Zitat

    Natürlich habe ich diese Frau bis heute nicht getroffen, und glaube mittlerweile auch nicht daran, dass es sowas wie die Liebe auf den ersten Blick überhaupt gibt.

    Also ich habe sie schon erlebt ]:D


    Allerdings finde ich, dass auch jemand, der mir auf den ersten Blick gar nicht aufgefallen wäre, mit der Zeit des Kennenlernens doch deutlich an Attraktivität gewinnen kann. Da merkt man plötzlich die leuchtenden Augen, die kleinen Lachfältchen oder die glatten, warmen Hände, in die man sich verlieben kann und schwupps – ist man blind :-D

    Naja 1/20 ist geschätzt, mal sind es an einem tag recht viele mal recht wenig. Komt vielleicht auch drauf an wo man sich aufhält. Laufe ich über den Uni Campus sind es sicher auch 5/20.


    Aber es gibt ja noch die Frauen wo es keine 100% Wow sind sondern wo man denkt, ja könnte man trotzdem versuchen, mal schauen ob die Frau sympathisch ist etc. Sie muss mich ja jetzt auch keine 100% vom Hocker hauen, sowas gibts ja gar nicht.


    Das Problem ist wenn ich jetzt eine Frau so vom ersten Blick nicht Wow finde, finde ich sie auch später selten WoW.


    Dennoch kanns da sicher ausnahmen geben, wenn sie jetzt nicht stark von meinem Typus abweicht.


    Meine Ansprüche sind jetzt nicht so detalliert eher so Sachen wie: kleiner als ich, jünger oder gleichalt, schlanke Figur, ein für mich hübsches Gesicht das aber nicht perfekt sein muss.


    So was wie Haar oder Augenfarbe ist mir relativ egal, höchstens glatt geschorene Haare oder was anderes extremes würde ich nicht so toll finden. Am wichtigsten ist eh die Ausstrahlung.


    Was soll ich mit einer Frau die gut aussieht aber die Ausstrahlung einer Blechdose hat.


    Vom Charakter her muss ich mich halt mit ihr unterhalten können. Ein paar Gemeinsamkeiten sollte man vielleicht auch haben.


    Ansonsten halt die üblichen Dinge die man an einem guten Charakter schätzt.


    Aber ich find halt grunsätzlich nicht so viel Menschen sympathisch. Die meisten haben leider völlig andere Ansichten wie ich.

    Schon erstaunlich, dass solche Männer überhaupt eine Frau abbekommen: http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/635187/ Konnte echt gerade nur noch den Kopf schütteln :|N


    Besonders schön finde ich diesen Beitrag: http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/635187/19042714/

    naja, frauen sind oft sehr wählerisch und schwer zu überzeugen, wenn es darum geht, ihr herz zu gewinnen/sie zu einer beziehung zu bringen. wenn sie aber erst mal in einer beziehung sind lassen sich viele frauen hanebüchenen scheiss bieten und wie den letzten dreck behandeln, bevor sie schluss machen.


    allgemein steckt dahinter aber imho ein muster: "schwache" frauen mit niedrigem selbstwertgefühl neigen besonders stark dazu, sich mit sehr selbstbewussten, dominanten typen einzulassen (ich schreibe absichtlich nicht "A-loch-typen") und sie neigen gleichzeitig auch dazu, in beziehungen besonders leidensfähig zu sein. warum?


    naja, je weniger gefestigt eine frau in sich selbst ist und je weniger selbstbewusstsein sie hat, desto wichtiger ist im schnitt die liebe und das begehren, das ihr der partner entgegenbringt. ich denke genau das ist der grund, warum gerade viele frauen von dieser sorte mit schüchternen, zurückhaltenden männern nicht viel anfangen können und eher an extrovertierte, selbstbewusste männer geraten, die die frau spüren lassen, dass sie sie wollen. und ich denke das ist auch der grund, warum viele frauen von dieser sorte sich so schwer tun, eine miese beziehung mit einem idioten zu beenden; einfach weil ihr selbstwertgefühl in stärkerem maße vom vorhandensein eines freundes abhängt als bei "gefestigteren" frauen.


    meine meinung, aber ist natürlich nur küchenpsychologie. ;-)

    Ich finde deine Erklärung ziemlich schlüssig. Ich denke auch, dass eine Frau mit geringem Selbstbewusstsein eher Angst davor hat, alleine und auf sich gestellt zu sein und sich deswegen eine Menge in einer Beziehung bieten lässt. Wobei es in dem Faden ja nicht nur um die klassischen Arschlochtypen geht. Besonders krass finde ich den, der seiner Freundin verboten hat, ihre Meerschweinchen(!!!) in seiner Anwesenheit zu streicheln weil er ihre volle Aufmerksamkeit wollte. Wie bescheuert ist das denn???

    Zitat

    Schon erstaunlich, dass solche Männer überhaupt eine Frau abbekommen: http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/635187/ Konnte echt gerade nur noch den Kopf schütteln :|N

    Tja....sowas hört man halt schon häufiger. Ich hab auch schon mehrmals mit diesem Phänomen zu tun gehabt.


    1) Es ist mir z.B. bis jetzt zwei mal passiert, dass ich mich nett mit einer Frau unterhalten hab und dann ist jedes mal irgend so ein IQ-loser Macho angekommen, den sie kannte und auf einmal war ich wieder uninteressant und ich bin alleine blöd da gestanden.


    2) Zum anderen hab ich eine Bekannte, deren Freund sie scheiße behandelt und sie sich einfach nicht von ihm trennen will, da sie ihn ja so sehr "liebt". Ich hab schon sehr oft mit ihr darüber geredet und versucht ihr zu verklickern, dass ihr "Freund" sie verarscht, aber sie hält aus irgendwelchen mir unersichtlichen Gründen an ihn fest.


    3) Egal wo man hin geht, sieht man sehr oft hübsche Frauen, die mit irgendwelchen Vollassis beisammen sind, die nicht einmal richtig deutsch können und die deutsche Sprache schön mit ihrem Assidialekt vergewaltigen.


    Solche Sachen depremieren mich einfach so dermaßen, dass kann sich glaub ich niemand vorstellen :(v :°( Erklärungsversuche sind ja schön und gut, aber für mich gibt es trotzdem einfach KEINEN rationalen Grund, warum viele Frauen sich lieber von einem Arschlochtypen schlecht behandeln lassen, anstatt mal netten Kerlen eine Chance zu geben. Ich wage zu behaupten, dass ein normaler netter Kerl mehr für die Beziehung tuen würde, als irgend so ein 0815 Macho.....

    @ Holadi

    Wenn eine Frau Angst hat allein zu sein, dann wäre doch gerade der typische Arschlochtyp genau die falsche Person dafür, da man sich auf diesen Männertypus nicht verlassen kann!

    Hab vielleicht bald wieder ein Trefffen, vielleicht sogar 2. Aber irgendwie geht mir das schon wieder so schnell. Man kennt sich kaum. Und dann halt noch 100,200km weg.


    Am liebsten würde ich das noch ein weilchen herauszögern, aber dann wäre ich ja wieer nur der gute Freund.


    Inzwischen finde ich das Internet echt schwieriger wie im echten Leben.

    @ Holadi

    (Auf den Link bezogen) Das ist aber eigentlich nicht so ungewöhnlich. Vor wenigen Tagen habe ich bei McD. eine junge, hübsche Frau gesehen, die dort neben mir etwas bestellt hat. Ihr Begleiter (Typ Voll-Assi im Christbaum-Look) stand ein bis zwei Meter hinter ihr und hat sie von dort aus dirigiert. Sie hat sich auch ständig zu ihm herumgedreht, und gefragt, ob ihm dieses oder jenes recht sei, worauf er kaugummikauend nur gegrunzt oder genickt hat. Gefehlt hat eigentlich nur noch die Leine um ihren Hals. Sehr amüsant.


    Aber das ist wie gesagt häufig der Fall. Die Frauen wissen, auf was sie sich einlassen, ziehen sexuellen Lustgewinn aus der Erniedrigung und der vermeintlichen Stärke des Partners und haben obendrein auch noch Gesprächsstoff, indem sie zusammen mit der besten Freundin ihre nicht immer optimale Situation bejammern. Jeder nach seiner Fasson.

    Ahahaha Kastellan ;-D


    Ich find's herrlich, wie du so verallgemeinerst.


    Ich geb's gerne zu... ich mach vieles für meinen Schatz... wer macht das schon nicht gerne? Doch auch das hat Grenzen. Solange es ein Geben und ein Nehmen ist, ist alles i.O.


    Sicher gibt es auch Tage, an denen ich mehr für ihn mache, weil ich weiss er hat keine Zeit dafür und muss für seinen Master arbeiten. Das gleicht sich dann aber aus, in dem er Sachen für mich macht, wenn ich mal keine Zeit dafür habe.

    Zitat

    Die Frauen wissen, auf was sie sich einlassen, ziehen sexuellen Lustgewinn aus der Erniedrigung und der vermeintlichen Stärke des Partners und haben obendrein auch noch Gesprächsstoff, indem sie zusammen mit der besten Freundin ihre nicht immer optimale Situation bejammern.

    Diesen Satz kann man auch ummünzen auf die Herrschaften ;-) Was ich immer von meinen Kollegen mitbekomme... :=o Sie macht jenes und das nicht... Männer bejammern sich ja auch gerne, wenn die Kumpels zuhören *:)

    @ Alucard9

    Jaaaaaa... wenn man {:( ist, hat man oft das Verlangen nach jemandem, der für einen da ist. Dann kuschelt man sich halt ein und schaut irgendeinen Film oder ne Serie. The Walking Dead lenkt mich gerade wunderbar ab ;-)

    @ motorgirl

    Nein, nein, das war nicht auf die weibliche Allgemeinheit bezogen, sondern lediglich auf einen ganz bestimmten Typ. Und das sieht dann im Extremfall so aus, wie in dem von mir genannten Beispiel.

    Soooo, zur Abwechslung und Belebung dieses Fadens mal eine Neuigkeit von mir.


    Es wird langsam ernst. Habe eine gutaussehende Frau meines Alters kennengelernt. Sie ist Single, offenbar auf der Suche und gab mir nach unserer dritten Begegnung ungefragt ihre gesamten Kontaktdaten.


    Ich freue mich natürlich tatal, und kommendes WE werde ich sie wohl besuchen, falls nichts dazwischen kommt. Wie es dann weitergeht... mal schauen. Charakterlich sind wir doch sehr unterschiedlich, verstehen uns aber bisher blendend. Hoffentlich vergeige ich das nicht wieder...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.