Zitat

    Kwak, aber warum schreibst Du dann noch hier?

    >:( Jens, jetzt werd ich sauer. Wer gibt DIR das Recht, zu entscheiden, wer hier schreiben darf und wer nicht? Kwak ist einer von den alteingessenen Postern hier. Wenn einer das Recht hat, dann er. >:( Und das gilt auch für alle anderen Ex-JM / JF, die hier schon seit Jahren schreiben. So etwas aus dem Mund eines "Neulings" hier im Thread ist einfach nur :(v . Mal davon abgesehen, dass mich Kwaks Beiträge durchaus interessieren, ich deinen aber überhaupt nichts abgewinnen kann und daher i.d.R. ignoriere und gar nicht lese. >:(

    Jetzt hast du Jens' Beitrag aber komplett negativ ausgelegt, tortola. Ich hab das nicht so verstanden.


    Ich find die Frage @kwak schon berechtigt: Willst du irgendwas verändern? Wozu die ständige Auflistung von Hindernissen und Unmöglichkeiten?


    Die Frage hat nichts damit zu tun, kwak in einen anderen Thread zu verfrachten, sondern eher damit, was das schreiben hier (oder woanders) eigentlich bringen soll. Die Idee ist doch, durchs Schreiben Einsichten und Ansichten zu gewinnen und verändern zu können.


    Mir gehts mit einigen von kwaks Beiträgen ähnlich wie ses - ich find, das kommt so negativ und versperrt rüber, daß ich einen gewissen Abstand dazu brauch.


    Vielleicht ist es deswegen nicht immer so leicht, einen einfühlsamen Ton zu treffen.

    Zitat

    Was ist Deine Motivation, also, was erhoffst Du Dir davon, ausgerechnet hier in diesem Faden Deine Probleme anzureissen; von Deinen schlechten Stimmungen zuberichten, usw.?

    M.E. gibt es keinen Grund, sich über diese Frage aufzuregen, zumal die Beschäftigung mit dieser Frage zu mehr Selbsterkenntnis führen kann. Z.B.: Was möchte man überhaupt? Warum ist das Problem mit bezahltem Sex oder einer Kurzzeitbeziehung nicht gelöst?

    Zitat

    Nicht, dass es mich stören würde, aber ich verstehe Dich bloß nicht.

    Also ich verstehe kwak sehr gut. Es überrascht mich nicht, dass bezahlter Sex die Stimmung nicht dauerhaft aufhellt (deshalb reizt mich sowas auch nicht).


    Mein Problem ist weniger, dass ich noch keinen Sex hatte, sondern dass ich noch keine Beziehung hatte. Ich will nicht nur Sex, sondern Liebe mit viel Sex. Und dass sich eine Frau bei mir geborgen fühlt.


    Da ich mich dafür noch nicht bereit fühle, poste ich hier.

    Oh...

    Falls das falsch verstanden wurde: Meine Zeilen an jens70 waren wirklich nicht aggressiv gemeint, sondern sollten nur darauf hinweisen, dass ja hier einige nicht/nicht mehr JM/F mitschreiben.


    Hm, es ist auch manchmal nicht leicht, so als: "nicht Fleisch, nicht Fisch". Wo packt man sich hin, mit ein wenig an Erfahrung? Wohin mit den Fragen und Gedanken, ohne jemanden zu verletzten? In den AB-Foren wird das schon mal z. T. nach dem Motto gesehen: "Nun reib' es mir noch unter die Nase, was du hast und ich nicht." und in anderen fühlt man sich dann auch nicht wirklich verstanden, weil es einfach eine zu verschiedene Ausgangsbasis ist.:-/

    Zitat

    Falls das falsch verstanden wurde: Meine Zeilen an jens70 waren wirklich nicht aggressiv gemeint, sondern sollten nur darauf hinweisen, dass ja hier einige nicht/nicht mehr JM/F mitschreiben.

    Dann habe ich Dich richtig verstanden. Ich fand nur, dass tortola zu sauer reagiert hat.

    Zitat

    die frage ist schon provokativ, daher kann ich tortola verstehn.

    Jens formuliert tatsächlich manchmal etwas fordernd, aber dafür bringt er hier viele gute Ansätze ein.


    Ich weiss, dass einige die nicht hören mögen. Aber in diesem Faden treffen nun mal unterschiedliche Charaktere zusammen: Da gibt es JM, die sich ändern wollen, weil sie mit sich selbst unzufrieden sind und dann gibt es auch JM, die keinen Änderungsbedarf sehen und eine Beziehung haben wollen, ohne sich dafür ändern zu müssen.

    Zitat

    ändern find ich auch falsch.

    Du hast ja schon häufig geschrieben, dass Du Dich nicht ändern willst und dass Du Deine neue Freundin kennen gelernt hast ohne irgendeine Veränderung vorgenommen zu haben. Wenn Du mit Deinem Leben zufrieden bist, dann ist das der richtige Weg für Dich.


    Ich bin mit meinem Leben nicht zufrieden und empfinde mein jetziges Verhalten eher als Fessel denn als Ausdruck meines freien Willens. Deshalb ändere ich mich und empfinde sogar Freude dabei. Das ist für mich der richtige Weg. Mit dem Wunsch, dem Mainstream zu folgen, hat das nichts zu tun.

    @Kwak

    Zitat

    @jens70


    Was dein beitrag soll verstehe ich nicht. Auch wenn ich jetzt kein JM mehr bin heißt das lange nicht, dass alle meine Probleme gelöst sind. Dieser faden ist der beste Ort den ich kenne um über diese Probleme zu reden/schreiben.


    Kwak

    Ich wollte nur Deine Motivation verstehen hier zu schreiben. Wenn Dein JM-Problem ja jetzt offensichtlich gelöst ist, wie Du ja betonst, dachte ich, dass es ja möglicherweise vieleicht andere Fäden gibt, die von der Thematik vieleicht besser zu Deinen übrigen Problemen passen könnten.


    Nun schreibst Du, dass dieser Faden der beste Ort ist, den Du kennst, um über diese Probleme zu schreiben. Warum? Magst Du bloß die Leute hier, möchtest mit bekannten Online-Freunden über Deine Probleme schreiben, oder haben Deine Probleme noch etwas mit der JM-Problematik zu tun?


    Beste Grüße

    kwak, Deine Beiträge sind in diesem Faden richtig aufgehoben und sehr willkommen. Nur denke ich, dass es hilfreich wäre, wenn Du zu einigen Fragen Stellung beziehst.


    Du schreibst seit langem, dass es Dir nicht gut geht, dass Du an Änderungen denkst und dass Du diesbezüglich so gut wie gar nicht vorankommst.


    Als Reaktionen kommen je nach User tröstende, aufbauende oder auch fordernde Worte, auf die Du meist nur kurz oder gar nicht reagierst. So kann ich gar nicht einordnen, wie Du dazu stehst.


    Welche dieser Reaktionen helfen Dir weiter und wie ist Dein Schweigen zu verstehen? Regen die Beiträge Dich zum Nachdenken an, blockst Du sie innerlich ab, weil Du damit nichts anfangen kannst oder sie Dir gegen den Strich gehen, nimmst Du diese Bemühungen nur beiläufig wahr bzw. interessieren Sie Dich überhaupt?


    Herr Koch hat ja schon eindeutig Stellung bezogen: "Keine Ratschläge bitte, da kein Interesse am "sich ändern" besteht".


    Ich denke es wäre für alle Beteiligten gut, die Grenzen klar aufzuzeigen.

    Zitat

    Wenn Dein JM-Problem ja jetzt offensichtlich gelöst ist, wie Du ja betonst, dachte ich, dass es ja möglicherweise vieleicht andere Fäden gibt, die von der Thematik vieleicht besser zu Deinen übrigen Problemen passen könnten.

    Ich glaube nicht, dass das "JM-Problem" mit 1 * bezahltem Sex gelöst werden kann. Insofern ist der Thread-Titel irreführend. "Absolute Beginners - Menschen ohne bzw. mit wenig Beziehungserfahrung" würde die Thematik in diesem Faden vermutlich besser treffen.


    kwak ist hier also genau richtig.