Heute war ich in der Stadt. Ich dachte mir ich nutze die angenehme Temperatur nachdem es in der Nacht schön abgekühlt hatte. Ich wollte ein par Sachen kaufen und hatte mir vorgenommen auch mal etwas auf die anderen Leute zu schauen die rumlaufen.


    Einkauf verlief soweit erfolgreich. Auch zu sehen gabs was. Gleich am Anfang als ich ins Kaufhaus ging sah ich ein hübsches Mädel, geschätztes Alter 20 – 23 und sie schiebt einen Kinderwagen. Später auf der Straße kommen mir 2 Mädels entgegen, beide unter 25, eine der beiden schiebt einen Kinderwagen. Ein par Meter weiter steht ein Mädel an der Haltestelle, Alter höchstens 20, schwanger. %:| Sind wir um 100 Jahre zurückgefallen und die Mädels fangen kurz nach erreichen der Volljährigkeit an Kinder zu kriegen? Oder ist das Elterngeld so ein grandioser Erfolg? Da nirgends ein De Lorean zu sehen war halte ich einen Zeitsprung für unwahrscheinlich. ":/


    Um mich irgendwo ins Cafe zu setzen hatte ich keine Lust. Habe mir am Mittag etwas zu essen gekauft und mich auf eine Bank gesetzt um zu essen. Viel interessantes gab es nicht zu sehen. Noch in einem weiteren laden umgeschaut und den Heimweg angetreten.


    Fazit: Ein par Sachen die ich brauchte gekauft und mal wieder gesehen die Aussichten eine Frau zu finden wären gering falls ich die Suche mal wieder aufnehmen sollte.

    Oh man KWAK-Meister, den Beitrag kenne ich schon. Bin aber gerade zu faul den Thread danach zu durchforsten. Damals hast du Dir glaube ich ein Oberhemd gekauft.


    Der Sommer ist richtig schön frustrierend: Man sieht mal eine ganze Menge Mädels, also das was man nicht haben darf. Scheinen sisch sonst immer zu verstecken.

    Zitat

    Oh man KWAK-Meister

    Musst nicht so förmlich sein. Kwak genügt. ;-)


    Ist gut möglich, dass ich sowas ähnliches irgendwann schonmal geschrieben habe. Heute fiel es mir besonders auf. Hatte schon seit längerer Zeit nichtmehr darauf geachtet. Heute habe ich mal wieder danach geschaut. So frustrierend wie früher ist es nichtmehr. Habe mich wohl daran gewöhnt.

    @ kwak:

    das einzige was ich aus deinem beitrag rauslas ist folgendes:


    "ich bin einkaufen gegangen. nachdem das einkaufen an sich kein reinfall war habe ich erfolgreich etwas anderes gefunden, um gefrustet und demotiviert zu sein."


    ernsthaft: was erwartest du an einem wochentag für leute zu sehen? da sind nunmal, sehr junge, sehr alte und nicht berufstätige deutlich überrepräsentiert.

    Ich schreib wohl irgendwann mal ein Buch...

    ...über die 100 besten Ausreden warum man sich dann doch nicht treffen will 8-)


    Acht Lektionen nach 3 Wochen Singlebörse...


    1. Immerhin 1 Mailkontakt und 1 "geplantes" (geplatztes) Date :-D


    2. In der Regel wird man(n) ignoriert ":/


    3. Ich wundere mich überhaupt nicht mehr warum sich die Frauen beklagen, dass die Männer nur das eine wollen – selbst schuld, liebe Frauen. Wenn ihr lieber Spielchen spielt, so dürft ihr euch nicht wundern wenn man als Mann gar nicht erst bereit ist, sich auf euch einzulassen. Wenn ich erstmal "nur" auf Sex aus bin, krieg ich unter dem Strich mehr Gegenwert ]:D


    4. Mir fällt es langsam wirklich schwer, das Gegenüber überhaupt ernst zu nehmen %-|


    5. Die Idee von käuflichem Sex fangt mir langsam an zu gefallen... Klares Auftragsverhältnis, definierter Leistungsbeschrieb, kein Rumgezicke, keine Spielchen (ich sollte das wirklich mal ausprobieren) :=o


    6. Ich bin schwer vermittelbar :)-


    7. Ich will nie, nie, nie Kinder. Kommt überhaupt nicht in Frage :|N


    8. Eigentlich frage ich mich, warum ich überhaupt eine Partnerin suche. Ich habe die interessantesten Menschen beim Klettern und Bergsteigen kennengelernt und mit ihnen eine tolle Zeit verbringen dürfen. Von vielen Menschen im Alltag habe ich nur Enttäuschungen erlebt, leider %:|

    Kwak

    Zitat

    Gleich am Anfang als ich ins Kaufhaus ging sah ich ein hübsches Mädel, geschätztes Alter 20 – 23 und sie schiebt einen Kinderwagen. Später auf der Straße kommen mir 2 Mädels entgegen, beide unter 25, eine der beiden schiebt einen Kinderwagen.

    Sei doch froh, dass du nichts solches am Hals hast und deine Freiheiten geniessen kannst... In durchschnittlich 10 Jahren wird jede zweite davon als alleinerziehende Mutter durch die Welt laufen, das ist dann wirklich nicht zu beneiden :|N


    Mit der Zeit wird unser Marktwert schon noch steigen, da wir keine "Altlasten" herumschleppen :=o ;-D Frag mal eine alleinerziehende Frau wie es ihr bei der Partnerwahl so ergeht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich lustig ist.

    @ der-bergsteiger

    Ich bin froh keinen solchen Ballast am Hals zu haben. Das wäre in meiner Situation das letzte das ich gebrauchen kann.


    Ich habe es nur von der anderen Seite betrachtet. Eine Frau die jetzt einen Kinderwagen schiebt ist für die nächsten Jahre vom Markt genommen. Das vermindert die Anzahl der verfügbaren Frauen weiter. Folglich würden meine Chancen mal wieder kleiner werden falls ich mal wieder auf die Idee kommen sollte eine Beziehung zu suchen. Gestern hat mich vor allem das junge Alter der Mütter überrascht. Daher mein Vergleich mit den vergangenen Zeiten als es noch üblich war früh Kinder zu kriegen.

    Zitat

    Mit der Zeit wird unser Marktwert schon noch steigen, da wir keine "Altlasten" herumschleppen

    Immerhin mal eine verlockende Zukunftsaussicht wenn sie mal eintritt. Wenn dann mal so eine alleinerziehende Frau durchs Bett gescheucht werden will bin ich als echter Gentleman nicht abgeneigt ihr diesen Wunsch zu erfüllen. :=o


    Auch auf das Risiko hin jetzt als altmodisch betitelt zu werden: Eine feste Beziehung mit einer Frau die schon ein Kind hat kann ich mir nicht vorstellen. :|N


    Deine Idee ein Buch zu schreiben gefällt mir. Ich schlage vor es hier im Forum zu veröffentlichen da hier die passende Zielgruppe liest.

    Zitat

    5.** Die Idee von käuflichem Sex fangt mir langsam an zu gefallen... Klares Auftragsverhältnis, definierter Leistungsbeschrieb, kein Rumgezicke, keine Spielchen (ich sollte das wirklich mal ausprobieren)

    Kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Hilft auch Frust zu reduzieren. Früher hätte mich ein Erlebnis wie gestern in der Stadt runtergezogen. Nach dem Motto: Mir wird unter die Nase gehalten was ich gerne hätte aber nicht kriege. Heute weiß ich wo ich es kriegen kann wenn ich Lust dazu habe und bereit bin das nötige Geld zu investieren. Da gibt es auch mal ein schlechtes Erlebnis wenn man Pech hat aber was solls.

    Zitat

    6.** Ich bin schwer vermittelbar

    Ich auch. Oder formulieren wir es anders. Wir sind zu gut. Wir sind verkannte Genies. Etwas Selbstbewußtsein schadet nie. ;-D

    Zitat

    8.** Eigentlich frage ich mich, warum ich überhaupt eine Partnerin suche.

    Ich habe die Suche nach einer Partnerin an den Nagel gehängt. Seitdem gehts mir besser. Eine Frustquelle weniger. Gibt genug andere Baustellen um die ich mich noch kümmern muss.

    Endlich mal wieder Action in diesem sinnlosen Jammerthread! :)= ;-)

    @ der-bergsteiger

    Frauen wollen alle irgendwie spielen. Ich lese viel Pick Up Literatur, neben Büchern auch Internseiten und Newsletter. Ich beobchte. Und ich habs ungefähr geblickt, wie Frauen ticken und blicke es immer mehr. Ich kann mich in den meisten Situation entsprechend verhalten. Irgendwann macht es Spaß, aber ernst nehmen kannst Du Frauen sowieso nicht. Es sei denn, Du willst Dich über die Wahl der richtigen Haarspange oder des richtigen probiotischen Joghurtdrinks unterhalten. Lächerlich. :-p


    Du wehrst Dich immer noch gegen die normative Kraft des Faktischen. Frauen haben bestimmte Kritierien-Kataloge im Schädel auf die sie reagieren. Du wirst eine Frau niemals mit Argumenten ins Bett reden können. Entweder regst Du Dich darüber auf, weil irgendwelche Powerlesben und Feministinnen in Politik und Gesellschaft gerne ein anderes Bild von der Frau kommunizieren, als das biologisch vorgegebene.


    Oder Du findest dich damit ab und passt Dich ggf. an. Mensch Bergi, das Thema hatte wir doch schon hier etliche Male.


    Und Frauen gucken normale Männer auch nicht wirklich an, außer abends in Bars, wenn sie bedürftig sind. Es geht im Prinzip allen normal aussehenden Männern scheiße, weil Frauen es einfach nicht blicken, mal klare Signale zu senden. "Upps, ist das peinlich, wenn ich jetzt so etwas wie Interesse signalisiere". Wenn Du ein Kerl bist, hast Du Eier. So einfach ist das. Hol Dir, was Dir zusteht.


    Was mir wirklich noch missfällt, ist die Transformation zum massierenden, tanzenden, vorgaukelnden Vollspasti. Das ist eine wesentliche Voraussetzung um erfolgreich zu sein. Aber ich werde mich assimilieren.


    Kontakte, das scheint auch Dein Problem zu sein. Ich kenne schlichtweg keine Mädels oder zu wenig. Börsen kannst Du vergessen, ist der Grabbeltisch mit Resten. Und wenn was interessantes dabei ist, fällt man selber durch.


    So what. Machen wir das beste aus der Situation.

    colt

    Zitat

    Frauen haben bestimmte Kritierien-Kataloge im Schädel auf die sie reagieren. Du wirst eine Frau niemals mit Argumenten ins Bett reden können.

    Das ist ja nicht das Problem mit den Kriterien.... Aber dann sollen es sie doch zu Beginn gleich formulieren und nicht ihre und meine Zeit mit Mailschreiben verschwenden um dann das Date doch noch platzen zu lassen. Wenn halt der Pupillenabstand multipliziert mit der summierten Länge der Zehenknochen wichtig ist, hab ich nichts dagegen. Wenn man aber schon sieht dass das nicht passt, kann man es ja grad sagen. So viel Logik muss sein. Mit nicht ernstzunehmenden Gesprächspartnern unterhalte ich mich höchstens wenn ich dafür bezahlt werde, nicht aber in meiner Freizeit...

    Zitat

    Was mir wirklich noch missfällt, ist die Transformation zum massierenden, tanzenden, vorgaukelnden Vollspasti. Das ist eine wesentliche Voraussetzung um erfolgreich zu sein. Aber ich werde mich assimilieren.

    Nö, das werde ich mit Sicherheit nicht tun. Ich bin so wie ich bin und suche die passende Frau dazu 8-)

    Was sind denn das jetzt schon wieder für Tendenzen in diesem Faden?


    Es ist gerade mal drei oder vier Seiten her, da gab es gleich 2 (!) Erfolgsmeldungen


    (nämlich von Manjini und meiner Wenigkeit), und jetzt wird schon wieder der beste


    Weg überlegt, sich mit der Situation abzufinden. Ich glaube nicht, daß man seiner


    inneren Zufriedenheit näherkommt, indem man einfach die Flinte ins Korn wirft.


    Macht euch nicht so viele Gedanken darüber, was bei Frauen ankommt und was


    nicht. Je mehr Lebenshilfe ihr euch zu diesem Thema einverleibt, umso größer wird


    der Frust, da man irgendwann vor einem unüberschaubaren Berg steht. Und dieser


    Berg besteht aus (zum Teil wiedersprüchlichen) Kriterien, die man gefälligst zu erfüllen


    hat, um bei Frauen erfolgreich zu sein. So funtioniert es nicht. Das baut nur Hemmungen


    auf. Jedenfalls habe ich diese Erfahrung gemacht.


    Das nur als Tip. Ansonsten: Nur Mut, Männer!


    Übrigens: Auch ich finde das Wetter schrecklich. Wenn es bei über 35 Grad auch noch


    schwül ist, geht bei mir hormonell gar nichts mehr. Wenn jetzt eine nackte Blondine


    in meine Wohnung käme und mit mir schlafen wollte, dann würde ich sie wieder


    wegschicken. Nee, ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen, was Menschen an diesem


    Klima toll finden.

    Zitat

    Macht euch nicht so viele Gedanken darüber, was bei Frauen ankommt und was nicht.

    Offen gesagt, habe ich glaube ich inzwischen eine ziemlich männliche Art zu Denken angenommen, kann ganz gut mit Frauen umgehen, wie ein Mann eben. Ich weiß was in der Vergangenheit schief gelaufen ist. Insb. die "Männerbücher" zum Thema haben mir da geholfen. Man muss einfach die anerzogenen Pseudoblockaden fallen lassen.


    Ich bemerke teilweise Interesse, aber natürlich nicht so stark, wie ich mir das gerne wünsche. Es läuft im Endeffekt einfach nichts. Das gibt mir zu denken.


    Der Grad meiner Initiative ist viel zu gering. Das letzte Mal, als was lief ist schon wieder ein halbes Jahr her (verbockter Sex). Aber ich bin da offen gesagt inzwischen überfragt.