierten sehen. Ev. hätte ich sogar Mitleid mit ihr.