Citronyx

    Zitat

    was die guten ratschläge der ex-jm und ex-jf betrifft, kann ich von meiner warte aus sagen, dass es einfach der wunsch ist, den anderen, mit denen man sich so verbunden fühlt, zu helfen, der einen ratschläge aussprechen, aufschreiben lässt. wie du es sagst, ist es ein ding der perspektive. man ist nun auf einmal jemand, der entscheidende erfahrungen gemacht hat und sehr beglückt darüber. logischerweise will man nun anderen die eine oder andere idee vermitteln, wie es gehen könnte.

    :)^ Sehe ich auch so...

    Diese Allgemeingültigkeit der klugen Ratschläge ist aber trotzdem falsch. Vor ein paar Wochen oder Tagen schrieb Zottelbär, warum es bei den JMs und JFs hier geklappt hat. Er erwähnte dann auch, warum es bei citronyx geklappt hat (Änderung der Einstellung oder so). Nun schreibt aber citronyx, dass sie selber garnicht so genau weiss, warum es geklappt hat. .... So ist das nunmal mit den Ratschlägen, mit dem konkreten Einzelfall haben sie fast nie etwas zutun.

    Erzkanzler

    Zitat

    Nun schreibt aber citronyx, dass sie selber garnicht so genau weiss, warum es geklappt hat. ...

    Das ist doch klar, selber ist man oft der, der am allerwenigsten durchblickt. Außenstehende sehen oft klarer.

    @Erzkanzler Ridcully


    Das was du schreibst kenne ich zu genügende. Ich kenen auch Leute, die teilweise schon jahrelang in einer Beziehung sind, die mit Tips geben wollen, die sie selbst im Traum nicht trauen würde, wie z.b. alleine weggehen usw. Aber dann weiss ich damals, wie er war, als er noch JM war, und ein Date hatte, wie er damals alles gemacht hat, aber darauf braucht man ihn heute gar nicht mehr ansprechen, weil das wäre sie so gewesen, obwohl es unabhänig andere Leute genau so gesehen haben wie ich


    @Monika65

    Zitat

    Hat das eine Rolle für dich gespielt?

    Für mich hat weder das Alter noch das verhalten meiner Mutter eine Rolle gespielt, nur mich hat es schon gewundert, warum sie damals ein Problem damit hatte

    schüchtern

    Mich hat es gewundert, dass es dir einer Erwähnung wert schien. Es muss doch irgendwie ein Thema gewesen sein, ich meine jetzt, das Verhalten deiner Mutter. Die war ja schon mal ein Thema hier, vielleicht gibts da durchaus Zusammenhänge.

    Aus meiner eigenen Erfahrung

    (hab auch erst spät mit "echtem" Sex beginnen können), denke ich, dass JM vor allem 2 Probleme haben:


    Entweder sie sind so schüchtern, dass sie nicht einmal eine Maus ansprechen könnten...


    oder sie suchen so krampfhaft nach einer Freundin, dass dadurch jede Frau sogleich abgeschrekt wird!


    Denn nachdem ich resigniert und die Suche verzweifelt aufgegeben hatte, hats gleich darauf geklappt:p>

    Zitat

    man fragt sich da wirklich, WORIN die veränderung besteht, die entwicklung.

    Das Problem ist, um eine Veränderung an sich selbst überhaupt wahrnehmen zu können, müsste man sich selber gegenüber eine objektive Beobachterposition einnehmen, was etwas seltsam wäre... insbesondere auch, weil dieser "objektive Beobachter" sich ja auch weiterentwickeln würde:-/???Verwirrend, ich weiss. Jedenfalls denke ich, nur andere können beurteilen, wie man sich verändert hat, und auch diese Urteile sind nicht objektiv...

    Zitat

    Das ist doch klar, selber ist man oft der, der am allerwenigsten durchblickt. Außenstehende sehen oft klarer.

    Wenn sie es aber nicht weiss, dann weiss es ein Fremder hier im Faden auch nicht. Ich kann jedenfalls mir diesen allgemeingültigen Ratschlägen nur selten was anfangen. Die passen einfach nicht zu mir und haben auch nichts mit mir zutun.

    gut, dass stv nicht verallgemeinernd gleich einen tipp gegeben hat. seine erfahrung ist:

    Zitat

    Denn nachdem ich resigniert und die Suche verzweifelt aufgegeben hatte, hats gleich darauf geklappt

    dies wäre ja völlig konträr zu dem, was zottelbär geschrieben hat. er meinte ja, man solle nicht aufgeben und verzweifeln, da man sonst ewig jm bleiben würde.


    genau an diesen beiden meinungen kann man sehr schön sehen, dass erzkanzler ridcully vollkommen recht hat und dies alles einfach nicht übertragbar ist.

    Der Witz an der Sache ist

    solange du etwas krampfhaft erreichen willst, hast du eine negative Ausstrahlung die deinen Erfolg behindert. Wer hingegen locker und frei ohne Erwartungen auf der freien Wildbahn unterwegs ist, macht auch einen viel offeneren Eindruck. Und Mann hat nie eine Chance für einen zweiten "1. Eindruck". Die ersten Sekunden beim ersten Zusammentreffen zweier Menschen sind extrem wichtig, ob wirs wahrhaben wollen oder nicht

    citronyx

    Es muss doch nicht jeder alles auf sich anwenden, das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Aber dass es niemandem hilft, nur weil einer nichts damit anfangen kann, muss ja auch nicht der Fall sein. Wenn ein Ratschlag oder irgendwas, was hier jemand schreibt, auf fruchtbaren Boden fällt, dann spürt Derjenige das selber. Einen Anderen lässt es kalt und nur das ist wichtig, was einen inneren Widerhall gibt, auch und erst recht dann, wenn es ein negativer ist.


    Manchmal hilft es ja auch, sich seiner selbst bewusst zu sein, wenn man einen Ratschlag ablehnt. Vielleicht hilft es, klarer zu werden. Meiner Erfahrung nach, fügen sich Dinge im Leben, wenn man innere Klarheit hat.

    Ridcully

    Zitat

    Fast JEDER Ex-JM behauptet, dass er nur zum Ex geworden ist, weil er an sich gearbeitet hat, sich verändert hat und so weiter. Das ist meiner Meinung nach so pauschal gesehen ziemlicher Blödsinn. Ich kenne so um die 10 Ex-JMs aus einem anderen Forum und Chat (und! reale Treffen) und jeder behauptet dann hinterher, was für eine grosse Veränderung er durchmachen musste. Wenn man mal zurückblickt, waren diese Leute einen Tag vor ihrer Entjungferung wie alle anderen JMs und haben sich keine Spur weiter entwickelt. Und ich rede wirklich von Leuten, mit denen ich quasi einen Tag vor ihrem grossen Tag nich kommuniziert habe. Wenn eines sicher ist, dann die klugen Ratschläge von Ex-JMs. Ratschläge, die sie womöglich selber nie befolgt haben. Ich denke es liegt einfach an der Perspektive. Hinterher schaut man durch eine rosarote Brille.

    Jeder Mann ist entweder JM oder Ex-JM...


    Von daher gibt's sicher so einige, die sich nicht besonders geaendert haben, um diesen beruehmten Club zu verlassen.


    Fuer mich gilt:


    a) Ich habe mich bewusst und gezielt veraendert.


    b) Ich habe mit 30 schliesslich Sex gehabt.


    c) Ich gebe hier hin und wieder Ratschlaege.


    Aber es ist sicherlich nicht so, dass Punkt b eine notwendige Folge von Punkt a war. Ich habe Dinge geaendert, um mit meinem Leben besser klarzukommen, mehr Lebensfreude zu gewinnen und so, aber nicht gezielt um eine Freundin zu gewinnen. Das mit der Freundin ist halt passiert, und ob es auch passiert waere, wenn ich die Dinge nicht geaendert haette, weiss man nicht. Wir koennen ja keine Parallelwelten aufmachen.


    Meine Geschichte laesst sich sicher nicht verallgemeinern und wann immer Zottelbaer das von seiner behauptet, werde ich misstrauisch und halte dagegen. (Obwohl er dann auch immer so einiges schreibt, dem ich zustimme.)


    Naja. Mit dem Ratschlaege geben ist es allgemein so, dass man nichts verallgemeinern kann.


    Aber es ist ja auch jedem von euch ueberlassen, sich aus den Geschichten und Ratschlaegen das rauszuholen, was er findet, das ihn weiterbringt und alles andere zu ignorieren.


    Womit ihr euch halt selber keinen Gefallen tut, ist Gejammer ueber eure Situation in Tateinheit damit, zu betonen, dass man aber gar nichts aenden will. (Sondern? Auf ne gute Fee hoffen?)