• Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

    Fortsetzung des Fadens: http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/95559/ (Zitat)Auf so nen Spruch würd ich prompt antworten "und nach deinem Tod wären alle froh, dass das Arschloch mit der frechen Klappe nicht mehr unter uns weilt". Ernsthaft, der Spruch ist das allerletzte, so was würde ich mir nicht bieten lassen! Wenn jemand kein Respekt vor dir hat nur…
  • 34 Antworten

    kuckucksblume: Ok, dann habe ich dich jetzt verstanden ;-)


    Ich dachte, dass hätte ich ihm deutlich genug geschrieben, aber er hat mich wohl tatsächlich überlesen ;-)


    Vorstellungskraft ist manchmal leider doch stärker...


    LG


    Anna :-)

    Alleindaheim, hast Du Dich nicht wiedergefunden, im IKEA-Schrauber, im "Ich will doch nur ein guter Freund sein"-Paradoxon, in der "Einmal Kumpel, immer Kumpel"-Schublade, im fehlenden Aufbau "sexueller Spannung/Ungewissheit" von Anfang an, in den überfallartigen Liebesgeständnissen, und, und, und???

    puh - habe in den letzten Tagen 450 Seiten nachgelesen, ganz schöne Arbeit:-)

    @ Silvermaus:

    Solche Geschichten klingen halt für uns Jungmänner immer recht unglaublich, im Internet kann man ja nie erkennen, ob einem Bären aufgebunden werden. Aber ich glaube, das ist hier nicht der Fall;-)

    herr koch,


    du schriebst vorhin, dass die kaffee-frau, wenn ich sie so nennen darf, in einem neugierig drängenden ton danach fragte ob du denn eine freundin hättest.


    das würde ja heißen, dass du für sie gar nicht in betracht kommst? :-|


    wenn sie wirklich an dir interesse hätte, dann würde sie doch nicht drängend fragen sondern eher liebevoll und behutsam?

    Und diese Liebesgeständnise werden ja nur dadurch "erforderlich", weil vorher keine sexuelle Spannung aufgebaut wurde.


    Und schon kennst Du auch den zweiten Punkt...


    Der dritte Punkt in meiner Aufzählung von ebem der auch auf DIch zutrifft, ist dann der, dass Du zum Zeitpunkt des Liebesgeständnisses eben wegen der nicht erzeugten sexuellen Ungweissheit/latenten Erwartungshaltung schon längst in der "Kumpel"-Schublade steckst, weswegen das Geständnis dann erst recht nichts bringen kann - selbst, wenn es nicht "überfallartig" käme.


    Die einzelnen Punkte sind eben alle miteinander verwoben. ;-)


    Und meine Aufzählung eben ja auch nur ad hoc und daher nicht vollständig.

    herr koch

    naja. also wenn ich mehr von einem mann wollen würde als freundschaft, dann würde ich natürlich unbedingt zuerst einmal wissen wollen ob er überhaupt solo ist oder nicht.


    allerdings würde ich ihn dann sehr vorsichtig und liebevoll fragen und nicht in einem neugierigen small-talk-ton.


    also wenn das wirklich so ein small-talk-ton war, dann würde ich meinen, dass sie mit dir weiterhin "nur" kaffee trinken gehen will.

    weil sie für eine zeitung arbeitet, da unter anderem die singleseite betreut und mir nachher angeboten hat, mich (bin in der community angemeldet) auch mal in die zeitung zu nehmen ...


    was ich dann aber dankend abgelehnt hab.


    es wird weitere kaffeedates geben (dies war ja auch schon unser zweites).

    Naja, die gute hat damals sogar gesagt dass sie mal interesse hatte!!


    Ich war wohl auch schon verdammt nah drann bei ihr und ich mag (bin wohl noch verliebt) sie auch heut noch sehr!!


    Aber es hat eben nicht geklappt und auch das geständniss war dann meiner meinung nach absolut kontraproduktiv und hat den letzten rest der da vieleicht noch war völlig zerstörrt :-(


    Aber eine spannung hab ich wohl schon aufgebaut, zumindest kam es mir so vor!


    Ab und an gabs andeutungen, ich wurde von ihr besucht, und es gab ständig die suche nach nähe und unaffällige berührungen! (von beiden seiten aus)


    Aber ich weis nicht weiter, und ich wüsste nie wann ich sie denn küssen sollte ???


    Vielecht fehlt mir auch nur eine ordentliche portion tacktgefühl ???


    Und ich häng dann immer oft sehr lang an den mädels (bei ihr auch wieder %-| )


    Ich weis eben nie wie ich was zu deuten hab, wusste es nicht als sie sich annäherte und jetzt wo sie sich vieleicht wieder entfernt bin ich blind für ihre zeichen {:(

    hätt ich damals ein "geständnis" gewagt bei meiner angebeteten, wären wir wohl zusammen gekommen. oder zumindest in die nähe davon. s wurde nichts, weil sie sich unsicher war, was ich für sie empfinde.


    ich bin in dieser sache lewianiker ... jemandem sagen, dass man ihn/sie gern hat, muss nicht schlecht sein.