Mir ist es letzendlich egal

    Hauptsache, eine Frau ist natürlich & warmherzig, teilt meinen Humor, gibt mir das Gefühl, jemand Besonderes zu sein (selbstverständlich werde ich gerne auch mal angehimmelt) und vor allem mag ich es, wenn sie schlau ist und man sich mit Worten sowohl geistreich unterhalten als auch deftig geil machen kann, ganz nach dem Spruch von Goethe: "Seid reinlich am Tage und säuisch bei Nacht".


    Und sie sollte eher schlank sein, ich kann eben nichts dafür, jede/r hat doch auch körperliche/optische Reize, auf die man eben besser reagiert !


    Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn es nicht um Sex, sondern eine richtige Beziehung geht, dass Frauen mit einem Bezug zum Glauben (welchem Gott auch immer) die ausgeglicheneren sind...

    Ich bin selber nur knapp 1,60m und bin total genervt davon, dass das für alle immer so besonders ist.


    Ich habe mich nie klein gefühlt, bin immer nur klein gemacht worden.. Nun ja, mein Freund findet es schön, dass ich so klein bin, und das reicht mir. Er ist 1,80m und ich fühle mich geborgen bei ihm. Und beim Sex gibt´s auch keine Probleme. Warum auch? Was haben nur manche Leute für Vorstellungen?!


    Wünsche frohe Weihnachten*:)

    @DasWeib / @swissy

    Schon interessant, was aus einem Thread geworden ist, in dem es ursprünglich um "zu kleine" Frauen ging. Große Frauen anpöbeln wollte ich eigentlich nicht, bin ja selbst 1,90. Daß sich große Menschen "unbeholfen" bewegen, war wohl schlechte Wortwahl. Irgendwas zwischen "bedächtig" und "vornehm" wäre besser gewesen, vielleicht kann mir ja noch jemand helfen. Außerdem sind Aussagen über den jeweiligen Durchschnitt sowieso nie für den Einzelfall gültig.


    Daß sich große und kleine Menschen unterschiedlich bewegen, ist eine Beobachtung, die man selbst andauernd machen kann. Auch in vielen Sportarten findet man nur bestimmte Größen. Bergsteiger, Kletterer, Turner, Radrennfahrer sind selten größer als 1,80. Das hat meistens mit den Hebeln zu tun, die dann ungünstig werden. Dafür findet man bei Hochspringern und Volleyballspielern meist größere Exemplare. Hat mir früher mal gestunken, diese Festlegung, aber so isses eben, der Unterschied existiert.


    Daß größere Frauen "leichter zugänglich" wären, war vielleicht auch nicht so günstig ausgedrückt (ahnte ja nicht, daß das Thema so kritisch ist). Ich meinte, daß für eine Frau mit 1,90 die meisten Männer unter, sagen wir mal, 1,80 als Partner nicht so richtig in Frage kommen - egal, warum. Es ist eine persönliche Beobachtung von mir, daß Frauen dieser Größe mich vergleichsweise freundlich (ist das jetzt ein ungefährliches Wort?) behandeln. Vielleicht, so dachte ich mir, ist das wegen meiner Größe so, denn ich käme ja, abgesehen von meinen anderen Eigenschaften, größenmäßig schon mal in Frage - für was auch immer. Ich hoffe, daß das jetzt richtig hinübergekommen ist und möchte noch hinzufügen, daß eine derartige Größe meiner Ansicht nach für eine Frau ein echte Einschränkung bei der Partnerwahl darstellt.


    Ich hoffe auf ein mildes Urteil...

    bin zwar weiblich aber

    ich finde kleine frauen "besser" als solche die 1,80 oder mehr messen....


    liegt vielleicht daran, dass ich bis jetzt noch nicht viele von der sorte gesehn habe, aber irgndwie hatten die alle nichts....ja vielleicht schöne lange beine aber mir war da einfach alles zu groß...


    ich find kleiner mädls viel süßer