ach komm du hast alles Recht der Welt sehr traurig zu sein und das wird auch noch eine Weile so bleiben (leider...). und dass "es" nie klappen wird das glaubst du doch wohl selbst nicht?! hoffe ich zumindest mann wir sind noch so jung!

    @ herr koch

    Das ist die typische "Freundschaftsschublande". Habe mich da auch schon über Frauen gewundert, wo ich in der Freundschaftsschublande gelandet bin, aber Sachen gesagt haben, die eigendlich eher auf eine Beziehung als auf eine Freundschaft gedeutet haben

    @ Borbarad

    z.B. von einer Frau, die eindeutig gesagt hat, das sie nichts von einem will auf einmal krankhaft eifersüchtig wird, wenn sie erfährt, das ich vieleicht eine andere Frau kennenlernen würde


    Also bei meiner ersten Internetbekanntschaft war das so, das wir uns 4 mal getroffen hatten, sie dann zu Urlaub bei den Eltern war, und auf einmal eine Mail bekommen habe, das sie derzeit keine Beziehung schafft (obwohl ich nie von so was gesprochen habe, nicht mal ansatzweise). Sie hat dann immer gesagt, das sie keine beziehung schafft, aber dann kamen immer anspielungen, vieleicht im Herbst usw. Auch so kleine Nebensätze (kann mich leider nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern, ist schon mehr als 2 Jahr her) waren doch immer komisch, weil sie sehr zweideutig waren

    Die Freundschaftschublade: Ist eigentlich ganz einfach. So richtig funktionieren Freunschaften zwischen Männern und Frauen selten, wenn überhaupt, dann, wenn beide erotisch nicht interessiert sind. Kommt aber nicht so oft vor, meistens verliebt sich einer (öfter der Mann) oder er wars von vornherein und begnügt sich dann mit Freundschaft, so wie herr koch, um sie nicht ganz zu verlieren. Dass unter diesen Umständen keine wirkliche Freundschaft zustande kommen kann, denk ich, ist einleuchtend, aber das ist jetzt weniger das Thema.


    Das, was schüchtern angesprochen hat, eine Frau, die betont, zu keiner Beziehung in der Lage zu sein (meistens betrifft das dann nur diesen speziellen Mann, auf den sie einfach nicht steht), möchte nun ihrerseits aber diesen Mann behalten, als Freund, weil sie vielleicht selber erstmal die Erfahrung machen muss, dass es nicht dauerhaft gut funktionieren kann. Oft steckt dahinter, dass die Frau diesen Mann wirklich gut findet, sich super mit ihm versteht, und es sogar zutiefst bedauert, dass keine erotische Anziehung da ist und oft sogar hofft, es möge noch so weit kommen. Das heißt, diese ganze Kiste befindet sich in einer Grauzone zwischen Liebe und Freundschaft, ich sage manchmal "platonische Beziehung" dazu. Und deshalb entsteht auch Eifersucht, weil jede weiß, dass eine andere Frau so eine Art Beziehung zumindest verändern würde.


    So in etwa muss man sich das vorstellen, beim einen mehr, beim anderen weniger.

    Zitat

    Das, was schüchtern angesprochen hat, eine Frau, die betont, zu keiner Beziehung in der Lage zu sein (meistens betrifft das dann nur diesen speziellen Mann, auf den sie einfach nicht steht), möchte nun ihrerseits aber diesen Mann behalten, als Freund, weil sie vielleicht selber erstmal die Erfahrung machen muss, dass es nicht dauerhaft gut funktionieren kann.

    Ich bin der Meinung, das Frauen so was teiweise als Standartspruch werten. Zu dieser Frau muss ich sagen, das ich später erst erfahren habe, das sie, als sie sich mit mir getroffen hat, parallell einen Mann im Internet kennengelernt hat, in den sie sich verliebt hat. Sie hat ihn NIE getroffen, haben nur gechattet und Bilder ausgetauscht. Sie war der Meinung, das sie ihn schon mal in einem Caffee in der Stadt gesehen hätte, aber das halte ich für einbildung. Als sie ihm ihre liebe gestanden hat, hat er den Kontakt fast komplett abgebrochen, weil er nicht verstehen konnte, wie man sich "online" verlieben kann. Sie hat sich dann 2 Monate später in einen 13 Jahr ältern Mann verliebt, der geschieden war und einen jungen mit 4 Jahren hatte. Ich war für sie da, zum reden, als sie nervlich fast am Boden war, als sie herausgefunden hatte, das er nebenbei noch mit anderen Frauen chattet und haufenweise Bilder von anderen Frauen am PC hatte. Dann hat sie einfach so den kontakt abgebrocken, 1 Jahr später habe ich nur erfahren, das es daran lag, das ich ihr mit meinem Generfe über mein Singledasein auf die Nerfen gegangen bin. Ich halte es für eine Ausrede, eine echte Antwort werde ich nie bekommen


    Mit der anderen Frau, die so eifersüchtig war war es so, das sie keinem aus ihrem Freundeskreis eine beziehung gegönnt hat. Weil wenn jemand aus ihrem Freundeskreis eine beziehung hätte, dann hätte die Person weniger oder gar keine Zeit mehr für sie = Eifersucht