thovo

    so als "Spiel" finde ich das eigentlich auch ganz nett ;-) ich habe nur nachgefragt, weil das hier:

    Zitat

    ich bekomme einen ganz komischen Druck da untenrum, fast wie leichtes Dauerbauchweh

    so "gequält" klang und ich mich einfach fragte, warum man sich selbst solchen Stress macht ;-D .. aber das ist ja nun geklärt.

    Wenige Tage.


    Mein sexuelles Verlangen liegt soweit ich zurückdenken kann bei SB bei ca. 1 mal pro Tag und in einer Partnerschaft ca. 4-8 mal die Woche (ab vier mal besteht kein Zusatzbeddarf an SB und über 8 schaffe vermutlich über einen längeren Zeitraum nicht).


    Wenn ich situationsbeding über Tage keine Möglichkeit habe (Urlaub mit Freunden), dann fehlt es mir in der Zeit nicht, aber wenn ich wieder allein bin, werde ich so rattig, dass schon die weibliche Dekoration in Schöner Wohnen mich so anmacht, dass ich nicht anders kann.

    Mich würde wirklich interessieren, ob es typisch männliche und typisch weibliche Entzugserscheinungen gibt.


    Bisher hatte ich von Frauen primär folgenden Eindruck gewonnen:


    Der Orgasmus ist in einer beziehungslosen Zeit nicht die Erlösung von sexuellem Drang, zwar kommt phasenweise häufig echte Geilheit auf, die ist aber schon durch kurze erregende Mastrubation zu dämpfen - der Orgasmus ist schön und auch wenn die Zeit da ist Ziel, aber nicht notwendig.


    Bei mir ist es so, dass ich auf diese Art noch latent notgeiler würde. Ohne täglichen Orgasmus würde ich nur noch Beine, Po und Brüste statt Frauen sehen und in Gesprächen mit attraktiven Frauen selbst Themen wie Häkelkurse interessant finden.

    abhängig?

    Mein Gott, das Ganze klingt hier wie ein Wettbewerb, wer kann am längsten ohne? Gibt es cold Turkey? Nein, mal im Ernst, wenn einem danach nicht isst oder wenn einem danach ist, gibt es immer Mittel und Wege. Auch wenn meine Freundin keine Lusr hat, fang ich nicht sofort an zu w***sen. Dafür ist es hinterher um so schöner. Auch wenn ich es früher gewohnt war, mir es mindestens 1X peo Tag zu machen.

    Als ich 3 Wochen im Krankenhaus war. Danach gings aber gleich zur Sache. Je nach Beziehung, d. h. wie oft sie GV möchte, mache ich's auch dann regelmäßig. Die meisten hatten auch bei häufigerem Sex keinen Einwand, wenn ich's mir öfter selbst gemacht habe. Haben uns auch regelmäßig bei SB gegenseitig zugeschaut und uns danach noch einige Zeit vergnügt. Jeder soll's einfach so oft machen, wie er's nötig hat. ;-D

    @Cyberbird

    Zitat

    ...wenn ich wieder allein bin, werde ich so rattig, dass schon die weibliche Dekoration in Schöner Wohnen mich so anmacht...


    ...in Gesprächen mit attraktiven Frauen selbst Themen wie Häkelkurse interessant finden...

    ;-D ...geschweige denn Unterwäsche-Plakate im Bahnhof oder Duschmittel-Reklame im TV...


    Schön beschrieben, geht mir ganz ähnlich ;-)


    Gruss