Frechedachs

    Zitat

    Ziel ist ja nicht weniger zu helfen weil man keine Lust hat zu helfen sondern weil hier versucht wird auf die "Bad Guy" Schiene zu kommen, welche als erfolgversprechender angesehen wird als die "Lieber Kumpel" Schiene

    Ihr verwechselt da einfach was. Auf die Kumpelschiene gerät ein Mann, der seine Sexualität versteckt und statt dessen als Neutrum agiert. Ein Neutrum wird nicht weiter wahrgenommen, also versucht er wenigstens als Freund und Helfer auf sich aufmerksam zu machen, sich vielleicht sogar unentbehrlich zu machen. Letzteres gelingt sogar nicht selten.

    Frechedachs

    Nein. Ich mag nicht mehr einfach so jedem helfen, weil nunmal nie etwas zurückkommt. Ich habe mir mein Fachwissen während der Zeit erworben, wo sich andere das Hirn rausgevögelt haben und dann noch slbstverständlich jedem einfach so selbstlos geholfen. Diese Zeiten sind vorbei ;-D Wenn jemand etwas von mir will, soll er sich gefälligst bemühen und eine gewisse Wertschätzung an den Tag legen. Es steht ja jedem frei, sich das entsprechende Wissen auch selbst anzueignen. Ich bin kein wandelndes Lexikon, das man nach Gebrauch wieder weglegen kann. Und ich kann dir sagen, dass es wirkt. Plötzlich ist viel mehr Respekt meiner Person gegenüber da, wenn die anderen merken, dass meine Hilfsbereitschaft einer geiwssen Willkür unterworfen ist.

    Sundance

    Zitat

    überlege gerade was man sonst noch alles, viel netteres, tun könnte als über die unterschiede von "helfen" und "unter die arme greifen" zu diskutieren.

    Ja, vielleicht mal zur Abwechslung seriös arbeiten :-p Und zum zweiten, ich werde sicher nie mehr in Versuchung kommen, etwas mit einer Frau aus unserem Institut anzufangen. Zweimal auf die Nase fliegen reicht. Sowas bringt nur Ärger. Also ab an die Arbeit ;-D

    Monika

    Zitat

    Habt ihr noch nie fachliche Hilfe gebraucht?

    Das Verhältnis liegt deutlich unter 1:10. Die meisten anderen können mir hier fachlich wenig bis nichts bieten. Gleichzeitig sind die meisten vergeben, da ist jeweils auch nicht viel mit Feierabendbier, weil man abends ja bei der Freundin sein möchte. Kannst du mir einen vernünftigen Grund nennen, warum ich denn helfen sollte? Was soll mir das bringen?

    Bergsteiger

    Nein, ich kann dir keinen Grund nennen. Der Grund kann doch immer nur in dir selber liegen. Du machst allerdings auf mich den Eindruck eines einsamen Kämpfers, schreibst, du hättest dich in den Jahren, in denen andere gevögelt haben, eben diese Kompetenz erworben. Vielleicht hätte es dir auch nicht geschadet, nicht alles allein zu machen, dir selbst mal Hilfe zu holen und nicht immernur auf dich allein zu bauen und dich zu vergraben. Es ist mein Eindruck, ich kenn dich ja nicht.

    Zitat

    da ist jeweils auch nicht viel mit Feierabendbier, weil man abends ja bei der Freundin sein möchte.

    ich mach die erfahrungen, dass die leute gerade ins feierabendbier kommen, weil sie NICHT bei der frau sein möchten ;-D


    aber die sind dann jahrzehntelang verheiratet.


    und die singlequote bei uns ist recht hoch.

    Dann fasse ich die von Monika und kuckucksblume verfeinerte "Hit and Run"-Flirt-Methode in eigenen Worten noch mal wie folgt zusammen:


    Man schaut der beeindruckenden Verkäuferin beim Bezahlen selbstbewusst und freundlich in die Augen und macht ihr ein nettes Kompliment. Es versteht sich von selbst, dass es von Herzen kommt und unaufdringlich ist. Mit einem Lächeln verabschiedet man sich höflich, erfasst mit einem nochmaligen Blickkontakt ihre Reaktion und verlässt dann ruhigen Schrittes den Laden.


    Bei gegenseitiger Sympathie bist Du ab sofort kein gewöhnlicher Kunde mehr. Wie wird diese Frau wohl reagieren, wenn Du 1-2 Tage später erneut vor ihr stehst?


    (PS: Diese Flirtmethode hat Risiken und Nebenwirkungen: siehe Packungsbeilage oben).