Nun passt aber mal auf, dass ihr Jens gegenueber nicht genauso abwertend und unsachlich werdet wie er Bergsteiger gegenueber.


    Es ist eine Sache, ein paar Beitraege und Formulierungen zu kritisieren, aber eine andere, ihn als Menschen mit all seinen gemutmassten Motiven verurteilen zu wollen.

    @Lewian

    ja, mag sein. Deshalb würd ich ja gern wissen ob einige (anscheinend ist es ja so und ich bin recht überrascht) von euch da überhaupt keine Unterschwelligkeit spüren?


    Ich spür sie jedenfalls, und da ja jens70 anscheinend ein Freund von als Tatsachen dargestellte Vermutungen ist, wird er schon damit zurechtkommen. :-| (dass mein vorletzter Beitrag unschön ist will ich nicht abstreiten, danke für die Kritik)


    Ich würd auch lieber mit ihm als über ihn reden. Er hätte meinen vollsten Respekt wenn er die Motivation hier zu schreiben ergründet und erläutert, und sei sie noch so abgründig. Sympathie wohl eher nicht mehr, obwohl Selbstreflexion diese fast immer bei mir auslöst. [Letzter Absatz mag komisch klingen ist aber so, kann und will ich auch nicht ändern]

    s.wallisii

    Natürlich kanns auch so laufen. Ich habe das mit dem Arm als Beispiel gesehen für die kleinen Berührungen, von denen ich auch oft gesprochen habe. Ich kenns eben so, mit nahezu jedem Mann. Auch wenn die Frau die Initiative ergreift, gehen sie in der Regel voraus. Kommt doch ziemlich selten vor, dass man sein "Opfer" einfach aus dem Nichts heraus überfällt.

    Zitat

    Vielleicht ist es am besten für alle hier, wenn ich den Thread verlasse. Jedenfalls hab ich nicht den Eindruck, dass ich hier noch was Sinnvolles beitragen kann.

    Bergsteiger, das Beste für alle wäre, wenn Du dabei bleibst. Wir JM haben alle das gleiche Problem und bei der Lösung können wir uns gegenseitig unterstützen.


    Die Problemlösung ist nicht einfach. Deshalb muss man Niederlagen einkalkulieren und nach schlechten Phasen immer wieder die Kraft aufbringen, weiterzumachen und ggf. was Neues zu probieren.


    Handeln Bergsteiger bei Ausübung ihres Hobbys nicht ähnlich?

    Zitat

    Das hier ist doch kein Faden um Kommunikation zu trainieren.

    Auf jeden Fall ist es ein Faden zur Kommunikation. Wenn man dabei lernt, sich gegen Beleidigungen zu wehren und sich Problemen zu stellen, umso besser.

    Zitat

    Sobald jemand Interesse daran zeigt, wie er sich wirklich fühlt und denkt, blockt er durch teils zynische, teils mitleiderregendwollende Jammersprüche ab. Er möchte noch in seinem Jammer sitzenbleiben und sich bemitleiden lassen.


    Er möchte, dass man sich um ihn bemüht.

    Solche Phasen hat jeder mal. Durch persönliche Angriffe hilft man den Betroffenen da nicht raus. Im Gegenteil. Deshalb bitte ich Dich, in Zukunft darauf zu verzichten.

    Zitat

    Ich finde, er schreibt eher Klartext.

    Er schreibt das was wohl die meisten Menschen zu Recht oder zu Unrecht über JM denken. Wenn wir uns dem Leben stellen wollen, dann müssen wir uns auch dieser Kritik und diesen Anregungen stellen. Wir können nicht jeden aus dem Faden mobben, der das Verhalten von JM offen in Frage stellt.

    Wer mobbt denn hier? ???


    Das ist ein offener Konflikt, und kein Mobbing.


    Ich bin auch schon hin und wieder angeeckt und habe dann auch geschaut, was ich vielleicht hätte anders machen/formulieren können.


    Erst letztens ist mir noch bei kwak der Kragen geplatzt, kochi war auch schon mal sauer auf mich - ich kann durchaus verstehen, wenn jemandem mal die Pferde durchgehen...


    Aber dieser Jemand darf dann eben auch kritisiert werden - genau wie ich.


    Wenn ich Jens nun offenkritisiert habe, so ist das kein Mobbing, sondern - sogar möglichst sachliche - Kritik an seinem Stil.


    Einige können die Haltung teilen, andere offenbar nicht. Nur wird mir sein Stil auch dann nicht mehr behagen, wenn ihn 90% toll finden. Zumindest nicht, wenn der Stil nicht geändert ist. ;-)

    Zitat

    Ja Leute unglaublich aber wahr. Ich habe mal etwas positives zu vermelden. Ich haben ein unglaubliches Maß an Aktivität entfaltet (für meine Verhältnisse jedenfalls). Ich war in der Stadt und bin zum stolzen Eigentümer einer neues Badehose geworden und ein par andere Sachen habe ich mir auch noch angeschafft. An der Kasse gab es dann noch einen tollen Einblick in den Ausschnitt der Kassiererin .

    Hallo kwak, weiter so! Ist Dein Einblick etwa der Beweis dafür, dass man für die aktive und konsequente Umsetzung eigener Pläne belohnt wird? ;-)

    Hallo Zottelbär,


    ich habe überhaupt keine Einwände gegen Deine letzten Beiträge. Jens argumentiert sehr fordernd und teilweise greift er auch persönlich an. Das soll man ruhig offen kritisieren.


    Ich wende mich nur gegen die darüber hinaus gehende Versuchung der JM-Boardgemeinschaft, Kritik und Anregungen von außen gemeinsam abzuwehren.


    Meine missverständliche und unpassende Wortwahl "Mobbing" in diesem Zusammenhang ziehe ich zurück.