@ dj

    Zitat

    ich fand's auffällig dass sie mir erzählt hat, dass ihr manchmal männer was auf der straße hinterherrufen, aber sie trotzdem gleich zu mir nach hause gekommen ist. das spricht für großes vertrauen. und ich verstehe auch wieso: ich hatte zwar den mumm, sie anzusprechen, aber ich hab sie nie "angemacht". ja. ich bin stolz auf mich. ich hab das gut gemacht. ich bin nicht schüchtern, spreche frauen an, aber bin immer respektvoll. :)=

    Ja, das hast Du gut gemacht. Jungs rufen den Frauen was hinterher, Männer sprechen sie an. ;-)


    Ich hoffe nur, dass Dein Beitrag jetzt nicht so zu verstehen ist, dass Du alles Sexuelle vor lauter Respekt ausklammerst.


    Wenn sie also sagt, dass Männer ihr hinterherrufen, dann könntest Du ihr ehrlich antworten, dass Du vollstes Verständnis dafür hast, weil

    Zitat

    sie ist hübsch, eine blondine, die viel lacht und sehr offen ist, aber nicht naiv

    und weil

    Zitat

    sie hatte ringelsocken an, die ich sehr sexy finde und ein tolles kleid an

    und so weiter und so fort...


    Das Wort "hübsch" würde ich allerdings gegen "sexy" oder "supersexy" austauschen. 8-)

    @ colt

    Zitat

    Und wann willst du loslegen? Wie alt bist Du? Andererseits kenne ich das: man bereitet sich jahrelang auf das richtige Leben vor. Ist ein Fehler, besser einfach leben.

    Ich bin doch schon dabei. So zufrieden, entspannt und zielstrebig war ich noch nie. :)D


    Wegen der fehlenden Freundin mache ich mir keinen Stress. Wenn es so positiv weiterläuft wie jetzt, werde ich meine Blockaden irgendwann überwinden.

    Ich bin gerade total genervt. Diese Zeit des Jahres kotzt mich immer mehr an. Wenn ich daran denke, dass in weniger als einem Monat mal wieder Weihnachten ist könnte mir übel werden. Wie mir diese kollektive verordnete Glückseligkeit auf den Sack geht kann ich garnicht ausdrücken. Überall beleuctete Bäume und sonstige Dekoration, dass es bloß nicht zu übersehen ist. :(v Am liebsten würde ich Winterschlaf halten bis das alles wieder vorbei ist. Da sind uns die Tiere die Winterschlaf halten voraus. Die verschlafen diese miese Jahreszeit und wachen im Frühjahr wieder auf wenn es wieder hell und warm ist.

    Tja KWAK, wenn Du 10-12 Stunden am Tag arbeiten wärst, dann würdest Du die besinnliche Zeit zu schätzen wissen. Ich mag Weihnachten schon aufgrund des tollen TV-Programms. Wenn man natürlich 24/7 nichts tut und Mama und Papa jeden Tag ein paar Stunden lang sieht, dann wünscht man sich vielleicht was anderes.

    Zitat

    Ich bin gerade total genervt. Diese Zeit des Jahres kotzt mich immer mehr an. Wenn ich daran denke, dass in weniger als einem Monat mal wieder Weihnachten ist könnte mir übel werden. Wie mir diese kollektive verordnete Glückseligkeit auf den Sack geht kann ich garnicht ausdrücken. Überall beleuctete Bäume und sonstige Dekoration, dass es bloß nicht zu übersehen ist.

    Ja, das ist schon eine dunkle, kalte Jahreszeit. Da sollte man das Beste draus machen, zum Beispiel Glühwein trinken :)D , gut essen (Gänsebraten) :-q , ein paar Weihnachtslichter entzünden :)- , sich auf das Christkind freuen o:) , Skilanglauf machen 8-) und hinterher noch einen Glühwein trinken... %:| ;-)


    Außerdem ist 2-3 Tage vor Heiligabend schon Wintersonnenwende.

    Ach colt, gegen eine besinnliche Zeit hätte ich nichts einzuwenden. Aber der ganze Aufstand der veranstaltet wird hat wenig besinnliches. Diese allgegenwärtige Vermarktung des Ereignisses, was wem schenken usw. Dazu diese gespielte, aufgesetzte Glückseligkeit – alle sind ja so glücklich – ach wie schön.

    Ach Kwak


    Was magst du eigentlich?


    Du hast an so ziemlich allem etwas auszusetzen und alle wollen dir nur böses antun...so kommt es mir vor (besonders Geschäfte, Vermieter und Arbeitgeber). Klar, dass diese Jahreszeit (besonders wegen der Dunkelheit) hart ist, aber mal ehrlich....du hast doch genug Zeit, um Sonne zu tanken...gehe raus und lasse die Sonne ein wenig auf dich einwirken.


    Machst du den Tanzkurs noch?

    @ KWAK

    Was machst Du eigentlich für einen Tanzkurs Kwak? Absurderweise ist es wohl für singles schwierig, da man immer die Kurse ausgewogen belegen muss. Machst Du das über die Uni oder so was? Wäre mal wieder Zeit, dass ich irgendeine verzweifelte, schwachsinnige Maßnahme ergreife.

    @ All

    Was macht man eigentlich, wenn man schon alle register ohne erfolg gezogen hat und resigniert? Gerade geht es echt bergab. Mir gehen langsam die Hoffnungsschimmer aus. Klar bin ich ein Jammerlappen, aber mir geht es auch nicht nur psychisch scheiße. Es muss ein Wunder passieren verdammt nochmal!


    Mein Resumee der letzten 2-3 Jahre, seit ich in diesem Faden poste ist: Man kann sich weiterentwickeln, Lebensqualität erschließen. Aber man wird nie über die vordefinierten Grenzen, das eigene Set Up, hinauskommen. Und manchmal bedeutet das eben, einfach nur dahin zu vegitieren und das Leben vielmehr zu ertragen, als ein erfülltes Leben zu haben. Was soll's, es könnte noch schlimmer sein und es gibt Menschen, denen es noch viel schlechter geht.

    @ colt

    Zitat

    Man, ich klinge schon wie die positiv denkende Variante von KWAK

    Es kann nur einen Kwak geben. 8-)

    Zitat

    Was machst Du eigentlich für einen Tanzkurs Kwak?

    Ein Tanzkurs in einer normalen Tanzschule, nix mit Uni oder so. Falls du dich dazu entschließen solltest ein guter Rat: Geh nicht dort hin mit dem Gedanken dort eine Frau kennen zu lernen. Geh einfach hin um mal was Neues zu probieren.

    Zitat

    Was soll's, es könnte noch schlimmer sein und es gibt Menschen, denen es noch viel schlechter geht.

    Ist doch egal. Was nutzt der Vergleich mit anderen? Wenn man lange genug sucht findet man immer jemanden dem es noch schlechter geht. Was solls?


    Ziel muss sein einen Weg zu finden selbst zufrieden zu sein. Frag mich aber nicht wie.

    Ach Kwak, Du hast ja noch nicht alle Mittel ausgereizt und die offensichtlichen Dinge, packst Du nicht an. Du bist total unmotiviert einen Job zu finden und zuhause auszuziehen. Das sind die beiden großen Projekte, denen Du Dich widmen solltest. Es wird dann 1-2 Jahre echt nett sein, weil Du eigenes Geld verdienst etc. Du hast dann erstmal Probleme, das Geld auszugeben.


    Aber irgendwann treten die Probleme wieder in den Vordergrund. Im Prinzip ändert sich nichts. Ich weiß nicht einmal wirklich, was das Problem ist und wieso es nicht verdammt nochmal besser wird. Im Rahmen meiner Möglichkeiten bemühe ich mich. Aber mein Leben wird immer so weiter gehen, schon aufgrund all der Gedanke in meinem Kopf, die sich nicht ändern. Und es ist keiner mehr da, mit dem ich reden kann. Ich bin wie gefangen, dabei konstruiere ich meine Probleme vielleicht alle nur. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich brauche dringend neue Impulse.

    Ach colt %-| Hast du denn alle Mittel ausgereizt ??? gibt es nichts mehr das du noch nicht probiert hast? :-/


    Offensichtlich steckst du gerade in der "ich finde alles Scheiße"-Phase. Ok, passiert jedem mal. Aber deswegen musst du nicht an mir herumkritisieren. Sieh zu, dass du mit dir selbst klarkommst!

    Zitat

    Wäre mal wieder Zeit, dass ich irgendeine verzweifelte, schwachsinnige Maßnahme ergreife.

    Mal ehrlich: So kann das nix werden. Wenn du was anfängst obwohl du keinen bock hast und es nur machst um was gemacht zu haben geht es schief. Garantiert. Und danach fühlst du dich noch mieser. Es hat es mal wieder für dich bestätigt. Alles Scheiße. Wie soll es auch sonst sein?!