Oh man egal ich es mir einrede das es kein Problem für mich ist an der Hauptstraße zu wohnen, nervt es mich nur von Tag zu Tag mehr ich kann mich nie richtig konzentrieren da ich nie richtige Ruhe,


    eigentlich sollte ich zu dieser Zeit schon Pläne gehabt haben wie ich es besser schaffe wieder am realen Leben teilzunehmen stattdessen geht alles den Bach runter.


    Am liebsten würde ich wieder umziehen aber ich habe ja schon geschrieben das dies im Moment nicht möglich ist, naja was will man machen bin ich wohl verdammt weiterhin mit meinem Leben nicht klarzukommen.

    Vermieter ansprechen zum Thema Schallschutzfenster. Da gibts verschiedene Klassen, so teuer sind die gar nicht. Für Straßenlärm braucht man nicht die allerhöchste. Kommt jetzt auch darauf an, ob es einfache Fenster sind, also ohne Aufteilungen und ob Kunststoff möglich ist.

    Zitat

    Sei ein Mann - handele wie ein Mann.

    Mit dem größten Vergnügen.


    Nur brauche ich dazu eine wichtige Information. Wie handelt ein zivilisierter Mann in dieser Situation???


    Die (nicht in Frage kommende) Proletenversion kenne ich (theoretisch). Aber genau so werde ich es nicht anfangen.

    Zitat

    Du bist ein sexuelles Wesen. Und das ist es, was Dein Bauchgefühl ausstrahlen sollte.

    Ja mein Bauchgefühl sagt mir: "Das Mädel ist toll! Lass sie nicht entkommen Kwak!" Aber mit der Umsetzung hapert es.

    Zitat

    "Hoffentlich merkt keiner was" - Wenn Dein Wunsch in Erfülluing geht, dann kannst Du es gleich sein lassen.

    Das habe ich vielleicht etwas unpräzise formuliert. Besser ausgedrück: Hoffentlich merkt kein Außenstehender etwas bevor für mich absehbar wird ob daraus etwas werden könnte. Sie soll es merken. Genau die Frage wie ich es sie am besten merken lasse beschäftigt mich im Moment.

    Kwak

    Werde privater, wenn du mit ihr sprichst, keine Frau, die nicht total naiv ist, merkt nicht das Interesse, wenn du nicht mehr nur als Mitstudent auftrittst. Ich gehe zumindest immer mal von Interesse aus, so habe ich das immer gehandhabt, wenn ein Mann meine Nähe gesucht hat. Und da lag ich NIE falsch. Männer suchen keinen Kontakt zu einer Frau, die sie praktisch kaum kennen, nur um mit ihr befreundet zu sein, habe ich jedenfalls noch nicht erlebt. Freundschaft mit Männern ist eher ein Nebenprodukt der ganzen Mann-Frau-Schiene, obwohl sie gerade unter Studenten noch am ehesten funktioniert. Aber meistens kennt man sich dann schon.


    Also setze dich neben sie, rede nicht nur übers Studium, mach ihr auch mal ein Kompliment, vielleicht ein bisschen humorvoll verpackt. So in etwa. Blicke können auch Bände sprechen, lass deine Augen blitzen.;-) und auch mal zwinkern.. Und achte auf ihre Reaktionen, wenn sie mehr oder weniger nur höflich ist, wenn du dich zum 10.ten Mal neben sie gesetzt hast (zu diesem Zeitpunkt wäre allerdings schon ein Date fällig und wenns auch nur ein Kaffee ist), und sie reagiert nicht erfreut oder setzt sich ihrerseits neben dich, kannst du sie vergessen. Auch Einsilbigkeit und ein verkrampftes Gespräch sind ein schlechtes Zeichen.

    nur mal so ne überlegung ...


    du fürchtest dich davor, dass andere es merken könnten. und hoffst, dass sie es merken wird.


    ich glaub nicht, dass die anderen es merken, wenn sies nicht merkt. und umgekehrt. die wahrnehmungen werden nicht sooo stark auseinander gehen.

    Welche Komplimente?

    Hallo Monika65,


    welche Art Komplimente denn? Könntest Du ein paar Beispiele geben über Komplimente, über die Du Dich freuen würdest? (Es ist mir klar, dass die Komplimente, die Dir gefalllen, anderen Frauen vieleicht nicht gefallen, oder so, die Menschen sind ja verschieden.)


    Und vieleicht auch Komplimente, die Dir gar nicht gefallen würden?


    Ich mache Frauen eingentlich nie Komplimente, zumindest nicht, was ihre Figur oder Aussehen angeht beim ersten-zweiten Kennenlernen, höchstens, wenn wir uns schon besser kennen und schon echt befreundet sind.


    Höchstens würde ich jetzt einer Frau, die ich erstmal nur nett finde, bloß mal sagen, dass sie eine angenehme Stimme hat. Wenn sich's denn mal im Gespräch so mal ergeben würde.


    Was Männer-Frauen-Freundschaft anbelangt, bin ich eigentlich gerne mit Frauen bloß befreundet, ohne was von ihnen zu wollen.


    Beste Grüße

    Hallo Kwak!

    Vieleicht so, wie ich es gemacht habe? Das kannst Du auf den vergangenen Seiten nachlesen. (Ich bin diesbezüglich kein Experte, also kein Massenaufreißer, aber ich habe, ich glaub als einziger in den letzten Seiten ein paar konkrete Erfahrungen geschrieben. Deswegen nur verwesie ich auf mich.) Ich denke schon dass ich zivilisiert bin.


    Beispiele: Fragen, ob sie am WE schon was vorhat. Wenn nein, dann zu irgendwas einladen.


    Zur Kaffeepause in der Cafete einladen. Also, nicht dass Du bezahlst, sondern eher, "trinken wir noch ein Kaffee?"


    Ihr vorschlagen, zusammen in der Mensa zu essen.


    Wenn die anderen auch noch mitkommen wollen, sagen, "ich wollte eigentlich mal mit ihr alleine essen/Kaffee trinken."


    Dann wissen zwar die anderen auch Bescheid, aber wenigstens sie auch. Die anderen kommen vieleicht trotzdem mit, aber das macht ja nichts.

    Zitat

    Zitat:


    "Hoffentlich merkt keiner was" - Wenn Dein Wunsch in Erfülluing geht, dann kannst Du es gleich sein lassen.


    Das habe ich vielleicht etwas unpräzise formuliert. Besser ausgedrück: Hoffentlich merkt kein Außenstehender etwas bevor für mich absehbar wird ob daraus etwas werden könnte. Sie soll es merken. Genau die Frage wie ich es sie am besten merken lasse beschäftigt mich im Moment.

    Das ist unmöglich. Entweder alle können es merken oder keine!


    Wenn es Dir so furchtbar wichtig ist, dass bloß kein Außenstehender was merkt, bevor die Sache in trockenen Tüchern ist, hast Du ein Problem! Das ist kein Handeln-wie-ein-Mann, sondern ein Handeln-wie-ein-Junge-in-der-Pubertät.


    Bloß meine Meinung.


    Beste Grüße

    Monika

    Sie hat sich schon von sich aus neben mich gesetzt. In ein par Gesprächen haben wir auch über andere Themen als das Studium gesprochen. Deshalb habe ich die Hoffnung, dass sie sich für mich interessiert. So offensichtlich wie zu ihr habe ich noch nie die Nähe einer Frau gesucht.


    Wie bringe ich das erste Date zur Sprache?


    Ich habe auch noch nie einer Frau ein Kompliment gemacht. Als ich heute neben ihr saß habe ich daran gedacht. Sie ist wunderschön, hat tolle Augen x:) nur wie sage ich ihr das?

    @jens

    Zitat

    Das ist unmöglich. Entweder alle können es merken oder keine!


    Wenn es Dir so furchtbar wichtig ist, dass bloß kein Außenstehender was merkt, bevor die Sache in trockenen Tüchern ist, hast Du ein Problem!

    Je mehr Leute gerade in der Nähe sind je mehr können es auch merken. Leider fehlt es an Situationen in denen keine anderen dabei sind. In der Mensa sitzen meistens noch mehrere andere mit am Tisch. Das macht es für mich viel schwerer.

    Zitat

    Ich habe auch noch nie einer Frau ein Kompliment gemacht. Als ich heute neben ihr saß habe ich daran gedacht. Sie ist wunderschön, hat tolle Augen nur wie sage ich ihr das?

    Gar nicht. Das bringt dir nämlich überhaupt nichts. Sie hat selber einen Spiegel und wird dich nur für einen Arschkriecher halten, der offensichtlich keine hübschen Frauen in seinem Leben hat.


    Ich hab das früher auch gemacht: Ehrliche (aber einfallslose) Komplimente an Kommilitoninnen. Die Reaktion war ein "Danke schön!", aber in einem völlig ironischen Tonfall, so nach dem Motto: "Danke Arschkriecher, aber das zieht bei mir nicht".


    Mag sogar sein, dass sie sich darüber freut. Wieder mal ein bisschen Selbstbestätigung für ihr weibliches Ego. Aber diese Freude geht auf deine Kosten, denn sie bringt dich kein Stück weiter.

    Ich denke Komplimente sind schon schön. Aber kommt auch einfach immer drauf an, was man sagt und wie man es rüber bringt.


    Nur mal als blödes Beispiel:


    "Du hast schöne Augen"


    Bei der einen kommt es gut an, bei der anderen nicht. Denke da braucht man(n) ein wenig Feingefühl. ;-) Ist auch situationsbedingt.

    Rahjas Gnade

    Zitat

    Ich würde es nicht tun.

    Warum nicht? Es gibt einige Paare die sich an der Uni gefunden haben. Wenn sich etwas im Alltag ergibt halte ich das für aussichtsreicher als gezieltes suchen über Kontaktbörsen oder ähnliches.