Mann kann nicht mit und nicht ohne Frauen leben. So sagt es ein altes Sprichwort. Wie wahr.


    Das Thema Beziehungssuche habe ich vor längerer Zeit nach einigen Bruchlandungen in die Tonne geworfen. Auch weil ich bei ehrlicher Betrachtung erkennen muss, dass ich in meiner aktuellen Situation für keine Frau iteressant bin. Also ist es nur sinnvoll eine Quelle für neuen Frust trocken zu legen.


    Aber nun taucht das Thema unerwartet wieder auf. Ich verstehe es selbst nicht. Ich weiß, dass es keine Aussicht auf Erfolg hat. Trotzdem denke ich wieder darüber nach. Ich kann mir nichtmal vorstellen für eine Beziehung überhaupt geeignet zu sein. Irgendwie ist es alles undurchsichtig.

    Zitat

    Das Thema Beziehungssuche habe ich vor längerer Zeit nach einigen Bruchlandungen in die Tonne geworfen. Auch weil ich bei ehrlicher Betrachtung erkennen muss, dass ich in meiner aktuellen Situation für keine Frau iteressant bin. Also ist es nur sinnvoll eine Quelle für neuen Frust trocken zu legen.

    Ich habe es ähnlich gemacht. Es war allerdings keine freie Entscheidung. Vielmehr habe ich gelernt, die Gegebenheiten zu akzeptieren und so gut wie möglich damit umzugehen.


    Das allein verhindert zwar neuen Frust, macht aber natürlich nicht glücklich. Weitergeholfen hat mir in dieser Situation, mein Glück nicht von der Anerkennung anderer abhängig zu machen. Ich habe gelernt, mir selbst Respekt entgegenzubringen, mich weiterzuentwickeln, meinen eigenen Stil zu finden, mein Leben zu genießen und mir zu verzeihen, dass ich so bin.


    Es ist eine Entwicklung, die immer weitergeht. Es geht mir seither von Jahr zu Jahr besser.

    Zitat

    Aber nun taucht das Thema unerwartet wieder auf. Ich verstehe es selbst nicht

    Ich verstehe das sehr gut. Auch ich sehne mich sehr nach einer Freundin, kann die große Lücke aber inzwischen sehr gut kompensieren. Einerseits duch meine Phantasie, andererseits durch meine positive Entwicklung.

    Zitat

    Weitergeholfen hat mir in dieser Situation, mein Glück nicht von der Anerkennung anderer abhängig zu machen. Ich habe gelernt, mir selbst Respekt entgegenzubringen, mich weiterzuentwickeln, meinen eigenen Stil zu finden, mein Leben zu genießen und mir zu verzeihen, dass ich so bin.

    Das ist ein guter Ansatz. :)^ Mein großes Problem ist es gelingt mir nicht das Leben zu genießen. Da finde ich den für mich passenden Weg offensichtlich nicht.


    Ich habe lange gedacht die ersehnte Freundin wird mir irgendwann begegnen. Schließlich habe ich gemerkt das klappt nicht. Also habe ich das Thema Freundinsuche in die Tonne geworfen. Damit ging es mir auch besser als vorher. Wenn man nichts erwartet gibt es keinen neuen Frust. Ich glaube auch kaum, dass ich für eine Beziehung geeignet bin. Mein Vorstellungsvermögen reicht wohl nicht aus um mir das vorzustellen.


    Nachdem es so lange recht gut lief passiert etwas unerwartetes. Mir begegnet ein weibliches Wesen das ich rein äußerlich interessant finde. Die Gelegenheit mehr als 2 Worte mit ihr zu reden ergab sich nicht. Plötzlich gerät mein Vorsatz keine Freundinsuche zu betreiben ins wanken. Das hat mich total überrascht. Immerhin habe ich gelernt meine Fanatsie unter Kontrolle zu halten und nichts in Situationen hinein zu interpretieren wo nichts ist. Trotzdem ist es seltsam. Ich verstehe mich selbst nicht.


    Mir ist klar, dass ich in meiner aktuellen Situation für Frauen uninteressant bin.


    Ich denke es hängt auch mit meinem Besuch beim Urologen zusammen. Er stellte fest, dass organisch alles gut ist. Immerhin eine gute Nachricht. Mein Problem ist eine Kopfsache das sich lösen wird wenn ich eine Partnerin habe zu der ein Vertrauensverhältnis besteht. Bordellbesuche bringen mich nicht weiter. Soweit die Meinung des Arztes. Genau da liegt das Problem. Eine Freundin finden kann ich nicht. Mit der jetzigen Situation bin ich unzufrieden. Es dreht sich im Kreis. Ins Bordell kann ich manchmal gehen. Aber der gewünschte Erfolg bleibt aus.

    Zitat

    Mein großes Problem ist es gelingt mir nicht das Leben zu genießen. Da finde ich den für mich passenden Weg offensichtlich nicht.

    Auch das braucht seine Zeit. Es beginnt mit den Basics "zufriedenstellender Beruf" und "eigene Wohnung".

    Zitat

    Nachdem es so lange recht gut lief passiert etwas unerwartetes. Mir begegnet ein weibliches Wesen das ich rein äußerlich interessant finde. Die Gelegenheit mehr als 2 Worte mit ihr zu reden ergab sich nicht. Plötzlich gerät mein Vorsatz keine Freundinsuche zu betreiben ins wanken. Das hat mich total überrascht.

    Es ist vollkommen normal, dass man sich über Frauen, die einen begeistern, Gedanken macht.


    Ich kann heute sehr souverän damit umgehen – freundliche Gespräche und kleine Flirts, die auf Gegenseitigkeit beruhen, eingeschlossen. Ich achte allerdings sehr darauf, nach über 4 Jahrzehnten Ablehnung niemals zu weit zu gehen. Ich kenne meine Grenzen und halte sie ein. Ich erwarte diesbezüglich nichts mehr und kann nie wieder enttäuscht werden.

    @ Julien-Matteo

    Hast du das Thema Freundinsuche endgültig für erledigt erklärt oder hälst du dir noch eine Hintertür offen?


    Ich habe vor etwa 3 Jahren die Suche eingestellt nachdem ich mal wieder auf die Nase gefalen war. Die Option das wieder zu ändern habe ich mir offen gelassen. Die jünste Vergangenheit ist bei mir mal wieder ganz anders verlaufen als ich gedacht hatte. Aktuell fehlen bei mir sämtliche Rahmenbedingungen.


    Ob ich zu einer Beziehung überhaupt fähig bin weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich Zweifel an meiner Beziehungsfähigkeit.

    Zitat

    Hast du das Thema Freundinsuche endgültig für erledigt erklärt oder hälst du dir noch eine Hintertür offen?

    Ich bin jetzt Ü 40 und habe in meinem ganzen Leben noch nie eine Freundin gesucht, da ich schon während meiner Schulzeit erkennen musste, dass ich bei Frauen keine Chance habe.


    Heute hätte ich möglicherweise Chancen, sehne mich auch mehr denn je nach einer Freundin (wie mag es sich wohl anfühlen, eine Frau berühren zu dürfen, ich stelle es mir wunderbar vor), doch ich kann die Vergangenheit nicht vergessen und meine Unerfahrenheit nicht kompensieren. Ich weiss nicht, was die Zukunft bringt.

    Zitat

    Die jünste Vergangenheit ist bei mir mal wieder ganz anders verlaufen als ich gedacht hatte. Aktuell fehlen bei mir sämtliche Rahmenbedingungen.

    Arbeite weiter an den Rahmenbedingungen. Daraus ergeben sich neue Chancen.

    Liebe Männer

    Ist das Aussehen wirklich alles?


    Vielleicht kann mir der eine oder andere eine ehrliche Meinung dazu sagen... Ich kann es mir nicht vorstellen, aber "leider" musste ich in letzter Zeit solche Erfahrungen machen. D. h. nicht, dass ich häßlich bin ;-D , sondern nur, dass die Männer so unglaublich oberflächlich sind.


    Ich bin einfach enttäuscht.


    Ist die Optik wirklich alles


    Grüßle, Luise @:)

    Zitat

    Ist die Optik wirklich alles ??

    Ich beurteile Frauen nach ihrer Ausstrahlung / Attraktivität insgesamt.


    Ich achte auf ihre Intelligenz, ihren Humor, ihr Aussehen, ihre Zielstrebigkeit, ihr Selbstbewusstsein, ihre Power, ihre Verlässlichkeit, ihre Einstellung, ihren Charme etc.


    Die Ausstrahlung mancher Frauen, die vielleicht nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, beeindruckt mich so sehr, dass ich sie 1000-mal attraktiver und sexier finde als die vermeintlich schönsten Frauen der Welt.

    Zitat

    Ist die Optik wirklich alles ??? ??

    Nein. Das Aussehen ist für den ersten Eindruck verantwortlich. Wenn gleich der ersten Eindruck negativ ist kann daraus nichts werden. Wenn er positiv ist, ist es aber auch keine Garantie.

    Zitat

    Ich bin jetzt Ü 40 und habe in meinem ganzen Leben noch nie eine Freundin gesucht, da ich schon während meiner Schulzeit erkennen musste, dass ich bei Frauen keine Chance habe.

    Wirklich aktiv gesucht habe ich auch nicht. Ich dachte lange es muss sich einfach mal so im Alltag ergeben. Ein par mal dachte ich mir wäre die richtige Frau über den Weg gelaufen. Es stellte sich jedes Mal als Fehleinschätzung heraus. Nach mehreren Enttäuschungen habe ich mir abgewöhnt nach einer möglichen Freundin Ausschau zu halten. Klappt auch recht lange ganz gut.


    Zur Zeit bin ich mit mir selbst unzufrieden. Schon seit einiger Zeit fühle ich mich einsam. An den Rahmenbedingungen hat sich nichts geändert. Ich bin es gewöhnt alleine zu sein. Kenne es nicht anders. Nur nun fängt es wieder an mir etwas auszumachen. Warum weiß ich nicht. Vielleicht liegt es auch an der trüben Jahreszeit.

    einsamkeit und single oder beziehung sind doch verschiedene dinge. auch als mensch ohne beziehung kann man sich nicht-einsam (was ist eigentlich das wort dafür, also für das gegenteil von einsam? ":/ ) fühlen, etwa weil man viel mit seinen freunden unternimmt oder viel kontakt zu seiner familie hat. umgekehrt kann auch ein mensch in einer beziehung einsam sein, zb wenn er ausser dem partner nur wenige sozialkontakte hat und der partner gerade aus irgendwelchen gründen kaum zu hause ist.


    was ich damit sagen will kwak, ist, dass es für dich vielleicht gut wäre deine einsamkeit dadurch anzugehen, dass du dir freunde und soziale aktivitäten suchst. wenn du öfters aus dem haus kommst steigen auch die chancen, doch mal einer frau zu begegnen, bei der mehr geht.

    @ Luise2008

    Zitat

    Ist das Aussehen wirklich alles?**


    ...


    Ist die Optik wirklich alles ??? ??

    Nein, es ist nicht alles, aber es hilft ungemein. Es gibt zwei Punkte – die bei jedem Mann vermutlich leicht unterschiedlich sind – die das Aussehen der Frau betreffen. Der erste ist, wenn sie so gut aussieht, daß das Aussehen der Frau ein großer Bonus ist. Der zweite ist das Gegenteil, wenn das Aussehen zum Problem wird. Die meisten Frauen liegen zwischen diesen Punkte, also sehen in Ordnung aus, aber gut genug um nicht abzuschrecken. Dann kommen andere Attribute zum Tragen, wie willig sie ist, ihre Persönlichkeit, ihr Humor und so weiter.


    Eine andere Sache ist das mit der Ausstrahlung. Frauen selbst mit sehr gutem Aussehen sind weniger attraktiv wenn sie den toten Blick haben oder wirken, als wäre ihnen alles zuwider. Umgekehrt wirken Frauen die Lebensfreude, Charme und Zufriedenheit ausstrahlen um einiges attraktiver. Ausstrahlung kann zwar aus der Knusperhexe kein Supermodel machen, aber sie läßt Frauen aus der durchschnittlichen Masse positiv hervorstechen.

    Zitat

    ..., sondern nur, dass die Männer so unglaublich oberflächlich sind.

    Als ob Frauen es nicht wären: Schöner Körper oder eine fette Brieftasche, am besten beides, und man ist gefragt.


    Andererseits, woraufhin soll Männlein oder Weiblein denn entscheiden, mit wem sie sich etwas anfangen wollen und für wen sie den Aufwand der Balz treiben. Das Aussehen ist der erste und universellste Zugang. Es ist quasi die Visitenkarte und wenn die durchfällt, sind Chancen die sonstigen Vorzüge kennen zu lernen gering.

    Zitat

    Ich bin einfach enttäuscht.

    Das bringt nichts. Das ist so wie über die Schwerkraft enttäuscht zu sein, weil sie das Glas zu Boden gezogen hat. Besser es zu akzeptieren und zu nutzen. Schließlich machst du ja genau das gleiche. Oder hast du Interesse am stinkenden Quasimodo aus der S-Bahn neben dir?

    @ Kwak

    Zitat

    Mein Problem ist eine Kopfsache das sich lösen wird wenn ich eine Partnerin habe zu der ein Vertrauensverhältnis besteht. Bordellbesuche bringen mich nicht weiter. Soweit die Meinung des Arztes.

    Jein, ich glaube bei dir ist nicht nur die fehlende Freundin der Grund. Es ist die Gesamtsituation.

    Zitat

    Genau da liegt das Problem. Eine Freundin finden kann ich nicht. Mit der jetzigen Situation bin ich unzufrieden. Es dreht sich im Kreis.

    Ja, genau...und das wird sich auch in 10 Jahren noch drehen, wenn du nicht versuchst mit kleinen Schritten aus diesem Kreis auszubrechen.


    "Soziale Kontakte/Hobbys/Job/Selbstständigkeit -> eigene Wohnung/Selbstständigkeit -> Freundin"


    Ich denke in deinem Alter sollte das eine grobe Richtung sein, die du einschlagen könntest. Natürlich kann es auch anderes laufen...aber ich denke es gehört sehr viel Glück dazu eine Freundin zu finden, wenn man mit ca. 30 noch bei Mutti wohnt. Fang mit kleinen Schritten an, aber fang endlich an dein Leben zu regeln (z.B. Job (auch wenn du das nicht hören willst....aber weghören bzw. ignorieren bringt dich nicht weiter....eher das Gegenteil) ).

    @ Luise

    Schönheit liegt im Auge des Betrachters..und der erste Eindruck zählt nun mal (Zusammen mit der Ausstrahlung)...sei es bei Männern oder Frauen. Lernt man eine Person kennen (durch Freunde oder so) kann sich dieser erste Eindruck stark ändern, aber dazu muss man bereit sein, die "Zeit zu opfern". Wärst du das auch bei einem Mann, der dir auf den ersten Blick so gar nicht gefällt, wenn er dich anspricht? Also nicht daran stören.....da sind Männer & Frauen mal gleich....oder warum stehen die meisten Frauen eher auf George Cloney als auf Danny Trejo. Kann ja sein, dass beide total nett sind :-p

    @ Black Gun

    Das ist richtig. Aus eigener Erfahrung kenne ich beides nicht. Ich hatte nie eine Beziehung und keinen Freundeskreis. Es war nie anders. Hat mir auch meistens nichts ausgemacht. Zur Zeit bin ich mit meiner Gesamtsituation unzufrieden. Habe das gefühl ich komme nicht weiter.

    Zitat

    was ist eigentlich das wort dafür, also für das gegenteil von einsam?

    Gute Frage. ":/ Weiß ich auch nicht.