Hallo zusammen,


    ich bin neulich auf diesen Faden gestoßen. Den gibt es seit 5 Jahren??? Unglaublich.


    Auf die anderen Teilnehmer eingehen möchte ich jetzt mal nicht, sondern auf meine eigene Situation zu sprechen kommen.


    Ich bin jetzt 36 Jahre alt und noch völlig unberührt. Über die depressiven Phasen, die man da durchmacht, ist hier


    sicherlich schon mehr als genug geschrieben worden.


    In meinem Fall liegt das Problem in meinem Charakter. Frauen interessieren sich durchaus für mich, da gab es schon mehr


    als genug Gelegenheiten. Aber leider bin ich zu schüchtern und unsicher. Dazu kommt noch aufmerksam und nett.


    Ein hoffnungsloser Fall also, denn diese Eigenschaften entsprechen meinem Charakter und gegen den komme ich nicht


    an. Versuche ich es doch, wirkt es künstlich, aufgesetzt und unecht.


    Nach dem ersten Date (manchmal auch schon VOR diesem) bin ich als "Kumpel" abgstempelt und nur noch als solcher


    von Interesse.


    Aktuellster Mißerfolg: Eine neue Mitarbeiterin aus der Firma. Sie arbeitet in einer anderen Abteilung, und gelegentlich


    laufen wir uns über den Weg. Blickkontakt, Sympathie, alles bestens.


    Auf meine Frage nach einem Treffen außerhalb der Arbeitszeit hieß es (zunächst) ja. Kurz vor Feierabend an dem


    bewußten Tag rief sie mich dann an und teilte mir mit, ihr sei "etwas dazwischen gekommen".


    Wr sehen uns auch weiterhin auf der Arbeit und sind uns auch sympathisch, nachgehakt bezüglich des vergeigten


    Dates habe ich jedoch noch nicht. Vielleicht frage ich nochmal, da ich sie wirklich toll finde, aber große Hoffnung


    besteht da nicht mehr.


    Im Laufe der Jahre kratzt man sich so einige platonische Freundschaften zusammen. Aber die sind meist vorbei, wenn


    die Dame sich einen festen Freund auserkoren hat. Denn dann passe ich nicht mehr ins Bild, schließlich wollte ich mal


    "was" von ihr.


    So, das war ein kleiner aber ausgewogener Überblick über meine Situation. Ich hoffe es war nicht zu anstrengend.


    Wie funktioniert das eigentlich mit den Smilies?


    Gruß an alle Jungmänner und Ex-Jungmänner und sonstige Teilnehmer des Forums.

    @ Der Rebell

    Zitat

    Deshalb haben Männer denen sowas nicht liegt ja auch oft die Arschkarte gezogen. Aber zum Glück gibt es noch Frauen die das nicht so sehen. Und überhaupt, Kontrolle übernehmen - ich kenne reichlich Beziehungen wo die Frau den dominanten Part übernimmt und der Typ ein ganz ruhiger ist.

    Wie gesagt, zwischen ruhig/schüchtern und asexuell oder schlimmstenfalls luschig gibt es jeweils Unterschiede. Es ist auch nicht unbedingt ne Frage der Attraktivität, das ne auffällige Erscheinung und aktives Verhalten naturgemäß erfolgreicher ist als die Kombination unauffällig und passiv. Das ist eher ein kausaler Zusammenhang. Der beste Jäger fängt nix, wenn er seine Flinte nicht hin und wieder auspackt ;-) Und der ansehlichste Typ kriegt keine Frau ins Bett, wenn er sie nicht irgendwie dazu bringt oder gar nicht lässt. Von alleine legt sie sich da nicht rein, auch wenn sie vielleicht sogar gerne würde.


    Schüchternheit ist Charaktersache und kein Problem, aber wie man damit zufrieden sein kann, allen anderen die meisten Herausforderungen aber auch Freuden des Lebens zu überlassen, erschließt sich mir nicht.

    Der Rebell

    Zitat

    Und überhaupt, Kontrolle übernehmen - ich kenne reichlich Beziehungen wo die Frau den dominanten Part übernimmt...

    Beziehungen Rebell, Beziehungen!!! Wir reden hier von erster Kontaktaufnahme, von einem Date :=o Was sich später in Beziehungen entwickelt ist nicht das Thema hier.


    Was versteht ihr unter Kontrolle? Für mich heißt das, dass der Mann aktiv wird. Beispiele: Tür öffnen, zahlen, für die Dame bestellen, etwas empfehlen, was vorschlagen (ich kenne da eines gutes sowieso...). Er macht nicht alles was die Frau ihm sagt, sondern wird selbst aktiv!!!

    Es gibt nichts schlimmeres,

    als einen Mann der zu allem Ja und Amen sagt. Ich frage wollen wir in diese Kneipe, Er "wenn du möchtest", ich frage wollen wir gehen, Er "wenn du willst", ich frage was willst du bestellen, Er "das Gleiche wie du" usw.


    Er ordnet sich von Anfang an der Frau unter. Diese beiden Menschen werden nie zusammenkommen, weil sie eben nicht auf gleicher Augenhöhe sind. Er hat sich, ohne dass sie darum gebeten hat, untergeordnet.

    Copper

    Zitat

    Meine persönliche Erfahrung ists, dass es relativ unabhängig von solchen "Formalitäten" nicht so schwer ist, Frauen für sich zu gewinnen. Also ein Treffen oder so ist dann relativ schnell drin.

    Ach ja? Das ist mir neu. Dann können wir den Faden hier schließen :=o

    Zitat

    Und manchmal ist trotz toller Aufmerksamkeiten der Ofen nach nem kurzen Strohfeuer wieder aus.

    Solche Aussagen *tiefer-seufz*.... leute das ist nun mal so!

    Zitat

    Jetzt fühl ich mich irgendwie genötigt, mich bei nächster Gelegenheit mal persönlicher mit ihr zu unterhalten

    Viel Glück! :)^ Aber du weißt ja... - tauche deinen Füller nicht in die Bürotinte ;-D

    c.peligroso

    Zitat

    dass es mit der Gruppe der Frauen, die auf so etwas zählt, nix werden kann

    Das halte ich für totalen Quatsch!!! Es kann mit jeder was werde, wenn man es geschickt anstellt ;-)

    Zitat

    Meine Vorstellung von einer anziehenden Frau beinhaltet irgendwie nur nett sein

    Echt??? :-o Das kann aber nicht alles gewesen sein, oder? :-/

    Kastellan

    Herzlich Willkommen!!! @:) @:) @:)


    P.S: Beschwerden nehme ich gerne entgegen :-D


    Luise *:)

    @ c.peligroso

    Zitat

    Jetzt fühl ich mich irgendwie genötigt, mich bei nächster Gelegenheit mal persönlicher mit ihr zu unterhalten

    Zitat

    Auf ein heiteres Gespräch dann.... ;-D

    "Herausgefordert" ist sogar noch passender ;-) Na, mal sehen... die Tage hab ich ne Stunde mit ihr. Höhö. Sicher, um zu erfahren, dass Mann und Kind vorhanden sind oder so.

    @ Luise

    Zitat

    Meine persönliche Erfahrung ists, dass es relativ unabhängig von solchen "Formalitäten" nicht so schwer ist, Frauen für sich zu gewinnen. Also ein Treffen oder so ist dann relativ schnell drin.

    Zitat

    Ach ja? Das ist mir neu. Dann können wir den Faden hier schließen

    Wieso? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Date = Sex? Date = Beziehung? Kannste mir nicht auftischen ;-)

    Zitat

    Aber du weißt ja... - tauche deinen Füller nicht in die Bürotinte

    Ich kalligraphiere, wo ich will ;-D

    Leute lasst euch da mal nicht so verunsichern. Ich hatte es schon mal erwähnt, es kommt auch sehr oft vor, dass aus Freundschaften mehr wird. Nett kann man trotzdem sein, unterbuttern sollte man sich als Mann sowieso nie lassen. Egal von wem, ob es nun der Chef ist, ein Polizeibeamter oder eben das Date. Oft wird das Verhalten von James Bond aus den älteren Filmen als das Optimale Männerverhalten von Frauen erwähnt.


    So wird man natürlich keine Frau bekommen, die in festen Händen ist, aber dass wollen die meisten ja auch nicht. Viele Frauen sind beim Date auch selber Nervös und haben gar keine fertigen Listen zum Abhaken im Kopf. Ein paar ganz abgezockte gibts natürlich immer.

    Zitat

    Ach ja? Das ist mir neu. Dann können wir den Faden hier schließen :=o

    Warum können wir den Faden schließen? Schläfst du mit jedem Typen mit dem du ein Treffen hast? Ein Treffen bedeutet doch nicht, dass man seinen JM-Status verliert.

    Zitat

    Echt ??? :-o Das kann aber nicht alles gewesen sein, oder? :-/

    Du hast den Teil mit "und auch so aussehen" weggelassen... reicht doch wenn ich mich gut mit ihr verstehe und gerne an ihre Wäsche wollte, oder? ;-D

    @ Luise2008 and all

    Zitat

    Warum tun sich hier viele so schwer damit wie ein Mann aufzutreten?

    Na ja, offen gesagt Luise: Bedauerst Du da nicht auch Deine eigene Situation ein Stück weit?


    Die Sache mit Deinem besten Freund, der sich nicht traut?

    Zitat

    Wenn die Frau dich anguckt, muss sie auch Sex denken. Wenn auch erst mal im weitesten Sinne ;-D Aber zumindest muss sie dich+sex in Verbindung bringen, dann sieht sie dich als Mann.

    Im Buch "Lob des Sexismus" wird das beschrieben und es ist ein gängiges Prinzip der PUAs. Es nennt sich "die Frau sexualisieren". Der Autor beschreibt eine Situation, wo er mit seiner Herzensdame (für diesen Abend) nach Haus geht und ihr sagt: "Heute abend bekommst Du aber keinen Sex von mir." Angeblich 2 Fliegen mit einer Klappe: 1. Die Frau denkt fortan an Sex mit ihm. 2. Er macht sich unabhängig von Ihrer M*#chi und damit unwiderstehlich für sie.


    Ich halte es mit den Aussagen eines Kumpels, keine Ahnung ob es stimmt: Irgendwann verhälst Du Dich sicher, so wie Du bist, in einer unerwarteten Situation und dann passiert es. Das wäre wohl das Optimum.

    Zitat

    Der Autor beschreibt eine Situation, wo er mit seiner Herzensdame (für diesen Abend) nach Haus geht und ihr sagt: "Heute abend bekommst Du aber keinen Sex von mir." Angeblich 2 Fliegen mit einer Klappe: 1. Die Frau denkt fortan an Sex mit ihm.

    Die Kausalität verstehe ich nun nicht :-o

    Colt

    es gab solche und solche... :=o Oder meinst du den Typen von damals??? Und er war nie, noch nie mein bester Freund. Wir waren Bekannte die sehr viele, sehr private Sachen miteinander geteilt haben :=o

    Zitat

    Na ja, offen gesagt Luise: Bedauerst Du da nicht auch Deine eigene Situation ein Stück weit?


    Die Sache mit Deinem besten Freund, der sich nicht traut?

    Das war ein Trauerspiel :-( Dabei weiß ich bis heute nicht, ob er überhaupt schon mal eine Freundin/Sex hatte :=o

    Zitat

    Ach, ich glaube ich habe das höchste Lebensziel was man überhaupt so haben kann. Zufriedenheit mit mir selbst und meiner Umwelt.

    Das ist ein gutes Ziel. Ich habe es für mich anders formuliert. Zufriedenheit mit mir selbst und meiner Lebenssituation.


    Die eigene Situation kann man zumindest in gewissen Grenzen verändern. An der Umwelt kann man nichts drehen. Mit der muss man leider leben so wie sie ist.

    Also gut. Der Mann soll die Kontrolle übernehmen und der klar zu verstehen geben was er will. Stellt sich nur die Frage wie man den Einstieg dazu findet. Vielleicht zzurück zur Steinzaitmethode: Die Auserwählte an den Haaren packen und in die Höhle ziehen. ]:D Nur habe ich gewisse Zeifel mit dieser Methode heute auf große Begeisterung zu stoßen.


    Das große Problem des JM und Ex-JM ist bereits am ersten Schritt zu scheitern. Der Frau zu signalisieren, dass man etwas von ihr will ohne mit der Tür ins Haus zu fallen. Dazu die alt bekannten Probleme. Die meisten interessanten Frauen sind schon vergeben oder haben gerade aus verschiedenen Gründen keine Lust einen Mann näher kennen zu lernen.


    All dieses anbahnen von Beziehungen oder nur eine Frau kennen zu lernen ist viel zu kompliziert. Zumindest für Männer die klug genug sind um darüber nachzudenken. Ich merke immer mehr so kann das nie was werden.


    Ins Bordell zu gehen ist offensichtlich nicht nur die direkteste Methode Sex zu haben sondern auch die ehrlichste. Für beide ist klar worum es geht, jeder weiß was er oder sie will. Klarheit ist was tolles und es ist unkompliziert.

    Zitat

    Die meisten interessanten Frauen sind schon vergeben oder haben gerade aus verschiedenen Gründen keine Lust einen Mann näher kennen zu lernen.

    Das halte ich für nicht ganz richtig. Eine Beziehung dauert im Schnitt X Jahre und es ergeben sich immer wieder Zeitfenster, in denen die Frauen und Männer "frei werden". Außerdem schau Dich doch mal in Single-Börsen um. Da lauert es doch nur so von Beziehungswilligen. Das Problem ist, das wir nix machen.


    Mein Problem ist ganz klar: Ich begreife langsam, dass ich ganz normal bin und keine Angst mehr haben muss, sozial zu versagen (entgegen meiner ursprünglichen Programmierung). Die neusten Projekte: Ich arbeite an meiner Stimme und meiner Haltung und zwar mal konsequent. Jetzt würde ich selbstbewusst in den Klicken der Jugend rumhängen, es mit Mädels probieren etc. Aber es ist halt zu spät dafür.


    Und jetzt kann ich das nicht nachholen. Mein soziales Netzwerk ist klein und es dauert eben auch lange, bis man sich wieder eins aufgebaut hat und damit die weiblichen Kontakte, die zu einer potenziellen Beziehung führen könnten.

    Zitat

    Ins Bordell zu gehen ist offensichtlich nicht nur die direkteste Methode Sex zu haben sondern auch die ehrlichste.

    Irgendwie habe ich noch die fixe Idee, dass es für die Frau auch was besonderes sein sollte, Aufgeregtheit etc. Aber die direkteste Methode ist es bestimmt.

    @ Kestra

    Zitat

    Die Kausalität verstehe ich nun nicht :-o

    Versuch mal nicht an den rosafarbenen Elefanten zu denken! Das ist synaptisch schon unmöglich.


    Das ist eine von vielen Strategien, die diese Supertypen verwenden. Keine Ahnung, ob es funktioniert, aber es gibt eine ganze Reihe von Männern die sich damit beschäftigen.