@kuckucksblume

    Zitat

    was würdest denn du auf die frage:


    "Möchtest du mit einer Frau schlafen?" antworten?


    wäre deine antwort ein "ja" oder ein "ja, aber" ?

    So eine Frage lässt sich einfach so ohne "zwang" einfach beantworten, aber wenn es dann passiert oder darauf hinausläuft, sieht es dann nicht vieleicht anders aus

    Mein Hauptproblem ist so eine Überempfindlichkeit für Atmosphären und Sinneseindrücke (vor allem Gerüche:°(). Gerüche lösen sofort starke Gefühle aus.


    Wenn ich ein Bild einer Frau sehe, erregt es mich, ohne dass sich eine Stimmung dazugesellt, die diese Erregung wegschwemmt, also solange der Kontakt rein visuell ist, geht es. Aber sobald ich in Kontakt mit einer realen Frau bin, brauche ich so eine emotionale Basis, um mutig zu sein.


    Vielleicht sehe ich Sexualität auch zu stark als etwas Intimes?


    Ich weiss, es ist schwierig zu verstehen, wenn man es nicht aus eigener Erfahrung kennt.

    Zitat

    mm... wenn ich dich richtig verstanden hab, könnte man auch sagen, "Es ergibt sich einfach irgendwann."

    Ja und nein. ;-D


    Sex kann sich sicherlich aus einem Flirt heraus ergeben, aber JM hat ja das Problem, dass der Flirt ihm unheimlich ist.


    JM-Kardinalproblem: Flirten macht keinen Spaß. :-p


    Ich meine eher, wenn es erst mal zum Sex kommt, ab da ist Sex etwas Autonomes.

    @kuckucksblume

    Zitat

    mich interessiert ja nur ob copper grundsätzlich den wunsch hat mit einer frau zu schlafen.

    Das ist mir klar, wollte aber allgemein auch nur sagen, das theorie und praxis doch einen unterschied ist. Und ich würde auch gerne mit einer Frau schlafen, aber aktuell sieht es praktisch eher schlecht aus

    Zitat

    so ähnlich wie der wunsch "ich möchte einmal das meer sehen".

    Das Meer habe wenigstens schon mal gesehen ;-D

    fiann,


    jetzt hab ich aber ein ganz ungutes gefühl. hoffentlich denkst du jetzt nicht, dass ich dir nicht zutrauen würde den wunsch nach sex in dir zu haben.


    es war einfach so, dass in deinen beiträgen die themen "nähe, vertrauen, kommunkation, atmosphäre zwischen zwei menschen.." so im vordergrund standen, dass ich dann auf einmal unsicher war ob du überhaupt den wunsch in dir hast mit einer frau zu schlafen.

    Zitat

    hoffentlich denkst du jetzt nicht, dass ich dir nicht zutrauen würde den wunsch nach sex in dir zu haben.

    Ein bisschen denke ich das schon. Es ist gut möglich, dass ich hier recht asexuell wirke.


    Ich meine, du stelltest die Frage nach diesem Wunsch ja bevor ich begann, von "Vertrauen, Kommunikation etc." zu sprechen.


    Ich kann jedoch versichern, dass ich diesen Wunsch in mir habe, er ist vielleicht sogar fast zu stark. Es ist ein Ausdrucksproblem, das Problem ist nicht, dass die Energie nicht vorhanden wäre.

    fiann,


    stimmt, die frage stellte ich bevor du von vertrauen und nähe gesprochen hattest. meine unsicherheit rührte eher vom gesamteindruck all deiner beiträge her.

    Zitat

    Es ist ein Ausdrucksproblem, das Problem ist nicht, dass die Energie nicht vorhanden wäre.

    ja, das verstehe ich gut. es ist ja auch nicht so, dass das forum dazu da ist seinen wunsch nach sex möglichst laut rauszuschreien oder so doch von jedem user bekommt man ja einen art gesamteindruck und bei dir hab ich von dem sexuellen teil sehr wenig gespürt, genau.


    ich hoffe, ich darf das so offen sagen? bist du mir nicht böse deswegen?

    Kucki, meiner Erfahrung nach steht für die meisten JM der Wunsch nach "nähe, vertrauen, kommunkation, atmosphäre zwischen zwei menschen.." im Vordergrund.


    Das ist aber auch normal, denn JM muss ja quasi die "natürliche" Entwicklung nachholen.


    Schon diese zwischenmenschlichen Aspekte kennt er ja kaum oder gar nicht, ebenso Intimitäten ohne wirklichen Sex, und so wäre es JM meist schon für's erste genug, zumindest auf dieser Ebene Erfahrungen gemacht haben zu dürfen.


    Sex kommt daher in der Vorstellungswelt häufig erst an zweiter Stelle.


    Nicht als etwas nebesächliches, sondern als etwas, das dann automatisch folgen kann und soll, wenn die zuvor genanten Erfahrungen denn mal anstehen.


    Das ist ja auch der Grund, warum sie JM sind: Sie gehen nicht in den Puff, aus der tiefen inneren Überzeugung heraus, dass es ihnen nichts bringt.


    Es gibt sicher Heerscharen von Männern, die auf die ganze Beziehungs- und Kommunikationsebene auch gut verzichten können und schon immer konnten, und deren Sexualerfahrungen sich daher alleine auf die Borsteinschwalben beschränlen.


    Solche Männer sind nicht JM, und sie schreiben daher auch nicht in diesem Thread.


    Ob sie aber wirklich glücklicher sind als JM, das sei mal dahingestellt. ;-)

    Kuckucksblume

    Zitat

    es war einfach so, dass in deinen beiträgen die themen "nähe, vertrauen, kommunkation, atmosphäre zwischen zwei menschen.." so im vordergrund standen, dass ich dann auf einmal unsicher war ob du überhaupt den wunsch in dir hast mit einer frau zu schlafen.

    Da ist ja wohl auch nix verwerfliches dran oder, wenn sowas im Vordergund steht. Ich meine mit all diesen Voraussetzungen macht der Sex bestimmt 1000 mal mehr Spaß.


    Ich weiß nicht - je länger ich hier lese, um so mehr bekommen ich den Eindruck das es doch recht recht viele Frauen gibt, die das ganz gut trennen können und einfach mal nur (sorry) wild herumvögeln wollen.

    zottel,


    mir ist klar, dass viele jungmänner, die hier schreiben, eine freundin suchen und nicht das schnelle abenteuer. das finde ich auch sehr schön so. :)*


    übrigens klingt es ein bißchen hmm *von wallisii vokabular klaut* zoo-mäßig, wenn du schreibst "er" und "der jungmann".


    es gibt glaube ich ganz große unterschiede.


    mir ist einfach nur das "phänomen" aufgefallen, dass bei manchen der wunsch nach sexualität zumindest ein bißchen in den beiträgen durchdringt und bei anderen gar nicht.