Kann aus einer Affäre eine Beziehung werden?

    Habe seit Oktober 2004 eine Affäre mit einem Mann der seit 1 Jahr mit seiner Freundin zusammen ist. Wir sehen uns fast jedes wochenende (auch wenn "Sie" zuhause ist), natürlich nur bei mir zuhause! Das komische daran ist, dass es nicht nur Sex ist, sondern Sex, dann reden, über Gott und die Welt, dann wieder Sex,.....


    Wollte wissen ob jemand schon in einer ähnlichen Situation war. Und ob daraus was entstand.

  • 113 Antworten

    ist eine affaire nicht auch eine art beziehung?


    nur viel einfacher - ohne dreckige wäsche, ohne schlechte laune, ohne alltagsstress.


    wenn du wissen willst, ob aus der geliebten in der 2. reihe jemals eine partnerin an seiner seite werden wird... NEIN, wird die geliebte nicht werden. traurig aber wahr.

    JAAAA!!


    meine geschichte:


    hab jemanden kennengelernt da war ich 15. das war mein erster freund den ich hatte. nach kurzer zeit habe ich es wieder beendet, weil mir das damals einfach zuviel war. nachdem ich mich von ihm getrennt hatte kam er mit einer anderen zusammen.das nächste halbe jahr haben wir uns trotzdem noch gesehen (zb beim tanzen) und auch miteinander geredet. und ich habe mich wahnsinnig in ihn verliebt. es kam dazu dass wir uns näher kamen und immer wieder trafen. dabei ging es vorallem um sex, trotzdem haben wir uns auch so gut verstanden. diese situation lief 11 monate. dann kam alles raus (zu viele im freudeskreis waren in die sache eingeweiht). sie hat sich natürlich von ihm getrennt (aber erst nachdem sie es noch mal versuchen wollte mit ihm neu anzufangen - ging aber natürlich in die hose). es dauerte noch etwa einen monat, wo ich ihn eigentlich kaum gesehen hatte, bis wir uns endlich fanden und UNSERE beziehung anfingen!! *jauchz* das war der 06.07.04. sind also jetzt schon bald ein jahr zusammen und es klappt hervorragend. mit seiner ex versteh ich mich inzwische auch wieder ganz normal, weil ich dann (wo alles raus war) nur noch ehrlich war.


    diese zusammenfassung ist wirklich nicht mal die hälfte, was hierbei noch alles dazu kommt. aber ich denke im groben und ganzen ist das wichtigste gesagt, so dass man einen eindruck bekommt

    badeschaum gehört ja nun auch nicht gerade der älteren Generation an;-)


    Aber zum Thema: Aus Affären werden manchmal Beziehungen und Ehen. In einem Fall wie diesem ist natürlich die Frage, warum es nicht so werden sollte, da er mit der anderen Freundin auch erst 1 Jahr zusammen ist. Der Vorsprung ist sozusagen gering, die Basis mit ihr nicht viel größer. Natürlich kann es ganz einfach sein, dass er genießt, was er an 2 Frauen hat, mit jeder etwas anderes.


    Bei so einer Konstellation würde ich nicht von Affäre reden, es sei denn, man möchte es selber so sehen. Ansonsten würde ich den Herrn vor eine Entscheidung stellen.

    Doch es kann klappen

    Ich wohnte als Kind mit meinen Eltern in einem Mietshaus.


    Meine Mutter begann eine Affäre mit dem Nachbar der über uns wohnte. Ich wußte als Kind davon nichts. Diese Beziehung ging jahrelang. Irgendwann haben sich beide scheiden lassen (Meine Mutter und der Nachbar) und jetzt sind beide schon 20 Jahre verheiratet. Ich habe einen wunderbaren Vater bekommen der für meine Tochter ein besserer Opa ist als manch leiblicher Opa.


    Sagt also niemals nie!!