@Zottelbaer

    Zitat

    Vielleicht solltest Du Deine Ziele kleiner definieren.

    Wenn es mir irgendwann gelungen wäre die Frage nach einem gemeinsamen Cafebesuch zu stellen wäre ich schon zufrieden. Aber es kam leider nie dazu. Diese Woche war nichts zu machen sie war nicht zu erreichen. Was mit ihr los ist verstehe ich nicht.

    Zitat

    Reagiert sei negativ, bist Du ein Gewinner.


    Reagiert sie positiv, bist Du der Hauptgewinner.

    Jetzt stehe ich vor einer schwierigen Ausgangslage. Die Weihnachtsferien stehen bevor. Ich sehe sie nächste Woche wahrscheinlich nur einmal. Also kein guter Zeitpunkt um die Frage zu stellen. Wenn sie wieder so schlecht drauf ist wie diese Woche ist es sowieso zwecklos.

    Thema weggehen

    Damit hat das Desaster angefangen. In der letzten Woche hatten einige Leute aus meinem Semester die Idee Abends zusammen essen zu gehen als eine Art Weihnachtsfeier. Nach einigem zögern beschloss ich auch hinzugehen, weil sie auch hingehen wollte. Ich dachte es ist eine gute Gelegenheit sie mal außerhalb der Uni zu treffen und ich musste sie nichtmal danach fragen.


    Aber es lief so schlecht wie nur irgend möglich. Ein wirkliches Gespräch wollte sich zwischen uns nicht entwickeln. Um das Drama komplett zu machen hatte es einer unserer Profiflirter auf sie abgesehen. Er hat zwar eine Freundin aber das scheint ihn nicht zu stören. Er animierte sie dazu etwas Alkohol zu trinken und kurz darauf saßen sie zusammen, redeten und lachten. Er legte mehrmals seine Hand auf ihr Knie was sie nicht störte. Für mich interessierte sie sich nichtmehr.


    Zwischen den beiden ist nichts weiter passiert aber trotzdem ist nichts mehr wie vorher. Als ich sie diese Woche wiedersah schaffte ich es nicht mit ihr mehr als 3 Worte zu wechseln.

    @Copper

    Zitat

    Du gehst den meisten sozialen Situationen aus dem Weg, oder?

    Ich brauche nicht aus dem Weg zu gehen. Es gibt einfach keine sozialen Situationen.

    Zitat

    Nix für ungut, Kwak, aber das scheint mir wie ein total verzweifelter und mindestens genauso halbherziger Versuch des emotionalen Kwak, aus seinem Schneckenhaus rauszukommen. Naja, und die Geschichte redest du dir nun schon seit Wochen als Flirt mit beiderseitigem Interesse schön.

    Es war die erste Gelegenheit seit Jahren die eine Gelegenheit hätte sein können.

    Zitat

    Siehst du, du findest es doch selbst total unrealistisch. Es muß aber für dich realistisch sein, vorher tut sich höchstwahrscheinlich nichts. Also vergiß sie... oder mach sie ohne Rücksicht auf Verluste an.

    So abwesend wie sie war und vor dem Hintergrund der Flirterei mit dem anderen hielt ich es für aussichtslos. Wie es jetzt weiter gehen soll weiß ich nicht.

    kwak

    Zitat

    Ich brauche nicht aus dem Weg zu gehen. Es gibt einfach keine sozialen Situationen.

    Ja, eben deswegen gibt es sie nicht. Du hast schon oft erwähnt, wo du dich überall unwohl fühlst und das sind meist die Orte, an denen sich Menschen befinden. Es ist klar, kwak, wenn du dich nur in die Vorlesung setzt und ansonsten auf den kürzesten Weg nach Hause gehst, dass du keine sozialen Situationen in dem Sinne hast. Ich fürchte fast, dir ist gar nicht bewusst, wie du dem aus dem Weg gehst.

    Zitat

    Ich fürchte fast, dir ist gar nicht bewusst, wie du dem aus dem Weg gehst.

    Wahrscheinlich :-/

    Zitat

    Es ist klar, kwak, wenn du dich nur in die Vorlesung setzt und ansonsten auf den kürzesten Weg nach Hause gehst, dass du keine sozialen Situationen in dem Sinne hast.

    Ganz so schlimm ist es heute nichtmehr. Früher war es genau so. Den wenigen Kontakt den ich heute zu anderen habe ist viel mehr als ich je zuvor hatte.

    Kwak

    Kwak, du hast mich überzeugt. Du hast recht.


    Man lenrt am besten jemanden kennen, wenn man keinerlei Interessen an gar nichts entwickelt, nur an der Uni in Vorlesungen geht und sonst nur zhause vor dem Internet rumhängt, auf keine Weihnachtsfeiern geht, und ansonsten sich niemals amüsieren will und nur immer mießmuffelig drauf ist.


    So haben sich bestimmt all die ganzen Paare kennengelernt, die jetzt zusammen ausgehen.


    Beste Grüße

    @Copper

    Zitat

    Völlig richtig!!!


    Lenk doch mal den Fokus auf dich, Kwak: Du wirst aktiv, wirksam, ein Kämpfer sein, wenn du sie fragst. Das ist doch Erfolg genug.


    Das tolle daran ist, daß du das, was sie von dir hält, damit sogar beeinflussen kannst!

    Klingt gut. Aber wie setze ich das praktisch um?


    In diesem Fall werden sich der emotionale und der sachliche Kwak nicht einig.


    Der sachliche Kwak kann sich nicht entscheiden. Einerseits neigt er wegen den enttäuschenden Erlebnissen der letzten Woche dazu sie zu vergessen. Andererseits weiß er, dass es sehr lange dauern wird bis vielleicht irgendwann wieder eine Gelegenheit kommt und neigt deshalb dazu das Ziel weiter zu verfolgen.


    Dem emotionalen Kwak geht es auch nicht besser. Einerseits will er sich eine Enttäuschung ersparen. Andererseits will er nicht untätig sein.


    Also eine schwierige Situation.

    Zitat

    Finde doch für dich heraus, was besser wäre! Womit hättest du ein besseres Gefühl? Wie kannst du den zögerlichen und den entschlossenen Kwak an einem Strang ziehen lassen?

    Damit hast du mein aktuelles Problem treffend beschrieben. Ich habe gerade ein schlechtes Gefühl egal was ich mache.

    So, ich bin heut bei meiner Flamme mal etwas konkreter geworden. Eindeutig. Sie weiß jetzt, worums mir geht.


    Dem Studivz sei Dank - dort ist sie seit ein paar Tagen drin - wußt ich ja schon, daß sie vergeben sein soll, aber das hat mich kaum runtergezogen. Ihr Verhalten spricht ne andere Sprache, aber vielleicht ist es auch nur die entsprechende Lockerheit, mit der sie sich jetzt bewegt. Im Sommer war das wohl noch was anderes, da hab ichs nur verpennt. Naja, aber was kümmert mich meine Trantütigkeit von gestern ;-D


    Jedenfalls hab ich sie für morgen eingeladen, großzügig das gelegentliche Geplapper von "ihrem Freund" überhört (hab ich heut das erste Mal von ihr vernommen - liegt wohl daran, daß meine Absicht jetzt deutlich wird) und ihr zum Schluß noch eine kleine spontane Zauberei geschenkt. Und jetzt wart ich mal, was passiert. Ob was passiert. Ungewißheit ist doof, dann lieber ein ganz schnelles Nein.


    Mein Pulver hab ich allerdings noch nicht verschossen 8-)

    Zitat

    Mein Pulver hab ich allerdings noch nicht verschossen

    Ich BIN nur ganz schön verschossen, deswegen war ich heut auch so zittrig wie ein Aal. Unfaßbar, alle möglichen Avancen der letzten Monate haben mir höchstens ein gelassenes Lächeln abgerungen, aber bei dieser Kleinen flattert alles in und an mir.