Zitat

    sondern bin auch mal zum Frauenarzt gegangen

    ha ha gut gelacht. Du vergleichst Mann mit Frau, und das passt sich. Ich wette mit dir, wenn man die Pille auch so bekommen würde, wärst du NIE zum Artz gegangen, aber man bekommt die Pille ja nur auf rezept. Ausserdem ist die Pille ja nicht vergleichbar mit dem Kondom, schon alleine wegen den möglichen Nebenwirkungen

    schüchtern

    Zitat

    Ich wette mit dir, wenn man die Pille auch so bekommen würde, wärst du NIE zum Artz gegangen, aber man bekommt die Pille ja nur auf rezept.

    Hab ich gesagt, dass ich wegen der Pille beim Arzt war???

    schüchtern

    Und du kannst mir übrigens glauben, dass ich nicht sowas wie die Pille schlucken würde, ohne zum Arzt zu gehen! Ich bin nicht lebensmüde und ICH hab ein bisschen mehr Verantwortung wie es scheint!

    Monika

    Zitat

    Wenn man sowas übt, dann gibt man auch sich selber das Signal, dass man deren Gebrauch für wahrscheinlich hält.

    Dem kann ich so nicht zustimmen. Wenn ich Bergrettungstechniken immer wieder übe, gehe ich nicht davon aus, dass ich sie auch eines Tages anwenden werde. Ich will damit lediglich für einen recht unwahrscheinlichen Fall eine Maximierung meines Handlungsspielraums erreichen. Üben gibt Sicherheit, einverstanden. Aber das sagt ni chts über eine Wahrscheinlichkeit der zu gebrauchenden Technik aus (darfst auch gerne Waffeneinsatz bei der Polizei oder was auch immer einsetzen) .

    Zitat

    Ganz wichtig für die Sicherheit ist auch die richtige Größe zu finden.

    Auf den Satz habe ich auch schon gewartet ;-) Aber auch dann sind nicht alle Probleme gelöst... Wir gehen zu ihr, ich hab keine dabei (die Dinger sollte man nun wirklich nicht im Portemonnaie herumtragen) und sie hat die passende Grösse nicht. %-| (*notfallshaltzumautomatgeh*)

    ...wenn wir schon beim Thema Verantwortung sind: gesetzer Fall, das Ding reisst wegen der unsachgemässen Lagerung (solltest du es im Portemonnaie haben) nun doch, so hast du dann meiner Meinung nach ein noch grösseres Problem, indem du euch in falscher Sicherheit gewiegt hast. %-|

    Warum könnt ihr einfach meine Meinung nicht akzeptieren, ist das so schwer? Und anzufangen, Birnen mit Äpfel zu vergleichen, das hilft keinen von euch, auch wenn ihr es so hinbiegt, das es für euere Meinung stimmt

    schüchtern

    Wer sagt, dass wir deine Meinung nicht akzeptieren?


    und hier das Hammerargument gleich wieder zurück:


    Warum kannst du einfach unsere Meinung nicht akzeptieren?


    ;-D


    Und von Äpfeln und Birnen hat niemand was gesagt.


    Lieber schüchtern,


    bitte ziehe doch mal in Erwägung deine Beiträge nochmal durchzulesen bevor du auf abschicken drückst.


    (wir alle wissen wie schmerzlich die Editierfunktion und auch eine Vorschau hier vermisst wird)


    Was genau möchtest du mit deinem zweiten Satz rüberbringen?


    *:)

    Zitat

    Üben gibt Sicherheit, einverstanden. Aber das sagt ni chts über eine Wahrscheinlichkeit der zu gebrauchenden Technik aus (darfst auch gerne Waffeneinsatz bei der Polizei oder was auch immer einsetzen) .

    Und? Baust Du deshalb den Airbag aus Deinem Wagen aus? ;-)


    Und was Monika schriebt, stimmt meiner Meinung nach. Sex hat viel damit zu tun, auch "zum Sex bereit" zu sein.


    Demnach ist ein intensives Beschäftigen mit den technischen Voraussetzungen vielleicht auch eine Art weiterer, eigener Bestätigung: "Ja, ich bin jetzt so weit!"

    Sehr richtig.


    Das mit dem Rettungs- oder Waffeneinsatz ist nicht ganz das richtige Beispiel, denn es geht ja um etwas das du eigentlich GERN TUN MÖCHTEST.


    Nehmen wir mal an du planst einen Fallschirmsprung, wird nicht der Sprung an sich wahrscheinlicher, wenn du geübt im Anlegen des Schirms bist?


    Könnte nicht dieser eine Funken Sicherheit dazu beitragen, dass du die nette Frau ansprichst, kennenlernst und mit ihr zusammenkommst?


    (Auch wenn das erst sehr viel später auf Sex hinausläuft?)