@ countdown

    Zitat

    Zurück zur Frage, gäbe es eine Möglichkeit einen O. zu provozieren, wenn die Frau sich gegen den wehrt?

    Das kommt wohl auf die art der stimulation an und wie orgasmusfreudig die frau im normalfall ist. Ich habe ab und zu größte probleme einen O. zu verhindern wenn mein herr mir das verbietet, also dürfte es auch andersherum funktionieren, sprich er will das ich einen gegen meinen willen bekomme. Eine interessante spielart, darüber muß ich mit männe sprechen.;-D

    @ Tiok

    So ein unsinn, es geht einfach darum ob frau zu einem O. gebracht werden kann auch wenn sie den nicht will. Das hat nichts mit gewalt im landläufigen sinn zu tun, daß das nicht funktionieren würde ist klar.


    Ich behaupte ja, das ist möglich.

    Zitat

    Das kommt wohl auf die art der stimulation an

    Und was bedeutet dann

    Zitat

    einen O. zu provozieren,


    Wenn Stimulation identisch ist mit Provokation, dann brauchen wir nicht darüber diskutieren.


    Ich verstehe provozierend eine Stufe unter stimulierend liegend, also nicht stimulierend.


    Und "Blödsinn" kannst du vergessen. Das schreibe ich dir auch nicht rein. Anlass wäre da.

    Zitat

    Zurück zur Frage, gäbe es eine Möglichkeit einen O. zu provozieren, wenn die Frau sich gegen den wehrt?

    Weiß nicht. Ich kann nur für mich sprechen. Wenn ich an den Mann so sehr interessiert bin wie an Diphterie, dann kann er versuchen was er will, weil ich ja noch nicht mal erregt bin. Reine körperliche Stimulation bringt da nichts, ich muss auch mental sexuellen Appetit auf den Mann verspüren.


    Aber dann würde ich mich nicht gegen den Orgasmus wehren, sondern soviele wie möglich mitnehmen.

    Zitat

    Das kommt wohl auf die art der stimulation an und wie orgasmusfreudig die frau im normalfall ist. Ich habe ab und zu größte probleme einen O. zu verhindern wenn mein herr mir das verbietet, also dürfte es auch andersherum funktionieren, sprich er will das ich einen gegen meinen willen bekomme.

    Das ist natürlich eine andere Situation und ich glaube, wenn es zum Spiel gehört, dass Du nicht kommen darfst, ist es besonders erregend und dann stellt sich das sicher schwierig dar, den Orgasmus zu verhindern. Schließlich ist ja der Mann in dem Fall der richtige.

    Zitat

    Das ist natürlich eine andere Situation und ich glaube, wenn es zum Spiel gehört, dass Du nicht kommen darfst, ist es besonders erregend und dann stellt sich das sicher schwierig dar, den Orgasmus zu verhindern. Schließlich ist ja der Mann in dem Fall der richtige.

    Lach, ja es ist ab und an sehr schwierig weil er genau weiß was er machen muß um mich auf wolke 7 zu schießen. Keine ahnung ob das andersherum auch funktionieren würde ich habe einfach mal von A auf B geschlossen. Wenn das eine geht nämlich nicht kommen (u.u. mehrmals), dann sollte doch auch das stimulieren bis zum O. funktionieren.


    Wobei ich dir in einem recht gebe, der mann ist der richtige und das ist ein faktor der keinesfalls weg zu diskutieren ist.


    Faklt ist jedoch, daß ich auch mit ihm schalfe wenn ich keine lust habe und er es dann doch schafft mich immer wieder zum O. zu bringen. Alledings ordne ich das unter der rubrik die lust kommt beim arbeiten ein, das hat sich schon oft bestätigt.;-D

    @ hexeT.

    Zitat

    Faklt ist jedoch, daß ich auch mit ihm schalfe wenn ich keine lust habe

    Ja? Das würde mir nicht in den Sinn kommen.


    Ich kann zwar "überzeugt" werden Lust zu haben, aber wenn ich sicher keine habe, dann geht da nichts.

    Zitat

    Ich kann zwar "überzeugt" werden Lust zu haben, aber wenn ich sicher keine habe, dann geht da nichts

    Bei mir kann jederzeit die Lust geweckt werden. Überzeugungsarbeit ist dabei nicht vonnöten.

    Zitat

    Ich kann zwar "überzeugt" werden Lust zu haben, aber wenn ich sicher keine habe, dann geht da nichts.

    Ja, kenn ich. Mein Mann braucht nur zu sagen: Ich leck Dich auch!


    Der Witz an der Sache ist, er leckt mich eigentlich täglich ??(naja z.Z. und erstmal nicht *gequält schau*)??, aber ich kann davon irgendwie nie genug bekommen und es zieht zu 95%.:p>:p>

    @ Jezebel

    Aber es gibt durchaus Situationen bei denen ich emotional nicht abschalten kann.


    Ich gebe zu das sind Extreme aber das geht dann wirklich nicht. Wenn ich sehr traurig bin, dann habe ich kein Verlangen nach Sex.


    Doch, einige Sachen sind sehr überzeugend. *lach*

    Zitat

    Wenn ich sehr traurig bin, dann habe ich kein Verlangen nach Sex.

    NEIIIIIN, das meinte ich auch nicht. In einer Situation wie Traurigkeit wird kein einfühlsamer Mann fragen, wie es wohl mit einem Nümmerchen wäre. Und wenn ich wie ein Gewitterwölkchen durch die Gegend rausche, dann weiß mein Partner von selber, dass er lieber Abstand halten sollte, solange ich so >:( ausschau. ;-)

    Nein, ich war jetzt nur von einer ganz normalen Situation ausgegangen, wo ich mir erst gesagt habe: "Eigentlich habe ich heute keine Lust." In dem Fall kann das Zauberwort "Lecken" wahre Wunder bewirken.:p>