Zweierlei - lieber colt 2.0, ich würd mal sagen, du machst dich von den Anforderungen frei, und was Besseres kann dir gar nicht passieren, pfeif auf sämtliche Anforderungen unserer Leistungsgesellschaft, ich zähle mich da eher zu denen, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen, aber die Zeiten, wo ich noch auf die Nachbarin mit dem dicken Konto neidisch war, die hab ich, Gott sei DAnk, absolut hinter mir, keine Vergleiche mehr, keine neidischen Gefühle, nur mehr ein - so ist das halt bei mir und wenn ich es ändern will, muß ich mir selbst in den Hintern treten.... und dadurch eine gewisse Zufriedenheit, die ich auch ausstrahle :-)


    und roadrunner - beim Durchlesen deines Postings hab ich mir gedacht, alle loben dich, daß du wieder aktiv werden willst oder nach Nummer, email oder so fragen willst - ich sehe es anders: du hast dich an diesem Abend auf eine fixiert, die nicht erreichbar war, das war ein Fehler, wenn du merkst, daß es nicht geht, weil ständig wer um deine Auserwählte herumposiert, dann vergiß sie, wirf höchstens ab und an ein Auge auf sie ob sie frei wäre und kümmere dich um andere Mädchen, kann ja nicht sein, daß da gar keine anderen waren und nicht eine einzige, die auch noch sympathsich gewirkt hätte, oder du wechselst die Location, aber nur warten auf die günstige Gelegenheit, lieber roadrunner, ich finde, das zermürbt eher, als daß es einem gut tut...


    so long *:)

    Zitat

    sehe es anders: du hast dich an diesem Abend auf eine fixiert, die nicht erreichbar war, das war ein Fehler, wenn du merkst, daß es nicht geht, weil ständig wer um deine Auserwählte herumposiert, dann vergiß sie,

    Seh ich genauso, die hätte sofort abgehakt gehört.

    Zitat

    ich sehe es anders: du hast dich an diesem Abend auf eine fixiert, die nicht erreichbar war, das war ein Fehler, wenn du merkst, daß es nicht geht, weil ständig wer um deine Auserwählte herumposiert, dann vergiß sie, wirf höchstens ab und an ein Auge auf sie ob sie frei wäre und kümmere dich um andere Mädchen

    Es war aber die einzigste Frau den dem Abend, die mir gefallen hat.


    Natürlich bin ich auch mit anderen Frauen ins Gespräch gekommen, aber die gefielen mir nicht oder waren vergeben.

    Zitat

    daß da gar keine anderen waren und nicht eine einzige, die auch noch sympathsich gewirkt hätte, oder du wechselst die Location, aber nur warten auf die günstige Gelegenheit, lieber roadrunner, ich finde, das zermürbt eher, als daß es einem gut tut...

    Es war wirklich keine andere da, die in Frage gekommen wäre. Soviele waren nun auch nicht auf der Party, um die 20 Leute.

    Zitat

    Seh ich genauso, die hätte sofort abgehakt gehört.

    Warum denn das?


    Ich habe auf eine Gelegenheit gewartet, die Gelegenheit kam aber nicht da sie ständig von Leuten umgeben war.


    Kann ich das vorher sehen? Nein!

    Aaaaaaaaalso, ich hab mich heut mit "ihr" getroffen zwecks Sport. Na ja ich glaub wir haben uns ganz gut verstanden: haben uns locker über dies und das unterhalten und die Sympathie war wohl auch auf beiden Seiten da. Na ja rein äußerlich durchaus attraktiv aber sicher nicht meine Traumfrau. Überhaupt sind wir vom Stil her schon recht unterschiedlich. Na mal sehen, wie sich das entwickelt. Im Moment bin ich mal vorsichtig optimistisch. Treffen uns nächste Woche wieder zum Sport. Ich denke es wird nicht lange dauern, bis ich sie auch mal auf gemeinsame Wochenendaktivitäten anspreche! ;-)

    Das freut mich Cabana!

    Zitat

    Na ja rein äußerlich durchaus attraktiv aber sicher nicht meine Traumfrau

    Manchmal ändert sich das. Wenn man sich besser kennenlernt, kann es sein, dass man den anderen plötzlich mit ganz anderen Augen betrachtet ;-).

    Zitat

    Überhaupt sind wir vom Stil her schon recht unterschiedlich.

    Gut, denn Gegensätze ziehen sich an :-p.

    roadrunner

    Ich habe es anders verstanden. Aber gut, wenn es so war, dass nur irgendwelche Leute um sie herum waren, dann hättest du ja einer von denen sein können. :-/ Ich versteh das Ganze nicht so richtig offenbar.

    Zitat

    dass nur irgendwelche Leute um sie herum waren, dann hättest du ja einer von denen sein können

    Hätte ich den Teil der Leute gekannt, wäre es mir auch nicht schwer gefallen.


    Nunja, egal, zu spät.

    Zitat

    Das sind tolle Aussichten. :-o Solange frau jung, knackig und begehrenswert ist treibt sie es mit irgendwelchen Machos und Weiberhelden und wenn diese Zeit vorbei ist braucht sie irgendeinen netten Trottel der sie durchfüttert. :(v Nein nicht mit mir! Wenn schon will ich selbst eine die jung, knackig und begehrenswert ist. :)z Die Abwrackprämie für das Exbetthäschen irgendwelcher anderer Typen werde ich nicht finanzieren. :|N

    Kwak, mal ehrlich, was erwartest du? Du willst eine Frau, die jung, knackig und begehrenswert ist?? Was kannst du ihr denn im Gegenzug bieten? Und jetzt mal kein drum herum gerede oder irgendwelche "Ausreden". Was kannst du einer Frau bieten, dass sie dich nehmen soll und nicht den, wie du es sagst Weiberheld.


    Du willst nen super tollen Job, ne Hammerfrau als Freundin und wenn es nicht klappt ist das System schuld, denn du bist ja das arme Opfer....sorry, klingt hart, aber musste mal sein.

    Zitat

    Kwak, mal ehrlich, was erwartest du? Du willst eine Frau, die jung, knackig und begehrenswert ist??

    Ja! Warum soll ich etwas das für viele andere selbstverständlich ist nicht haben???

    Zitat

    Was kannst du ihr denn im Gegenzug bieten? Und jetzt mal kein drum herum gerede oder irgendwelche "Ausreden". Was kannst du einer Frau bieten, dass sie dich nehmen soll und nicht den, wie du es sagst Weiberheld.

    Ich bin ich. Punkt. Ich bin auf keinen Fall schlechter als sonst irgendjemand auf dieser Welt.

    Zitat

    Du willst nen super tollen Job

    Ja. Warum habe ich sonst studiert? Wenn ich das nicht wollte hätte ich mir die ganz Mühe sparen können und eine gemütliche Harz4-Karriere starten.

    Zitat

    ne Hammerfrau als Freundin

    Nochmal ja. Ich gebe mich nicht mit weniger zufrieden als andere. (Die frage ob ich für eine langfristige Beziehung geeignet bin bleibt hier außen vor.)

    Zitat

    wenn es nicht klappt ist das System schuld

    Was verstehst du unter System? Der Statt, die Gesellschaft? Darauf will ich lieber nicht weiter eingehen.

    Also, wenn ich das richtig verstehe, gehts nur um Äußerlichkeiten. Dann stimmts aber auch, wer in erster Linie darauf schaut, muss auch entsprechendes bieten können, gutes Aussehen, enstprechendes Auftreten und Outfit. Auf dieser Ebene ist die Geschlechterbeziehung ist nämlich nur ein Markt und dazu gehört das alles und auch Erfahrung im Bett. Und das bei beiden GEschlechtern ab einem bestimmten Alter. :|N Ich weiß nicht, wie unrealistisch man eigentlich sein kann..

    @ kwak

    Ich habe nun mal die letzten paar Seiten verfolgt.


    Aus deinen Beiträgen habe ich ein Bild vorn dir gewonnen welches du aber durch jenen letzten Beitrag in 1000 Scherben hast springen lassen.


    Ich lese einen unbändigen Glauben an eine allumfassende Gerechtigkeit heraus. Ob dieser eine Trotzreaktion (jetzt erst recht) ist oder dein Weltbild darstellt, kann ich nur vermuten.


    Wenn du deine Einstellung (immer beziehend auf den letzten Post hier) ohne wenn und aber zu Ende denkst wirst du herausfinden, das sie dich unglücklich(er) macht, schon alleine der zeitliche Faktor in Verbindung mit dem bisher Erlebten spricht dagegen. Ich möchte nicht auf deine Argumente (Sichtweisen) eingehen, da ich denke du weißt dass sie sich ausgehend von einer lebensnahen Betrachtung schnellsten zerlegen lassen.


    Ich habe leider keinen guten Rat für dich, da ich mir vorstellen kann wie Nahe dir alles geht, wünsche dir aber das Beste

    @ heyerdahl

    Zitat

    Ich lese einen unbändigen Glauben an eine allumfassende Gerechtigkeit heraus.

    Daran glaube ich nicht. Gerechtigkeit ist ein Wort das ich möglichst vermeide. Soetwas gibt es nach meiner Erfahrung nicht.

    Zitat

    Wenn du deine Einstellung (immer beziehend auf den letzten Post hier) ohne wenn und aber zu Ende denkst wirst du herausfinden, das sie dich unglücklich(er) macht, schon alleine der zeitliche Faktor in Verbindung mit dem bisher Erlebten spricht dagegen.

    Ich weiß, dass ich zu einigen Dingen eine Einstellung habe die andere nicht teilen. In den letzten Jahren bestand vieles das ich gemacht habe aus Notlösungen und Improvisation mangels Alternativen. Diesen Zustand will ich nicht länger fortsetzen.