Julien-Matteo

    Zitat

    Grundvoraussetzung jeder erfolgreichen Partnersuche ist wohl, dass man weiss was man will und auch dazu steht.

    Meiner (beschraenkten) Erfahrung nach ist es das Gegenteil. Man sollte nicht zu genau wissen, was man will, und dem Leben die Chance geben, einem Moeglichkeiten zu zeigen, mit denen man nicht gerechnet hatte.

    Zitat

    @Tortola

    Richtiger wäre: "Du bist Single. Genießt deine Freiheiten, dein Leben. Du hättest aber auch nichts gegen eine Beziehung einzuwenden. Oder gegen einen ONS oder eine Affäre. Deshalb bist du für alles offen, ohne verkrampft zu wirken. Du betrittst die Mensa. Siehst 3 Mädels an einem Tisch sitzen. Eine gefällt dir. Du denkst dir: Frag ich doch einfach mal, ob ich mich dazu setzen kann. Stelle ein paar Fragen. Unterhalte mich sehr gut mit ihnen. Wenn es perfekt läuft, frag ich das Objekt meiner Begierde am Ende noch nach ihrer Telefonnummer. Wenn ich sie bekomme: gut. Falls nicht, was vllt wahrscheinlicher ist, hatte ich zumindest ein nettes Mittagessen und versuche mein Glück bei jemand anderem ..."


    So lebe ich schon einige Zeit lang. Ich gehe regelmässig tanzen, gehe regelmässig in die Disco, mache Sonntags spaziergänge im Park, aber irgendwie habe ich so das Gefühl, das ich das in 40 Jahren immer noch als JM machen werde

    kwak

    Zitat

    Ich mag Frauen die wirklich weiblich sind. Ich finde es fürchterlich wenn Frauen versuchen sich wie Männer zu benehmen.

    :-/


    Was muss ich mir jetzt unter "wirklich weiblich" vorstellen? Was heißt, sich wie Männer benehmen?


    Was ist ein typisch männliches Verhalten, legst du das an den Tag? Stark polarisierte Menschen suchen auch nach dem Gegenpol, bist du der "männliche" Gegenpol zu einer "wirklich weiblichen" Frau?


    Ich habe bei dir den Verdacht, dass du dich womöglich genau in den Typ Frau verliebst, der umgekehrt nicht auf dich steht. Deshalb diese Fragen.

    Hallo allerseits, bin auch mal wieder hier *:)

    Zitat

    Nun, ich finde interessant dass sich immerhin schon 3 JM hier zu selbstbewussten Frauen bekannt haben - eigentlich ungewöhnlich für zurückhaltende Männer.

    Das ist bei mir nicht der Fall, zumindest nicht dann, wenn "selbstbewußt" für sehr extrovertiert, dominant und herausfordernd steht. Denn dem hätte ich zu wenig entgegenzusetzen... glaub ich zumindest - eins meiner Probleme ist, mich in allen Lebensangelegenheiten wesentlich schlechter zu sehen, als es eigentlich wirklich der Fall ist, wer weiß...


    Meine Vorstellungen sind recht konkret bzw. kompromißlos.


    Ich kann aber nicht genau sagen, ob mein Suchraster sich mit dem verträgt, was ich in der Lage bin zu bieten oder was ich mir tatsächlich auch emotional wünsche.


    Es wird mir immer deutlicher, daß ich emotional und in meiner Persönlichkeit nicht erwachsen bin... oder ich auf sonst irgendeiner seltsamen Sphäre schwebe. Es gibt objektiv und bei äußerlicher Betrachtung ansonsten eigentlich keinen Grund, warum ich nicht die Frau habe, die ich möchte. Und ich bekomme auch nichts anderes vermittelt. Nur bin ich grad in ner Phase, in der ich das Gefühl hab, daß die Anlage "partnerschaftliche Zwischenmenschlichkeit" in mir nur als Wunsch existiert, nicht aber als Potential.


    Es ist schon seltsam... hatte/ hab übers Netz wieder so einige Gelegenheiten zum Daten, aber eigentlich gar keine Lust mehr auf solche Sachen - sofern mich das nicht auf den ersten Blick, mit der ersten Mail vom Hocker gehauen hat. Und dann verläuft es sich auch.

    Zitat

    Grundvoraussetzung jeder erfolgreichen Partnersuche ist wohl, dass man weiss was man will und auch dazu steht.

    Das denk ich auch. Sicher muß man im allgemeinen offen für verschiedene Situationen sein und darf sich nicht einschränken, aber durch Unschlüssigkeit vergeigt man solche Situationen nur.

    Zitat

    Das ist bei mir nicht der Fall, zumindest nicht dann, wenn "selbstbewußt" für sehr extrovertiert, dominant und herausfordernd steht.

    Nein, mit selbstbewusst meine ich nicht dominant oder herausfordernd. Das wäre aus meiner Sicht aggressiv-zickig. In einer Partnerschaft geht sowas überhaupt nicht.


    Ich meine selbständige Frauen, die sich nicht ausschließlich über ihren Mann definieren und früher lieber Fussball als mit Puppen gespielt haben und heute lieber Sport treiben anstatt sich exzessiv zu schminken (z.B.). Sie müsste auf jeden Fall erheblich kräftiger gebaut sein als Beckhams Klappergestell und charakterlich das Gegenteil von zickigen Krawall-Models.

    Zitat

    Meiner (beschraenkten) Erfahrung nach ist es das Gegenteil. Man sollte nicht zu genau wissen, was man will, und dem Leben die Chance geben, einem Moeglichkeiten zu zeigen, mit denen man nicht gerechnet hatte.

    Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Gemeint war, dass man zu dem was man liebt auch stehen muss. Bei der Frauensuche gehe ich ohne Suchschablone los. Ich stelle nur immer wieder fest, dass mich ein bestimmter Frauentyp besonders fasziniert. Wenn ich diesen Frauentyp sehe, schlägt sofort der Blitz ein.

    Zitat

    So lebe ich schon einige Zeit lang. Ich gehe regelmässig tanzen, gehe regelmässig in die Disco, mache Sonntags spaziergänge im Park, aber irgendwie habe ich so das Gefühl, das ich das in 40 Jahren immer noch als JM machen werde

    Du gesellst Dich also regelmäßig zu fremden Frauen und sprichst sie an? :-o

    Zitat

    Meine Vorstellungen sind recht konkret bzw. kompromißlos.


    Ich kann aber nicht genau sagen, ob mein Suchraster sich mit dem verträgt, was ich in der Lage bin zu bieten oder was ich mir tatsächlich auch emotional wünsche.

    Hier könnte das Problem liegen. Welche kompromißlosen Vorstellungen hast Du denn und warum machst Du keine Kompromisse? Eine Partnerschaft ohne die Bereitschaft, dem anderen auch mal entgegen zu kommen, ist sicherlich undenkbar.

    Zitat

    Es wird mir immer deutlicher, daß ich emotional und in meiner Persönlichkeit nicht erwachsen bin...

    Inwiefern?