Kwak

    Zitat

    Du hast ja recht. Nur leider muss ich bis nächste Woche warten. Vorher sehe ich sie nicht wieder.

    Du hättest sie nach ihrer Nummer fragen können. Du könntest dir ja etwas erklären lassen und sie danach als Belohnung für einen Kaffee einladen.


    Es steht dir aber auch frei, dir den perfekten Schlachtplan zurechtzulegen, der dann nach Sekunde 5 schon wieder überholt sein wird...

    Zitat

    Es steht dir aber auch frei, dir den perfekten Schlachtplan zurechtzulegen, der dann nach Sekunde 5 schon wieder überholt sein wird...

    Wie oft muss ich noch schreiben, dass ich mir keinen detailierten Plan aufstellen will?!


    Ich habe nur nach einem in Frage kommenden Platz gesucht. Wenn sie einen anderen Vorschlag hat habe ich sicher nichts dagegen.

    Es gibt nur einen sehr groben "Plan".


    Mit ihr an einen Platz gehen wo wir uns nett und ungestört unterhalten können. Ob das nun ein Cafe, Bar oder was ganz anders ist, ist von untergeordneter Bedeutung. Hauptsache sie ist dabei. Und wenn sie danach Lust hat dieses Ereignis zu wiederholen war es ein voller Erfolg.

    Zitat

    Und ich habe Angst davor, dass mir jemand anders zuvor kommen könnt und ich mir die Gelegenheit durch meine Langsamkeit und Unsicherheit verbaut habe. Das ist ein beschissenes Gefühl.

    bingo!


    merkst du was?


    schon mal auf die idee gekommen dass genau das passieren kann, während du noch mit den vorbereitungen beschäftigt bist und dir die passenden location anschaust?


    bzw. ich gebe es zu, ich hab nicht alles mitbekommen, aber scheinbar hast du ja eine ganz bestimmte frau im sinn.


    trotzdem stelle ich mir die frage warum du dir die lokalitäten immer nur von außen anschaust.


    geh doch mal rein und trink was.


    glaub, auch das sind nette orte um zu flirten.


    vielleicht liegts auch an mir, aber ich habe wie gesagt auf dem weihnachtsmärkten und eben in cafè's usw. und bars in der letzten zeit nur gute erfahrungen gemacht.


    btw. und weg von "deinem" thema:


    wie sieht's nun eigentlich mit (d)einem freundeskreis aus?


    such dir auch da mal ein paar leute.


    glaub mir, ich war auch die letzten wochen und monate mit freunden sehr viel weg und im dezember bin ich so gut wie kaum zu hause, weil ich immer mit meinen mädels unterwegs bin und mehr bei denen oder sonst wo schlafe als daheim ;-)


    du glaubst gar nicht wieviele leute man auf die art kennen lernt.


    das würde ich dir auch wünschen.

    Zitat

    merkst du was?


    schon mal auf die idee gekommen dass genau das passieren kann, während du noch mit den vorbereitungen beschäftigt bist und dir die passenden location anschaust?

    Ja, genau deswegen fühle ich mich jetzt miserabel. Nur leider bleibt mir nichts anders übrig als auf nächste Woche zu warten.


    Ich habe mich gestern spontan dazu entschieden nochmal die Innenstadt zu erkunden weil es zuvor so mies lief. Ich brauchte das Gefühl wenigstens etwas positives in dieser Woche getan zu haben. Sonst würde ich mich jetzt noch mieser fühlen.


    Ich habe keine Ahnung was sie jetzt gerade macht. Aber ich kann es jetzt nicht ändern.


    Mein Problem ist der berühmte erste Schritt. Wenn diese Hürde erstmal überschritten ist, ist der zweite Schritt sicher leichter. Und deswegen will ich nun in der nächsten Wochen endlich diesen ersten Schritt tun. Auch auf die Gefahr hin dabei gewaltig auf die Nase zu fallen.

    Zitat

    wie sieht's nun eigentlich mit (d) einem freundeskreis aus?

    Es gibt ein par Leute die ich durchs Studium kenne. Aber außerhalb der Uni läuf da nichts. Einen wirklichen Freundeskreis im engeren Sinne habe ich nicht.

    kwak

    shadowmann hat mich gefragt, was genau ich geändert hab, damits geklappt hat ... an sich weiss ich nichts darauf zu antworten. ich bin ich geblieben.


    vielleicht ist das genau das mittel dazu.


    du kannst dich verbiegen, du kannst dich drehen ... aber vielleicht musst du das gar nicht. vielleicht reichts, wenn du einfach du selbst bist.


    was möchtest du tun? mit ihr was trinken gehn. ja gut. tu das. kennst du keine lokalität, sucht gemeinsam eine.


    natürlich kannst du die ganze gegend absuchen, aber vielleicht kennt sie ja wider erwarten was ganz tolles ... du hast ja notfalls noch dein café in der hinterhand, wenns gar nichts gibt. aber vergiss mal das wo ... wichtig ist das wer. und das ist ja klar. ihr beide. alles andere ist so wichtig wie das wetter am nächsten tag. der mensch ist wandelbar, also seid menschen ;-)


    frag sie bei der nächsten gelegenheit einfach, ob sie noch lust hat, einen kaffee trinken zu gehn. sagt sie ja, toll. sagt sie nein, oke. du musst nichts begründen, sie muss nichts begründen.


    die lockerheit ist sicher auch ein punkt ... aber den kann man sich nicht vornehmen. du scheinst mir kein besonders lockerer mensch zu sein, was ich so les ... aber das muss nichts negatives sein. ist auch nicht böse gemeint. jeder ist der, der er ist ... und es gibt keinen charakter, der in der geschichte der menschheit keinen partner gefunden hätte. :)*