Libido steigern (bei Frauen)

    Ich habe gestern gelesen, dass es bald ein Spray zur Steigerung der weiblichen Libido geben soll. Das Produkt soll 2008 auf den Markt kommen. Ich habe allerdings jetzt das Problem, das meine Frau eine "Libido-Schwäche" hat und wir nicht wissen, wie man es behandeln soll (3 Monate ohne Sex ist heftig!). Die Frauenärztin meint, das würde sich geben, ich habe aber meine Zweifel, da ihr Verlangen bereits seit 1,5 Jahren mehr und mehr abnimmt, bei mir scheint eher das Gegenteil der Fall zu sein. Meine Frage, kann man die weibliche Libido medikamentös steigern, gibt es Hausmittel oder andere Methoden?

  • 145 Antworten

    Oh mann

    Leider habe ich vergessen wie es heißt. Da gab es tatsächlich eine Tablette, die die Libido steigern soll. Ein Medikament für den Magen wurde mal entwickelt, aber alle Probanden mussten danach erbrechen. Vorallem die Frauen reagierten recht stark darauf. Eigentümlicherweise hatten viele Frauen nach dem Erbrechen viel mehr Lust auf Sex. Jetzt wird dieses Mittel zur Luststeigerung eingesetzt (Die Wirkung zum Erbrechen wurde reduziert.).

    @herzklopfer

    Vorher war es durchschnittlich, würde ich sagen, die Initiative ging eigentlich immer von mir aus, meisten am Wochenende. Dann kamen die Kinder und es wurde weniger und weniger. Was mich total stört ist, dass meine Frau denkt, ich wäre nicht ganz in Ordnung und wenn ich sie zärtlich berühre wirds noch geduldet aber sobald ich sie z.B. mit Zunge küssen will, wirds schon schwierig. Und ihre Frauenärztin meint immer noch, alles voll normal. Gestern abend erfuhr ich dann, das die FÄ mit einer Frau zusammenlebt (und wahrscheinlich Männer eh für ein Fehler der natur hält). Meine Frau sagt immer, sie hätte einfach keine Lust. Bis auf diesen Bereich haben wir aber eine schöne, gute und erfüllende Beziehung, ansonsten hätte ich sicher schon Schluß gemacht!

    @Fynn 2000

    Hi Fynn,


    irgendwo hat die FÄ wahrscheinlich recht, das es bei Frauen normal scheint irgendwie immer weniger Lust zu bekommen, bis es beim Punkt 0 ankommt.


    Ob das nur an der Pille liegt weiss ich nicht, bezweifle ich aber, denke eher es ist eine Kopfsache...


    Ich denke nicht das es dafür bald ein Spray geben wird...


    Bei mir und meiner Frau ist es identisch zu Euch... es wurd immer weniger... aber unsere Partnerschaft stimmt und macht spass... Nur wir haben so ungefähr 1 mal im Jahr noch Sex..


    Vielleicht liegt es bei Frauen wirklich daran das sie alles haben, Familie, ein Mann um den sie nicht mehr kämpfen müssen, gesicherte Existenz... und Freundinnen mit denen sie Ihren Spass haben beim weggehen und plaudern... da bleibt für den Mann und seine Lust kein Platz im Kopf.

    Fynn

    Genauso fing das bei mir vor Jahren mit meiner - inzwischen aus diesem Grunde - Ex-Frau auch an. Am Anfang akzeptiert man das "Abweisen" der Gattin, irgendwann ist es ein Thema für Diskussionen, die natürlich nicht weiter helfen, dann kommt eine - vielleicht schon halbherzige - Eheberatung und irgendwann habe ich mir überlegt, ob ich das eigentlich mein ganzes Leben lang so will. Einige Zeit später wollte sie dann nicht mehr; "ich würde so viel Druck machen etc.; Lust könne man nicht erzwingen ..." Seit mehreren Jahren sind wir nun schon geschieden.


    Ich wünsche dir einen anderen Weg, fürchte nur, es gibt keinen. Wenn sich Gefühle geändert haben, Menschen sich geändert haben, wer weiß, worin die Ursachn dafür liegen?


    Trotzdem viel Glück!

    @Fynn

    Hallo Fynn,


    ich möchte nochmal die Frage von Frosch1969 wiederholen:


    Nimmt deine Frau die Pille? Bzw. verhütet sie anders hormonell?


    Es mag für manche weit hergeholt klingen, aber ich habe durch die Pille einen massiven Libidoverlust selbst erlebt. Und das, obwohl ich jahrelang die Pille ohne Nebenwirkungen vertragen habe. Seit dem Absetzen der Pille scheint sich bei mir aber alles glücklicherweise zu normalisieren.


    Grüße Colline

    Zitat

    Ob das nur an der Pille liegt weiss ich nicht, bezweifle ich aber, denke eher es ist eine Kopfsache...

    Es gibt viele, bei denen es an der Pille liegt, informier dich mal.

    Zitat

    Vielleicht liegt es bei Frauen wirklich daran das sie alles haben, Familie, ein Mann um den sie nicht mehr kämpfen müssen, gesicherte Existenz... und Freundinnen mit denen sie Ihren Spass haben beim weggehen und plaudern... da bleibt für den Mann und seine Lust kein Platz im Kopf.

    Das klingt, als würden es Frauen sowieso nur dem Mann zuliebe tun :-/

    pille nimmt sie nicht

    nein, meine Frau nimmt seit dem letzten Kind (seit 1 Jahr) keine Pille mehr, sie hat sich beim Kaiserschnitt sterilisieren lassen. Davor hat Sie auch keine Pille genommen, genau so wenig Lust.


    Und das Spray gibts wirklich schon, schaut nach in der "Welt" vom Montag. Zitat: "Köpereigenes Hormon synthetisch hergestellt....es wirkt direkt im Gehirn... Hersteller Palatin Technologies...amerikanische Zulassungsbehörde hat mit der letzten Phase der Erprobung angefangen...etwa 40-60% aller Frauen leiden an hormonell bedingter sexueller Dysfunktion...Versuchspatientinnen zeigten sich von der Wirkung von PT-141 begeistert...aber auch auf Männer wirkt PT-141 stimmulierend...es aktiviert das Areal, das für die sexuelle Erregung verantwortlich ist".


    Laut meinem Hausarzt, der auch ein guter Freund ist, wird das Hormon PT-141 bei Tests gar nicht nachgewiesen, ist das Hormon also nicht ausreichend da, merkt man es gar nicht.


    Übrigens, und das macht die Sache nicht leichter für mich, sieht meine Frau klasse aus.

    Seit unser Junior da ist (Anfang des Jahres) hatte ich zwei Mal Sex mit meiner Frau. Und beide Male gingen von mir aus. Aber da ich meine Frau liebe, lebe ich halt damit.


    Ich bin da, wenn sie mal Lust hat und ansonsten habe ich eine tolle rechte Hand und demnächst halt ne Fleshlight. Fremdgehen kommt für mich nicht in Frage.


    Und wenn meine Frau nicht mag, zwinge ich sie nicht dazu. Sie weiss, dass sie mich immer ganz wuschig macht, wenn ich sie nackt sehe, aber sie hat momentan halt einfach keinen Kopf dafür.


    Das muss ich dann wohl oder übel akzeptieren!

    Frauen... das in der eigenen Partnerschaft lustlose Wesen.. ich glaub wir Männer könnten hier einen Roman darüber schreiben....


    Vor allem erschüttert es mich dann, wenn ich von Freundinnen höre, das sie das auch von anderen Frauen kennen, das aber die Lustlosigkeit sich meist auf den Partner daheim bezieht... und es keine allgemeine Lustlosigkeit ist.