Cabana:

    Zitat

    Allerdings merke ich schon, dass ich ihr recht oft (so mein Empfinden, als hölzerne Person) Komplimente mache und sie irgendwie (ohne mir der Wirkung auf sie bewusst zu sein) umwerbe. Ohje....ich seh mich schon auf der Kumpelschiene wieder.

    Ja, willst du denn überhaupt was von der Dame? Mein Gefühl sagt, es kann doch nicht richtig sein eine Frau zu "umwerben" nur weil sie eine Frau ist. Hast du sie nicht gerade erst kennengelernt? Wenn man zwanghaft versucht sich alle Möglichkeiten für die Zukunft offen zu halten und ja nicht auf die Kumpelschiene rutschen will, dann ist das für mich .... weiss nicht ... Das kann doch nur verkrampfen!

    Zitat

    Wenn es in erster Linie immer nur darum geht, so jung wie möglich zu bleiben und auszusehen, sind Diejenigen, die wirklich jung sind, total unter Druck, daraus so viel möglich rauszuholen.

    und was is mit denen die einfach nur optisch wesentlich jünger aussehen und deshalb von ihrer Zielgruppe total ignoriert werden!? :-/

    Zitat
    Zitat

    d.h. sie is offen für neues

    Sie hat mit ihrem Ex noch nicht zu 100% abgeschlossen, sonst wäre das nicht Thema.

    Ne ne, sie erzählte das nur, weil sie an dem Tag nicht so gut drauf war, weil sie von ihrem Ex angepöbelt wurde. Der hat irgendwie nicht mehr alle Tassen im Schrank... Gefühle hat sie aber nicht mehr.

    Zitat

    Ja, willst du denn überhaupt was von der Dame?

    Also ich will nichts von ihr aus reiner Gelegenheit, sondern weil ich mich in sie verguckt habe. SIe is mir sympatisch, finde sie hübsch, sie hat ein süßes Lächeln und scheint intelligent zu sein. Das Problem seh ich darin, dass die vom Stil her schon recht anders ist als ich und auch ein klein wenig älter (minimal). Wenn sie also wüsste, dass ich ein unbeschriebenes Blatt bin und sie quasi die Erste, würde sie wahrscheinlich sofort die Fronten klären, weil sie sicher auch mal irgendwann nach was dauerhaftem gucken wird.


    Was mir auch immer Gedanken macht: wann weiß man denn, ob man sich auf ne Beziehung einlassen kann und wann nicht!? "Reicht" ein verknallt sein? ....oder nur attraktiv finden? ...muss es das totale Herzklopfen sein und Gefühle, die man bis dahin noch nie für jemand ander empfunden hat? Oder entwickelt sich das erst in der Beziehung? Ich hätte da ein krazzes Entscheidungsproblem, sofern sich sowas nicht von selbst ergibt, weil man bei sowas ja auch mit dem Feuer spielt und sich selbst und der Person beim vorzeitigen Scheitern verdammt weh tun kann! {:(

    Zitat

    wann weiß man denn, ob man sich auf ne Beziehung einlassen kann und wann nicht!? "Reicht" ein verknallt sein? ....oder nur attraktiv finden? ...muss es das totale Herzklopfen sein und Gefühle, die man bis dahin noch nie für jemand ander empfunden hat?

    Woher man weiß, ob man sich auf eine Beziehung einlassen kann...ich kann da jetzt nur von meinen Erfahrungen sprechen und von meinen Prioritäten...ich gehe eine Beziehung ein, wenn ich merke, dass er und ich eine gemeinsame Basis haben, gemeinsame Wertvorstellungen, ganz wichtig sind gemeinsame Beziehungsvorstellungen (Bsp. Nähe/Distanz, Freiraum, Heiraten, Kinder, Haus bauen etc.). Eine Beziehung kann nicht langfristig oder dauerhaft sein (sofern man das überhaupt anstrebt), wenn man diese Dinge missachtet.


    Und was die Gefühle angeht...bei einer Beziehung sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Schmetterlinge irgendwann vergehen und sich Gefühle wandeln. Meist nach zwei Jahren Beziehung kommt der Punkt, an dem sich entscheidet, ob eine Beziehung dauerhaft ausgelegt ist bzw. sich Gefühle in Liebe verwandeln oder man sich trennt, weil es einfach zu wenig gemeinsames gibt oder eben auch zu wenig Liebe, zum Beispiel. Gefühle sind etwas tolles, keine Frage. Aber wer nur auf Gefühle eine Beziehung baut, der wird verlieren.


    Ich weiß nicht, ob das dann deine erste Beziehung wäre...in meiner ersten Beziehung war es so, dass es sich im Laufe unserer gemeinsamen Zeit einfach so entwickelt hat, dass wir dann offiziell ein Paar wurden. Und es hat sich herausgestellt, dass sich mehr entwickelt hat, dass wir gemeinsame Vorstellungen haben. Ich war anfangs auch nicht superverknallt in ihn und optisch war er auch nicht so ganz mein Typ. Aber wir haben uns sofort super verstanden, endlos miteinander gelacht, wir haben stundenlang miteinander geredet, nächtelang miteinander im Auto gesessen und einfach gequatscht...irgendwann hat sich bei mir darüber einfach auch dieses Verlangen nach mehr gebildet. Auch durch meine Neugier auf die ganzen körperlichen Geschichten wie Knutschen, Streicheln, Sex.


    Weiß nicht, ob dir das jetzt irgendwie weiterhilft?

    Zitat

    Weiß nicht, ob dir das jetzt irgendwie weiterhilft?

    Na ja weiter helfen schon. Find's bloß grad etwas erschreckend, auf was ich da alles achten soll bei ner Frau!? :-/ Ich meine ich kann mich auch zu Tode suchen in meinem Kriterien-Katalog, bis ich alt und grau bin und schin 3 oder 4 Damen den Laufpass gegeben haben, weil sie irgendwie "anders" waren, als ich mir das vorgestellt hatte. Vorstellungen vom Leben werden doch auch durch die Umwelt- also die Menschne, die einen umgeben geprägt. Sowas ändert sich doch im Laufe der Zeit. Ein Partner/in bringt neue Impulse, neue Ideen mit, die der/die andere aufnimmt und plötzlich für richtig entdeckt. Man sagt doch immer Gegensätze ziehen sich an!? Das halt ich nicht nur für einen daher gesagten Spruch. Da sit schon was dran: wer möchte schon von seiner/m Liebsten das gleiche hören, sehen und erzählt bekommen, was er eh schon kennt. Der Mensch im allgemeinen möchte doch immer wieder was neues kennen lernen und sich weiter entwickeln.


    Von daher will ich meine Frage mal wirklich rein auf die Gefühle reduzieren. Muss man hals über Kopf verliebt sein oder entwickelt sich sowas (immer) erst!? Ich hatte noch nie die Gelegenheit mit einer Frau, die ich liebe auch zusammen kommen zu können, von daher die etwas bescheuert anmutende Frage. ???

    @ roadrunner

    Zitat

    habe ich wie auch sicher viele andere hier in der Jugend (14-20) ziemlich viel verpasst.

    Wo nichts passiert ist, hab ich auch nichts verpaßt ;-) Ich sehs mittlerweile so, dass ich mich, wenn auch unbewusst, gegen vieles entschieden hab. Vor allem Frauengeschichten, die für mich früher auch nur "Geschichten" gewesen wären.

    @ monika

    Zitat

    Nur noch zur Ergänzung, das liegt an dem allgemeinen Jugendwahn heute. Wenn es in erster Linie immer nur darum geht, so jung wie möglich zu bleiben und auszusehen, sind Diejenigen, die wirklich jung sind, total unter Druck, daraus so viel möglich rauszuholen.

    Hmm, vielleicht ists so.


    Ich halt dieses Auskosten der Jugend aber für einen Freibrief. Ich glaub nicht, dass einem mit 18 wirklich bewusst ist, wie schnell man 28 ist und alles sich etwas verändert.


    Damit wäre das ja ein vorgezogenes Kompensationsverhalten... und das ist zu kompliziert, um diese "Unkompliziertheit" zu erklären, find ich ;-)


    Ich denk, es ist einfach normal, erlaubt und sowieso allgegenwärtig. Und den meisten kommt das ja auch entgegen, unabhängig davon, wie man das angesichts des Reifegrads derjenigen sehen mag. Der andere Teil der Menschheit wundert sich halt.

    @ Erzkanzler/ Cabana

    Zitat

    Ja, willst du denn überhaupt was von der Dame? Mein Gefühl sagt, es kann doch nicht richtig sein eine Frau zu "umwerben" nur weil sie eine Frau ist.

    Seh ich allerdings auch so. Dranbleiben oder bleiben lassen. Und natürlich schauen, was passiert ;-)

    Cabana

    Das ist unterschiedlich, ich verliebe mich immer erst richtig, wenn schon was läuft, dann steigert es sich eben oder fällt wieder in sich zusammen. Es gibt Leute, die sind sofort verliebt und andere verlieben sich gar nicht richtig.

    Zitat

    hätte da ein krazzes Entscheidungsproblem, sofern sich sowas nicht von selbst ergibt, weil man bei sowas ja auch mit dem Feuer spielt und sich selbst und der Person beim vorzeitigen Scheitern verdammt weh tun kann!

    Und GENAU das ist der Punkt, Liebe ist ein Spiel mit dem Feuer, Liebeskummer ist furchtbar, gehört aber häufig dazu. Diese Angst ist es vielleicht, die dich abhält.

    Zitat

    Ich halt dieses Auskosten der Jugend aber für einen Freibrief. Ich glaub nicht, dass einem mit 18 wirklich bewusst ist, wie schnell man 28 ist und alles sich etwas verändert.

    Meine Schwiegermutter hat sich letztens auch ganz teeniehaft verhalten, als man ihren Knutschfleck von ihrem neuen Freund bemerkt hat ... ;-)

    Zitat

    Wie ging es dir an der Uni, wenn in der Mensa viel los war? Oder in vollen Hörsälen?

    Das kam darauf an wie ich drauf war. Bei meinen ersten 2 Studiumsversuchen hatte ich damit Probleme weil ich mich an der Uni sowieso nicht wohl fühlte. Bei meinem letzten Studium war es normaler weise kein Problem es sei denn ich hatte einen schlechten Tag und hatte sowieso keine Lust irgendjemanden zu sehen. Das kam nur selten vor. Im Regelfall war es ohne Probleme.

    Beziehungen

    In Beziehungen spielen meiner Meinung nach auch wirtschaftliche Überlegungen eine entscheidende Rolle. Habe das in einigen Fällen gesehen. Wer studiert hat meist eine Freundin die ebenfalls studiert. Bei frauen gilt das noch mehr. Kaum eine Frau wird sich auf eine Beziehung mit einem Mann einlassen der nicht mindestens ihr Bildungsniveau hat.


    Ich habe auch den Eindruck viele lange dauernde Beziehungen und Ehen werden durch die vernunft zusammengehalten. Eine Trennung würde beide wirtschaftlich schlechter stellen.

    @ Cabana

    Du hast letztens geschrieben dass dir die Frau abgesagt hat und du danach keine Lust mehr hattest zum Sport zu gehen, gehst du wegen der Frau zum Sport oder wegen dem Sport? Ich meine es nur deshalb, weil es besser ist, wenn man ein unabhängiges Leben führen kann... und dazu gehören solche kleinen Dinge eben auch dazu. Also, wenn es kein Sport zu zweit ist wie z.B. Badminton, würde ich bei Absagen definitiv trotzdem hingehen. Es zeigt im übrigen auch der Frau, dass du nicht zwingend auf sie angewiesen bist.


    Grundgedanke is folgender: du hast ein cooles Leben und holst die Frau in dein Leben nicht umgekehrt. Das bedeutet hauptsächlich Verabredungen, welche du auch ohne sie oder mit einem Kumpel machen möchtest. Wenn sie absagt, ziehst du deinen Plan trotzdem durch oder machst endlich die Arbeit, welche schon lange liegen geblieben ist.


    Zur Geschichte mit dem Ex. Wenn es dich brennend interessiert gehe darauf ein. Wenn es dich nicht interessiert wechsele das Thema. Angenommen wir zwei (du und ich) würden uns unterhalten und ich rede die ganze nur Bullshit ... würdest du das Thema wechseln, den Gesprächspartner wechseln oder weiterhin geduldig zuhören. Ich sage in solchen Situationen einfach, dass ich nicht kompetent genug bin, schließlich habe ich wenig Erfahrung in Beziehungen mit anderen Männern.


    Bevor du überhaupt an eine Beziehung denkst, denke lieber nach wie du sie körperlich Verführen kannst... wie wurde hier schon häufiger mal erwähnt... (Dominanz, Necken + körperliche Nähe) ......... irgendwann Händchen halten, küssen usw. Beziehung ist eine Folge aus körperlicher Anziehung + gemeinsamen Interessen + Vertrauen.

    @ Roadrunner

    Angenommen du ist mit deinen Leuten in der Mensa. Die Mensa ist rappelvoll. Ich setze mich mit an den Tisch und esse mein Essen z.B. Pizza. Ich rede nicht mit euch sondern esse halt.


    Würde es dir was ausmachen wenn ich nichts zu eurem Thema beizutragen habe? Interessiert es warum ich Pizza gewählt habe? Eigentlich ist es scheiss egal.


    PS: Ich habe volle Mensas toll gefunden ... dadurch hat sich ab und an mal die Gelegenheit für nettes ein Gespräch (und auch einige Dates) ergeben. Ich brauchte mir vor dem Ansprechen nicht in die Hose machen, schließlich hatte ich keine andere "Chance", alle Plätze waren besetzt.


    Was nicht heissen soll, dass es in einer fast leeren Mensa keine Gelegenheiten gibt. ;-)

    Zitat

    Du hast letztens geschrieben dass dir die Frau abgesagt hat und du danach keine Lust mehr hattest zum Sport zu gehen, gehst du wegen der Frau zum Sport oder wegen dem Sport?

    Anfangs war ich recht gefrustet und wollte zu Hause bleiben. Bin dann aber letzlich doch los, weil ich letztes Jahr auch schon hin und wieder allein weg war.

    Zitat

    Bevor du überhaupt an eine Beziehung denkst, denke lieber nach wie du sie körperlich Verführen kannst...

    Oh da mach ich mir weniger Sorgen- habe da ein reiches Kopfkino! ;-D So ein bisschen beißen und fummeln hatte ich vor ganz langer Zeit mal. Da dürfte noch was hängen geblieben sein! ]:D

    Zitat

    Anfangs war ich recht gefrustet und wollte zu Hause bleiben. Bin dann aber letzlich doch los, weil ich letztes Jahr auch schon hin und wieder allein weg war.

    Gut, dass du noch gegangen bist.

    Zitat

    Oh da mach ich mir weniger Sorgen- habe da ein reiches Kopfkino! ;-D So ein bisschen beißen und fummeln hatte ich vor ganz langer Zeit mal. Da dürfte noch was hängen geblieben sein! ]:D

    Sehr gut. ;-) Wenn du eine Frau ein paar Mal zum beissen und fummeln oder mehr verführt hast, befindest du dich irgendwann automatisch in einer Beziehung, Affaire oder Liebschaft oder so etwas ähnlichem. :=o

    Zitat

    Angenommen du ist mit deinen Leuten in der Mensa. Die Mensa ist rappelvoll. Ich setze mich mit an den Tisch und esse mein Essen z.B. Pizza. Ich rede nicht mit euch sondern esse halt.


    Würde es dir was ausmachen wenn ich nichts zu eurem Thema beizutragen habe? Interessiert es warum ich Pizza gewählt habe? Eigentlich ist es scheiss egal.

    Ich würde wahrscheinlich nichts denken, aber es gibt Menschen, die finden immer Anschluss. Es ist ertaunlich, wie sie es jedesmal schaffen mit anderen ins Gespräch zu kommen. Dadurch machen sie sich sicher bei anderen wiederrum unbeliebt, schließlich hat ja jeder etwas zu meckern.


    Trotzdem beneidenswert, so locker drauf zu sein.