Also dieser Link "Die Liebe wartet an der Uni"....halt ich für sehr oberflächlich und wenig allgemeingültig. Klingt so ein bisschen wie eine abgedroschene Studie aus dem ach so hippen Studentenmagazin Neon! %-| Bei mir an der Uni haben sich im Umkreis meiner Kommilitonen zwei Paare gebildet- das eine war wohl nur ne Art Affäre, die über einige Wochen ging. Die anderen beiden sind immer noch zusammen. Aber außerhalb unseres "Klassenverbandes" so will ich's mal nennen, war da wenig Kontakt, zumindest nicht in Richtung Beziehung. Die kannten ihre Partner(in) alle schon vorher bzw. haben sich anders kennen gelernt.

    Zitat

    Neon ist kein Studentenmagazin, ich les es auch >:(

    Na dann eben Pseudo-Studentenmagazin.... Habe die ca. 1,5 Jahre gelesen. Mir wurden die Artikel da drin irgendwann zu langweilig. Man hatte das Gefühl jeden Monat steht da gleiche drin, nur irgendwie immer anders verpackt. ...und dann ständig diese biederen Frauen-Männer-Vergleiche *gääääääähn*

    Am schärfsten fand ich immer Artikel so nach dem Motto: Wie man als armer Student am besten über die Runden kommt und eine Seite weiter die Klamotten-"Empfehlungen" mit Designerlumpen. Damit würde ich mich nachts nicht über'n Hof trauen, kosten aber ungefähr das 5-fache von dem, was der durchschnittliche Neon-Leser bezahlen würde. Ne, ist mir alles zu künstlich.


    Aber ok, jedem das seine. Für mich im Moment das Bett- bis morgen! ;-) zzz

    Partnersuche an der Uni

    Ich dachte auch mal das Studium ist die beste Gelegenheit eine Freundin zu finden. Es ist an verschiedenen Stellen zu lesen wieviele Paare sich dort angeblich finden. Also dachte ich da müsste sich auch für mich eine Gelegenheit bieten. Das Ergebnis ist bekannt.:-/


    In meinem Semester hat sich kein einziges Paar gefunden. Die meisten Mädels hatten schon einen Freund als sie mit dem Studium begonnen haben und fast alle hatten ihn auch noch am Ende. Neue Verbindungen entstanden immer außerhalb der Uni.


    Das lässt 2 mögliche Schlussfolgerungen zu:


    1. Alle Aussagen das Studium wäre die perfekte Gelegenheit zur Partnersuche sind Müll.


    2. Ich war an der falschen Uni.

    Zitat

    Das lässt 2 mögliche Schlussfolgerungen zu:


    1. Alle Aussagen das Studium wäre die perfekte Gelegenheit zur Partnersuche sind Müll.


    2. Ich war an der falschen Uni.

    Na das ist mir viel zu begrenzt gedacht ehrlich gesagt. Wenn jemand in sich/mit sich ein Problem hat, dann kann man ihn mit 100 Single-Frauen in einen Raum sperren und es wird nichts passieren. Das ist meine Theorie dazu.


    Es scheitert nämlich sicherlich nicht daran, dass es nicht genügend Single-Frauen gibt. Eine Uni ist halt ein Ort, an dem sich viele freizügige Geister bewegen und im Studentenleben nehmen auch viele das Leben nicht allzu ernst. Da wird gefeiert, gesoffen und rumgemacht. Das ist wohl ein Punkt an dem man sagen kann, dass Kennenlernen da sehr leicht fällt und sich daraus im besten Fall auch partnerschaftliche Beziehungen entwickeln können.


    Letztlich kommt es immer auf einen selbst an. Ich meine, du kannst nicht erwarten, dass du an eine Uni kommst und alle springen auf dich zu. Da ist natürlich auch Eigeninitiative gefragt und die Probleme, die man mit sich selbst hat, die verschwinden nicht automatisch dadurch, dass man einen Campus betritt. Mal extra provokativ formuliert. Aber das geht auch schon wieder in Richtung Selbsterfüllende Prophezeiungen so nach dem Motto "Hier muss doch was gehen, das ist bei anderen doch auch so" und wenn dann nichts geht, dann sind direkt wieder die anderen Schuld...SO kommt man einfach nicht weiter, absolut nicht. Früher oder später wird man auf sich selbst schauen MÜSSEN, wenn man nachhaltig eine Veränderung will. Bis dahin kann man sich das Leben schwer oder sogar unmöglich machen, aber letzten Endes ist man da selbst in der Verantwortung. Meiner Meinung nach.

    an mrk

    ........................es mag schon sein das wir Frauen unsere Ansprüche haben,aber wenn du als Mann behaupten würdest das ist der Männerwelt nicht so dann wäre das gelogen!!! Ich denke es ist oft zb im Internet einfach ein "Frauenüberschuss" gerade auf so Partnersuchseiten.....................da haben es die Männer oft schwerer das kann sein....................es gibt aber auch sehr viele Menschen die sich über das Netz kennenleren und es sofort funkt.............................da hattest du wohl bisher einfach nur pech,tut mir leid für dich!!!!

    Zitat

    Wahrscheinlich wäre ich von der unerwarteten Situation so überrascht, dass ich die Gelegengheit ungenutzt lassen würde.

    äh ? Das versteh ich nicht . Ist doch das beste was einem Mann passieren kann. Wenn du selbst da die chance nicht ergreifen würdest ( vorausgestzt natürlich der erste eindruck passt), dann is es unmöglich jemals wen kennenzulernen.

    was ich ja auch klasse fänd, wenn die JM mal ein Bild von sich hier hochladen würden. An hand der Optik lässt sich ja doch so manches Problem feststellen und vielleicht auch verbessern.


    Z. B. würde ich das Aussehen bei mir zum Teil auch dafür verantwortlich machen aber das nicht das eigentliche Problem. Mir fehlt einfach die Lockerheit mit Menschen umzugehen.