• Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

    Fortsetzung des Fadens: http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/95559/ (Zitat)Auf so nen Spruch würd ich prompt antworten "und nach deinem Tod wären alle froh, dass das Arschloch mit der frechen Klappe nicht mehr unter uns weilt". Ernsthaft, der Spruch ist das allerletzte, so was würde ich mir nicht bieten lassen! Wenn jemand kein Respekt vor dir hat nur…
  • 34 Antworten

    Sorry, Mc Nelly, heute morgen habe ich leider keine Zeit, das alles zu lesen, ich möchte nur Kwak ganz kurz was schreiben:


    Ich habe es schon einmal an früherer Stelle geschrieben und vielleicht habe ich eine Diskussion dazu verpasst, aber aus einer Depression kommt man allein nicht heraus. Warum gehst Du nicht zum Arzt? Mit Deiner Jungmännlichkeit hat das meiner Meinung nach nur am Rande zu tun, das muß also gar nicht thematisiert werden. Allein schon ein gut verschriebenes Medikament kann Dir aus dem schlimmsten Loch heraushelfen und Dich überhaupt in die Lage versetzen, eine Therapie zu beginnen. Ich rate Dir das dringend.


    :)*

    @ Mc Nelly:

    Danke für die Glückwünsche. :-D


    Allerdings sind cara und ich inzwischen kein Paar mehr. Wir verstehen uns zwar noch gut und sehen uns auch häufiger mal, aber wir sind kein Paar mehr. :-)


    Was Deine Kollegin angeht...


    Hau den Rückwärtsgang rein, Alter! :-o


    Von Anfang an wollte sie Dir nichts "schuldig" bleiben (Getränke für beide bezahlt, nach Benzingeld gefragt).


    Ich bin mir ziemlich sicher, das wollte sie, damit auch nicht im Geringsten der Eindruck entsteht, da bestünde eine wie auch immer geartete Abhängigkeit.


    In meinen Augen hat sie da klar machen wollen, ihr könnt vielleicht was zuammen unternehmen (vielleicht!!!), aber mehr auch nicht.


    Sie hat klare Grenzen gezogen (mitkommen kannst Du nicht), und die musst Du akzeptieren.


    Spielen und Flirten ist OK. Sie aber jetzt zu StarLight Express einzuladen (Das ist ist tollllllllll, die Inszenierung! x:)), ist vollkommen deplaziert.


    Das sprengt alle Grenzen.


    Das kannst Du erst machen, wenn sie auf Spielen mehr anspringt.


    So ist zumindest mein Eindruck nach Deinen bisherigen Schilderungen.


    Ach ja:


    Willkommen im Forum, und mögest Du diesem Thread schon bald nur noch als Fachberater zu Verfügung stehen. ;-)

    Das ist ja mal ne Lektüre ... ;-)


    Denke, Zottelbär hat da recht ... deine Beschreibung des Abends zeigt die Distanziertheit, die bei euch vorherrschte. Das klingt nicht danach, dass sie drauf gewartet hat, eingeladen zu werden. Zumal sie ja einen Freund hat ... natürlich ists ne gute Einstellung, wenn du dich wichtiger nimmst. Aber ich schätz die Chance auf Enttäuschung höher ein ...


    Aber das mit dem Musical ist doch was ... gibts nicht irgendwelche Foren, wo man eine Begleitung suchen kann dafür? Leute finden, die das auch nicht allein sehen wollen ... das wär doch vielleicht was.

    @ MC Nelly

    Ich hab deinen Beitrag gerade mal gelesen.


    Also Zähne sanieren (weiß ja nicht, wie schlimm es wirklich ist) und Styling aufmotzen sind eine gute Idee. Unter Leute gehen auch. Vor allem mit einer netten Arbeitskollegin.


    ABER: Arbeitskollegin mit Freund anbaggern ist schlecht. Mal ganz abgesehen vom moralischen Aspekt: Wenn sie nicht total unzufrieden mit ihrer laufenden Beziehung ist, dann wirst du eh gnadenlos abblitzen in der Hinsicht. Mit etwas Pech kommt dann nach einem gescheiterten (eindeutigen) Annäherungsversuch noch Mobbing dazu.


    Wenn du sie magst, und sie dich sympathisch findet (immerhin geht sie mit dir auf die Party), dann versuch doch eher, sie als Freundin (im Sinne von befreundet) zu gewinnen. Dann lernst du vielleicht über sie andere nette Frauen, denen du nicht erst den Freund ausspannen musst, kennen.


    Auch das Musical würde ich mir erstmal aus dem Kopf schlagen. Sie zu fragen, ob sie irgendwann mal mit ins Kino will, ist ja ok. Aber mit einer Einladung zu einem Musical, nachdem ihr euch ungefähr ein Mal gesehen bzw. miteinander was unternommen habt, wirst du dich meilenweit ins Abseits katapultieren. Das ist zumindest meine Meinung.

    Und das mit der Schulfreundin: Nur weil ihr in der Schule mal befreundet wart oder es "gefunkt hatte", heißt das nicht, dass sie Jahre später automatisch mit dir ins Bett will. Vielleicht ist sie mittlerweile verheiratet? Nach so langer Zeit ist das durchaus möglich. Also bei alten Schulfreunden melden a la "hi wie gehts" ist völlig ok. Aber nicht mit dem Vorsatz, einen ONS draus zu machen. Das zeugt von wenig Respekt bzw. von wenig Interesse an der Person irgendwie.

    Die Frage war doch jetzt wohl hoffentlich ironisch gemeint. ;-D

    Naja, eigentlich nicht!


    Ich dachte früher öfter dass es ja auch dies superselbstständigen,


    modernen Emanzen gibt, die sich eben ungern einladen lassen!!


    Also liegt das aber nicht an deren Charakter, sondern an dem


    Desinteresse mir gegenüber ???

    @ Schtzngrrrm:

    Zitat

    Und das mit der Schulfreundin: Nur weil ihr in der Schule mal befreundet wart oder es "gefunkt hatte", heißt das nicht, dass sie Jahre später automatisch mit dir ins Bett will. Vielleicht ist sie mittlerweile verheiratet?

    Hab ich das behauptet ? Ich habe mir bewusst gedacht, einfach mal Einladen auf nen Cafe, über alte Zeiten sprechen usw. wäre nicht verkehrt. Was dann weiterführend in meinem Kopf passiert ist, war eher unbewusst/unkontrolliert/ungewollt Natürlich könnte sie verheiratet sein, aber mit nem plausch würde sich das sicher von selbst klären.

    @Herr Koch

    Zitat

    Denke, Zottelbär hat da recht... deine Beschreibung des Abends zeigt die Distanziertheit, die bei euch vorherrschte. Das klingt nicht danach, dass sie drauf gewartet hat, eingeladen zu werden.

    Hmmmm, ich bin mir da ziemlich unschlüssig. Ich mein, es gehört schon ein bissel Vertrauen dazu, sich von jemanden rumfahren zu lassen, den sie nur ab und zu sieht und nicht mal weiss, wie sein Fahrstil ist. Ich will da jetzt nix hinzufantasieren, aber ich weiss halt nicht.

    Zitat

    Zuerst konnte ich mich mal wieder über ein paar Deppen aufregen, die zu mir/uns rüberschrien "Denkst du wirklich, du kommst mit der Karre überhaupt nach Hause". Ich bin natürlich wieder drauf eingestiegen und hab mich im Wegfahren über "Hirnlose Spasties, die nix besseres zu tun haben, als ihre Karren mit Endstufen, Bassröhren und Spoilern zu pimpen" Sie konnte mich damit beruhigen, dass sie sowas auch hirnlos findet, denn bei nem Totalschaden wärs eh ne sinnlose Investition gewesen - good point !

    Ich vermute mal, dass ich in dieser Reaktion von ihr/uns auch zuviel reininterpretiere...

    @Zottelbär:

    Zitat

    Sie hat klare Grenzen gezogen (mitkommen kannst Du nicht), und die musst Du akzeptieren.

    Nichts anderes hab ich gemacht. Sie hat gesagt, sie ist verplant, OK Käs' gegessen. Da hab ich ja auch nicht mehr weiter nachgehakt.

    @All:

    Da bin ich mal froh, dass ich euch die ganze Sache so ausführlich geschildert habe. Bei den ganzen roten Warnleuchten, die ich hier gerade sehe, ist das wohl ein eindeutiges Indiz dafür, dass ich auf dem Holzweg bin.


    Naja nicht so schlimm. Bloß konnte ich selbst das natürlich nicht beurteilen, dank mangelnder Referenzen ...

    ich lade ein, werde aber auch eingeladen ... das kratzt nicht an meiner männlichkeit. beim nächsten date wird wohl sie bezahlen, weil ich das letzte mal bezahlt hab.


    wenn jemand aber konsequent abweist, würd ich das schon als desinteresse betrachten ...