thaumazo

    Zitat

    Und statt Württemberg müsste es doch eher Bayern heißen, oder?

    Das ist nicht ganz so. Die von Napoleon verfügte Änderung der bayerischen Grenzen brachte eine Menge Veränderungen in das Herzogtum Bayern. Nicht nur, daß es von da an ein Königreich war, mehr noch, das heutige Innviertel in Oberösterrreich gelegen gehörte zu Bayern. Das Fürstbistum Salzburg mußte Gebiete an Bayern abtreten.


    Um auf die Frage warum protestantisch warum katholisch, erklärt sich daraus. Unterfranken bestand im wesentlichen aus dem damaligen Fürstbistum Würzburg (katholisch) dem Markgrafentum zu Ansbach (protestantisch) und dem Fürstbistum Bamberg (katholisch).


    Was heute noch wenig bedacht wird, die Vertreibung nach 1945 hat zu Verschiebungen bei der Konfessionszugehörigkeit verursacht.