Klumpiges Sperma. Erfahrung?

    Meine kleine und ich hatten, nachdem wir unsere Beziehung wieder ins Lot gebracht haben, jetzt nach 14 Tagen wieder guten Sex. Nun ist es bei mir so, daß ich immer große Mengen abspritze, und wenn es bei ihr wieder rausläuft, ist es sehr weiß und teilweise sind so richtige, kleine, weiche "Stücke" drin. Auch wenn wir mehrmals am Tag Sex haben, ändert sich das bei mir nicht. Ihr Arzt meinte, es würde an der "sauren Umgebung" in der weiblichen Scheide zu solchen festen Klumpen kommen. Kann es auch daran liegen, daß ich sterilisiert bin? Wer hat bzw. hatte soetwas auch? Oder wer von den Damen hat es schon bei einem Partner erlebt? Meine Freundin sagte mir, daß keiner ihrer bisherigen Männer soetwas hatte.

  • 23 Antworten

    @schamlecki

    Jetzt wo du's sagst...


    Ab und zu, nicht regelmässig, habe ich im Sperma auch so fast 'gummiartige' Klümpchen oder kurze 'Fäden', und zwar nicht nur, wenn es bei der Frau wieder rausläuft, sondern bereits beim Erguss.


    Woran das liegt, weiss ich nicht, hab mir darüber auch nie Gedanken gemacht, da es eher selten vorkommt und dann wieder eine ganze Weile nicht.


    Ist es denn bei der Selbstbefriedigung auch so? Dann würde es ja nicht am Gerinnen im Scheidenmilieu liegen. Wenn es dann immer so ist, würde ich das mal untersuchen lassen.


    Gruss

    auch bei sb

    also ich habe festgestellt, daß das bei der sb auch so ist. mein ganzes sperma ist ziemlich weiss, und diese stückchen sind schon so ein bissl gummiartig. das ändert sich allerdings, wenn ich 3 oder 4 mal gekommen bin. früher war das nicht so bei mir. und eigentlich stört es mich auch nicht weiter. möchte nur ausschließen, daß es nichts gefährliches ist.

    @schamlecki und thovo

    bei mir dasselbe. ab und zu, sehr unregelmäßig. auch bei sb.


    war eigentlich mehr früher der fall, als ich noch nicht regelmässigen sex hatte bzw auch mal ein paar tage ohne sb verbacht hab.. momentan bin ich mehr als ausgelastet und merk nichts davon.

    @obergoaschoitl

    Ich habe auch den Eindruck, dass es eher dann auftrat, wenn ich einige Tage keine Ejakulation hatte - müsste ich jetzt aber Buch führen... es wirkt jedenfalls so ein bisschen wie 'geronnen' oder 'geliert'.

    @ diebie:

    ich wusste bis jetzt gar nicht, dass es 'Prostatitis' gibt - ich habe das sicher nicht, da ich keinerlei Beschwerden habe. Die angegebenen Gründe für die Klümpchen könnten m.E. aber mit oder ohne Prostatitis zutreffen. Wie dort erwähnt, scheint es nichts, worüber man sich Sorgen machen muss, auch wenn nicht ganz klar ist, woher es stammt.


    Gruss

    @Schamlecki

    Ich hab noch ein bisschen über Sterilisation nachgeschaut. Nach den medizinischen Infos sollte sich dadurch an Konsistenz, Farbe, Geruch etc. praktisch nichts ändern, da ja nur die Spermien selber (ca. 5% des gesamten Ejakulats) fehlen. Die Samenflüssigkeit würde dadurch wenn schon eher wässriger, habe ich irgendwo gelesen.


    Gruss

    Flüssig oder matschig.....

    kann von mehreren Faktoren abhängen.....


    Es kommt zB darauf an,wie lange du Sex hast,bzw wie lange du masturbierst....


    Wenn du nach 5 min abspritzt wird dein Sperma sicher dickflüssiger bis klumpiger sein....


    Wenn man stattdessen ne Stunde oder länger braucht,dann is es (zumindestens bei mir) ziemlich dünnflüssig!


    Hoffe ich konnte dir helfen


    mfg Messino