@ liebeslottchen

    wie lange liest du hier schon mit?

    Zitat

    "der JM hat dankbar und froh zu sein über jeden Tipp, jeden Tritt" und "der JM hat jeden Tipp umzusetzen und aktiv zu werden"...

    scheinbar nicht lange :=o


    ich glaube den satz habe ich sogar selbst erfunden:


    "wenn man was versucht hat und gescheitert ist, DANN darf man jammern. aber nicht wenn man es nicht mal versucht hat"

    carambols

    was ich möchte, muss ich wissen. und wie gesagt, was ich in zukunft zu tun gedenke, weiss ich noch nicht. daher kann ich dir keine antwort geben. noch nicht.


    und wo stand was von ausreissen? ich fragte lediglich, obs stört, wenn ich das forum als ausheulstelle brauch. wenn ja, dann tu ichs nicht mehr und heul dafür meinen bekanntenkreis voll, der sich dann vielleicht von mir zurückzieht, aber egal. dass ich dann hier nicht mehr sein würde, hab ich ja nie geschrieben in diesem beitrag.


    von rückzug hab ich nur einmal geschrieben und da hatte ich für mich gute gründe, die du damals ja auch nachvollziehen konntest.


    nein, ich will nicht angreifen. aber ich danke lewian. so mein ichs.

    Cara (und andere)

    Es war bestimmt nicht böse gemeint... aber es kam genauso bestimmt bei verschiedenen so an. Einfach für ein nächstes Mal überlegen, wie das rüberkommt, bevor man so ein Posting losschickt... :)*

    Weil ich sicher und leider...

    ... wohl unhöflich werde, wenn ich in meinen eigenen Worten schreibe, lasse ich lieber nochmals


    Lewian

    und auc

    liebeslottchen

    Zitat

    Zu Wort melde ich mich nicht sehr oft... aber ab und zu KANN ich nicht ruhig bleiben.

    "sprechen". Danke für eure Worte.

    Zitat

    //Nur die allergescheitesten Leute benutzen ihren Scharfsinn zur Beurteilung nicht bloß anderer, sondern auch ihrer selbst.


    (Marie von Ebner-Eschenbach//

    Das musste jetzt noch sein.

    Zitat

    Teil der Loesungsansaetze hier ist ja auch immer mal wieder, dass man seinen eigenen Stil und seine eigene Persoenlichkeit entwickelt und sich nicht immer daran ausrichtet, was andere wollen. Wenn man das als Ratgeber nur dann akzeptiert, so lange der Herr die eigenen Ideen aber immer artig annimmt und umsetzt, wird's schwer paradox.

    Ja, die Entwicklung eines eigenen Stils und einer eigenen Persönlichkeit ist eine Grundvoraussetzung für Erfolg. Das hat m.E. auch niemand bestritten und ich habe mitnichten vor, mein Leben nach den Wünschen anderer auszurichten.


    Es geht vielmehr darum, allen unglücklichen JM aufzuzeigen, dass es Auswege gibt und dass der Wille zur Veränderung der Schlüssel dazu ist.


    Ich hatte mich schon aufgegeben und existierte nur noch. Ich war lange Zeit unfähig Probleme zu erkennen und Lösungsansätze zu entwickeln. Ich hätte mir jedenfalls gewünscht, dass man mich frühzeitig auf Auswege aufmerksam gemacht hätte. Ich weiss nicht wie ich damals auf konstruktive Vorschläge reagiert hätte, aber vermutlich wäre mein Leiden erheblich verkürzt worden. In besonders ausweglosen Situationen braucht man eben Hilfe und Denkanstöße von außen.


    Erzwingen darf und kann man den Veränderungswillen natürlich nicht. Gleichzeitig darf man unglückliche JM nicht in dem irrigen Glauben lassen, es könne ohne Veränderungswillen besser werden.


    Kleine Gewitterschauer können zwar nass machen, aber dafür tragen sie zur Reinigung der Luft bei. Ich bin mir sicher, dass die Sonne bald wieder scheinen wird.

    Konstruktive Vorschläge, Hilfe, Hinweise, Denkansätze und Außenwahrnehmung - alles gut und richtig. Aber Tritte - nein, ich lehne das ab. Denn was ist das anderes, als ein Erzwingen? Gibt es eine Wahrheit, einen Weg für alle? Nein. Fast alle Gespräche, Texte und Gedanken von denen, die den Schritt nach vorn, aus dem AB-Tum, aus der Jungfräulichkeit hinaus tun konnten, haben eine verblüffende Gemeinsamkeit: Es lief mit einer unerwarteten Leichtigkeit. Einer ganz bestimmten Art der Ungezwungenheit. Sicher waren da Veränderungen, oft harte Arbeit, vorausgegangen. Aber nur mit Zwang kommt IMO keiner weiter.

    Hi Aldhafra, ich kann Dir nur zustimmen, insbesondere was die unerwartete Leichtigkeit angeht.


    Vielleicht hat meine zu flapsige Wortwahl für Missverständnisse gesorgt, aber mit "Tritten" meinte ich nichts anderes als konstruktive Vorschläge, Hilfe, Hinweise, Denkansätze und Außenwahrnehmung.

    Zitat

    Es geht vielmehr darum, allen unglücklichen JM aufzuzeigen, dass es Auswege gibt und dass der Wille zur Veränderung DER Schlüssel dazu ist.

    Ach ja?

    >:( Du bist relativ neu hier, meinst aber, allen anderen einen Tritt verpassen zu müssen. Herr Koch wird seinen Weg schon gehen, da bin ich mir sicher. Seien wir doch mal ehrlich: er hat den meisten von uns vieles voraus. Oder wer geht schon alleine in die Kneipe und setzt sich dort an die Bar? Oder wer fährt alleine in den Urlaub?


    Und Cara - tu mir einen Gefallen und halt mich aus deinen Argumentationen heraus. Ich habe lange Jahre gebraucht, um für mich selbst einen Ausweg zu finden. Jahre, in denen ich mich selbst analysiert habe. Jahre, in denen ich mir Lösungsalternativen überlegt hatte. Aber es hat noch Jahre länger gedauert, bis ich auch begriffen hatte, wie sich das alles umsetzen lässt. Also gebt verdammt noch mal Herrn Koch die Zeit, die er braucht. >:(

    Zitat

    Julian warum kannst du dein Manko nicht beim Namen nennen?

    Vielleicht ist das sogar ein gutes Zeichen. Es ist mir momentan nicht mal mehr wichtig genug, um es beim Namen zu nennen und hier ausführlicher zu thematisieren.

    Zitat

    aber mit "Tritten" meinte ich nichts anderes als konstruktive Vorschläge, Hilfe, Hinweise, Denkansätze und Außenwahrnehmung.

    Ach hör mir doch auf. Soll ich dir DAS jetzt tatsächlich noch abnehmen? Herr Koch, Kwak, Schüchtern etc. pp. sind schon lange genug hier in diesem Thread, dass sie Vorschläge, Hilfe, Hinweise, Denkansätze und Außenwahrnehmungen durchaus als solche identifizieren können und davon schon etliche gelesen haben. Da braucht man keinen, der dann auch noch mit "Tritten" oder RatSCHLÄGEN um sich wirft. >:(

    Zitat

    Ach hör mir doch auf. Soll ich dir DAS jetzt tatsächlich noch abnehmen?

    Das überlasse ich Dir, aber als ich folgendes schrieb, habe ich mitnichten an körperliche oder verbale Gewaltanwendung, sondern definitiv an konstruktive Vorschläge, Hilfe, Hinweise und neue Denkansätze gedacht:

    Zitat

    Ich hätte mir gewünscht, dass mir schon früher mal jemand in den Hintern getreten hätte, um endlich auf die Beine und auf andere Gedanken zu kommen.

    Es ist natürlich (nur) meine Privatmeinung.

    Kwak

    Zitat
    Zitat

    Der Umgang mit Frauen und Bergen ist damit (fast?) derselbe: Sie sind wunderschön und gleichzeitig gefährlich, man kann sich schrecklich wehtun aber ohne sie gehts auch nicht

    Ein interessanter Vergleich. Wobei ein Berg in gewisser Weise gutmütiger ist. Dem Berg gegenüber kann man sich nicht zum Affen machen. Er denkt nicht "Oh je was für ein Volltrottel." und er läuft auch nicht weg.

    Nein, es ist gerade umgekehrt. Mal abgesehen vom gut abgesicherten Sportklettern gibt es in den Bergen kaum Möglichkeiten aus eigenen Fehlern zu lernen - oft kann nur aus Fehlern anderer gelernt werden (das sind dann meist die kurzen Zeitungsmeldungen...).


    Vor Frauen kannst du dich beliebige Male zum Volltrottel machen, naja, vielleicht nicht gerade im Bekanntenkreis. Nach dem Leben wird dir sicher niemand trachten ;-)


    Aber ich hab Probleme damit, wenn hier die Haltung und Erwartung herrscht, "der JM hat dankbar und froh zu sein über jeden Tipp, jeden Tritt" und "der JM hat jeden Tipp umzusetzen und aktiv zu werden"...


    :)^


    Und jetzt darf ich auch mal...


    ... Dampf ablassen :=o Ich hab mir mal einen Abend lang Zeit genommen, und Single-Börsen durchforstet. Mit Schrecken musste ich feststellen, dass es neben "Lockvogel-Profilen" eine sehr grosse Anzahl an Frauen gibt (naja, fast alle :-), die grösste Mühe damit hat, ein Profil einzustellen. Es ist einfach nur frustrierend, immer die gleichen nichtssagenden Kästchen angekreuzt zu sehen, nur um ja nichts von sich preiszugeben. Was denken die sich eigentlich dabei? Was interessiert es mich, ob die holde Dame vorwiegend bei A oder B einkaufen geht, wenn unter Hobbys mehr oder weniger nur "ja" steht? Und dann beklagen sich dieselben über einfallslose Standardantworten :(v Ich fand vielleicht 10 von 100 Profilen aussagekräftig, davon waren gerade mal zwei interessant. %-| Nein, ich hab keine angeschrieben. Der Schwachsinn rundherum hatte mir den Abend zu sehr verdorben :-(