CaliforniaCold

    Das geht nur uns zwei was an ;-D


    Naja, kein Gesäusel... hab ihr ja gestern schon gesagt, daß es mir sehr gefallen hat. Hab ja ein bissel was drüber erfahren, was sie heute macht und da nochmal angeknüpft... Und schönen Tag und gute Heimfahrt gewünscht, sie fährt heute nach Hause, da sie hier nur studiert.


    Mir fällt grad auf, daß ich mir schon wieder zu viel Hoffnung mache... werd versuchen, es lockerer anzugehen...

    Hab mittlerweile ne SMS zurückbekommen :-) Im Ton gut zum gestrigen Treffen passend - nicht reservierter oder so.


    Ansonsten hab ich erstmal keinen Plan als mich morgen oder Freitag nochmal zu melden und ihr ne Lernpause vorzuschlagen, in der sie natürlich was mit mir unternimmt ;-D


    Weiß nicht... ist das schon wieder zu durchdacht? Will sie jetzt nicht wie wild volltexten...

    @ normalbuerger

    Zitat

    Wenn sie dich nochmal sehen will ist doch ein sehr gutes Zeichen.


    Am besten gar nicht nachdenken, einfach auf sich zukommen lassen!

    Ob sie mich nochmal sehen will, wird sich zeigen. Ja, ich laß es mal auf mich zukommen. Hauptsache, es kommt was ;-D

    @carambols

    Ich denke, es ist unverfälscht und am ehrlichsten, wenn ich ihr sage, daß ich sie gerne wiedersehen möchte. Eigentlich egal, was wir dann machen ;-) Will nicht zu schnell und nicht zu langsam sein. Schon nen kleinen Schritt nach vorn... und das soll sie auch so verstehen.


    Kaffee, Kino oder doch auf die Piste? Würd das erstmal offen lassen?


    Werd das alles jedenfalls heute abend mal mit nem Gute-Nacht-Gruß garniert vortragen...

    @lewian

    Nicht durchdacht wäre es gewesen, wenn ich mich am selben Abend noch gemeldet und schon nach dem nächsten Treffen gefragt hätte. So war mir zumute, hatte ja grad ein feines Date hinter mir. Und manchmal ist das auch nicht falsch, so ranzugehen. Ich weiß es eben nicht.

    @ Copper

    Ich hätte es an Deiner Stelle auch so gemacht. :)^ Denk aber auf jeden Fall daran, Ihr möglichst frühzeitig Dein Interesse zu signalisieren, damit Du nicht wieder auf die Kumpelschiene gerätst. Besser ne Absage nach zwei Wochen als nach sechs Monaten JM-Kumpelei... Aber das ist ja auch nichts Neues.


    Viel verkehrt machen kannst Du jetzt sowieso nicht. Nach 3 Stunden hat sie sich ihr Bild von Dir gemacht und Du mußt nun halt herausfinden, was möglich ist. Und solange Du Dir beim nächsten Treffen nicht gleich schnaubend die Kleider vom Leib reißt und sie anspringst, ist ja eigentlich alles im grünen Bereich... ;-)

    Copper

    Ich wollte mal ein Zeichen setzen gegen die in diesem Faden bisweilen grassierende Verteufelung des Denkens.


    Ich sage nicht, dass man immer viel denken soll. Was tun, ohne viel nachzudenken, kann schon gut sein.


    Wenn man aber erstmal mit dem Denken angefangen hat, macht es keinen Sinn mehr, sich zusaetzlich noch in gedanken zu verfluchen, weil man zuviel nachdenkt. Denn man hat sich die Gedanken ja schon gemacht. Und dann sollte man doch auch dazu stehen koennen, oder?


    Noch mehr nachdenken, was man tun koennte, damit es weniger durchdacht aussieht - einen hoelzerneren Holzweg gibt es nicht.


    Wie ich schon sagte: Denken an sich ist nicht schlecht. Nur das Falsche zu denken ist schlecht.

    Zitat

    Denk aber auf jeden Fall daran, Ihr möglichst frühzeitig Dein Interesse zu signalisieren, damit Du nicht wieder auf die Kumpelschiene gerätst.

    Genau, zeig ihr von Anfang an "hey wenn du willst, ich bin für dich exquisit zu haben :-)", wirst ja sehn was passiert... man man


    Die Tussi ist über dieses Niveau hinaus Leute, die will dass, was sie nicht haben kann, es geht ums aufreißen, klarmachen, risiko eingehen und rumspielen.


    Der größte Fehler den man machen kann ist, dass man zu früh signalisiert, dass man das Mädel will. Erst wenn SIE das erste mal signalisiert hat "hey ich will dich" dann darfst man als Mann auch sagen "yeah okay".


    Alles andere ist purer schwachsinn, die Wahrscheinlichkeit "Freund" zu bleiben ist zu hoch, und falls doch nicht kommt ihr halt irgendwie zusammen weil du es wolltest aber sie unter umständen nicht und dann weiß sie nicht was sie will.


    Es ist immer wieder die verdammte gleiche scheiße, die Frauen wissen nicht was sie wollen, und entweder wir füllen sie ab ficken sie für die Nacht und gut ist, oder wir müssen warten; warten bis sie sich endlich im klaren drüber sind was sie wollen und was nicht. Und wenn du in der Zeit schon Gefühle aufgebaut hast, hast du leider verloren.

    @ Morrissey

    Zitat

    Denk aber auf jeden Fall daran, Ihr möglichst frühzeitig Dein Interesse zu signalisieren, damit Du nicht wieder auf die Kumpelschiene gerätst. Besser ne Absage nach zwei Wochen als nach sechs Monaten JM-Kumpelei... Aber das ist ja auch nichts Neues.

    Ja, das hab ich auch so vor. Frage mich nur, wie ich am besten Interesse signalisiere, ohne irgendwelche Schritte zu überspringen. Und ohne zu zögerlich zu sein. Ein zweites Date, in dem wir wieder über alles quatschen, uns aber "nur" gegenübersitzen und sympathisch sind, ist schön, aber erhöht die Wahrscheinlichkeit, nur als Kumpel wahrgenommen zu werden. Ich glaub, es braucht schon ne andere Situation, um voranzukommen. Oder Mut. Am besten beides.

    @Lewian

    Wie man sieht, gehts ohne nachzudenken bei mir anscheinend nicht. Ich meine dieses rationale Bekunden meines Interesses... das ist eventuell zu durchdacht. Zwei Tage warten, dann wieder einladen. Und dann die ganze Zeit überlegen, wie ich ihr näherkommen kann und in welcher Situation. Und dann zu lange darauf warten... In romantischen Angelegenheiten ist Spontanität das beste Mittel, Überzeugtheit zu signalisieren. Wer zögert, wer grübelt, der wägt ab und ist sich nicht sicher. Ich denk, man braucht aber das Gefühl, daß der andere sich sicher ist, bevor man sich fallen läßt.


    Und ich bin mir zwar sicher, sie wiedersehen zu wollen, aber irgendwie nicht spontan, sondern zu planend. Frage mich eben, ob das vielleicht der Fehler ist, weil es als Unsicherheit wahrnehmbar sein könnte. Naja, ich machs zu kompliziert ;-D


    Wir habens ja schon gesagt, das Denken, was das Handeln behindert, ist das Problem. Ansonsten hast du natürlich Recht.

    Copper

    Auch beim Gegenübersitzen kann man doch mit den Augen flirten, Anspielungen machen etc. Das zweite Date darf/soll durchaus über das reine Quatschen hinaus gehen, erste körperliche Annäherungen. Nach dem Date im Lokal oder wo auch immer ein wenig Spazierengehen und Arm um sie legen oder Hand nehmen, Derartiges eben. Ich erwähne hier zum ich weiß nicht wievielten Mal den Abschiedskuss..

    Copper

    Zitat

    Ich denk, man braucht aber das Gefühl, daß der andere sich sicher ist, bevor man sich fallen läßt.

    Das kannst du vergessen, denn Sicherheit kommt auch erst allmählich, nicht gleich nach 3 Stunden. Das kannst du bei den ersten Malen nicht voraussetzen. Außerdem brauchst du dich auch nicht komplett fallen lassen, es geht doch hier nur um erste körperliche Annäherungen wie umarmen, Kuss etc. Das ermöglicht ja erst so langsam Sicherheit, wenn man sich damit dann wohlfühlt.

    CaliforniaGold

    Zitat

    Erst wenn SIE das erste mal signalisiert hat "hey ich will dich"

    Vielleicht hat sie das schon auf subtile Art und Weise gemacht? Keine Ahnung... bin ja nicht der Geschickteste darin, sowas zu erkennen. Aber da waren schon ein paar reizvolle Augenblicke...


    Kann mir vorstellen, daß das, was du beschreibst, bei einigen Frauen funktioniert. Klingt aber mehr nach "Trophäen-Vögeln". Wenn man beweisen muß, daß man alle haben kann, dann spornt einen unerwartetes Desinteresse bei jemandem durchaus an.


    Es wird auch genügend Frauen geben, denen ist dein Desinteresse völlig schnuppe, die wenden sich dann jemandem zu, der sich um sie kümmert UND Stärke vermittelt. Sicherheit und Vertrauen spielen auch noch ne Rolle..


    Ich hab nicht vor, vor ihr auf den Knien zu kriechen und "Nimm mich" zu jammern, aber wenn sie nicht die Absicht hat, Sexualpartner zu sammeln, dann wird sie Desinteresse als Desinteresse interpretieren und sich nach nem anderen umschauen. Das kann sie sich leisten. Also werd ich signalisieren, daß sie für mich "in Frage kommt", aber ich gut genug bin, mir ne andere nehmen, wenn sie nicht will. Auch, wenn das für mich ziemlich gewagt ist... ;-)

    @ Monika

    Zitat

    Das kannst du vergessen, denn Sicherheit kommt auch erst allmählich, nicht gleich nach 3 Stunden. Das kannst du bei den ersten Malen nicht voraussetzen. Außerdem brauchst du dich auch nicht komplett fallen lassen, es geht doch hier nur um erste körperliche Annäherungen wie umarmen, Kuss etc. Das ermöglicht ja erst so langsam Sicherheit, wenn man sich damit dann wohlfühlt.

    Ok, das war zu theoretisch... Vielleicht war "Sicherheit" auch nicht das richtige Wort. Aber wenn ich unentschlossen rüberkomme, zu neutral, dann wird das nicht förderlich sein. Spontanität ist "Wissen, was man will"... dacht ich.