• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    mein Liebchen hat so etwas, das ist so klein... so süß! Und dieses kleine Etwas, das ist mein Paradies! Die eine hat's für viele, die andr'e nur für sich, das lob' ich mir mein Liebchen, die hat es nur für mich...


    Na ja, weil Fastnacht ist...


    also ich liebe die Kleine von meinem Liebchen! Riecht gut, schmeckt gut, ist gut für mich!


    Ich find's gut, dass jemand mal ungezwungen über sein Geschlechtsteil schreibt. Ist doch keine Pronographie! :-) :)z

    Ich mag meine Vulva, sie ist mir eine gute Gefährtin insofern, als sie die ihr erwiesene Zuwendung damit dankt, dass sie weitestgehend problemlos ihren Dienst tut. Die einzige Sorge, die sie mir macht, ist ihre Empfindlichkeit bei Fahrradsätteln. ]:D


    Optisch habe ich keine Meinung dazu. Ich selbst kann sie nur gespiegelt oder fotografiert sehen, das bedeutet schon etwas Distanz. Ich empfinde ihre Optik als..... "fremdartig"; wie ein seltsames Tiefseegewächs oder so. Da ich mich zum Glück weigere, ästhetische Standards für diese Zone zu akzeptieren, messe ich mich auch nicht daran und erlebe diese Zone wettbewerbsfrei. Ich finde sie weder schön noch unschön. Sie sieht eben aus, wie sie aussieht.


    Den Geschmack mag ich, der Geruch kommt in der Regel nicht so richtig bei mir an. Vielleicht sollte ich öfters mal die Bitte befolgen, die Napoleon angeblich in einer Depesche an seine Josephine äußerte: "Madame, bitte waschen Sie sich nicht, ich komme bald." ;-D

    danke für deinen ausführlichen beitrag, zuendstoff. @:)


    interessant, dass du sie optisch wie ein "seltsames tiefseegewächs" siehst. ich hab mir auch schon öfter meine gedanken darüber gemacht, wie sie aussieht, bin aber noch zu keinem wirklich ergebnis gekommen.


    wie sieht so eine vulva denn eigentlich für männer aus? da wäre ich tatsächlich mal neugierig. :-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo allerseits,


    also erstmal muß ich zugeben, daß ich zu Beginn dieses Threats gegrinst habe ... >chuchi< hat einen Zickenkrieg ausgelöst, dachte ich ... sorry, Mädels, war nicht böse gemeint. Dann bekam >chuchi< aber Unterstützung auch von weiblicher Seite.


    Der Wunsch, "frau" möge ihre Geschlechtsorgane nicht nur akzeptieren, sondern mit Sympathie sehen, ist doch nur verständlich; die Menschen sind immer noch geprägt von den Tabus, wie sie aus dem 19. Jahrhundert bis in das späte 20.Jahrhundert bestanden. Lest mal bei Simone de Beauvoir oder Nancy Friday nach, wie man Frauen beigebracht hat, sie für sich selber zu schämen ... Wenn >chuchi< dabei für einige von Euch Mädels rhetorisch über das Ziel hinausschießt: was soll's ? Ihr jedenfalls tut es gut, und das ist völlig in Ordnung so. Wer nicht mag, braucht's nicht zu lesen.


    Nette Grüße an alle,


    Thomas.

    das ding ist doch das hier: ich habe ja nicht erwartet (und mir erhofft), dass hier jemand mit einer detaillierten beschreibung seinerselbst ankommt. auch nicht die männer in bezug auf diesen teil des körpers. ;-D


    man kann dinge auch schön und liebevoll verpacken, wenn man über sie spricht (in jeglicher hinsicht) und dann hat das weder was verruchtes noch versautes noch sonst was in die richtung. und ich denke, ganz gleich, ob man es liebeserklärung oder ode oder sonst wie nennt, sollte es eigentlich klar sein, dass hier nicht auf die sprichwörtliche kacke gehauen und losgeschossen werden soll, wie einem der schnabel gewachsen ist. ;-D

    Zitat

    Ich versteh manche hier auch nicht


    toller Faden :-D :-D


    Eine Ode an das weibliche Geschlechtsorgan @:) @:)

    kann dem nur beipflichten :)^


    und zu anette21 oder anderen kritikern: die te hat nicht ihr geschlechtsteil quadratmillimeter für quadratmillimeter beschrieben oder etwas in der art. ich glaube sie will einfach klarmachen, dass sie ihren körper (oder in den fall einen bestimmten teil davon ;-) ) an sich selbst mag und selbstbewusst mit sich umgeht. dass ist sicher nicht verkehrt und wenn man sich so machen thread hier durchliest, bei vielen, frauen wie männern, notwendig.


    nun noch etwas zum thema: wie die dazugehörige frau, ist jede vulva einzigartig, hat ihre kleinen eigenheiten und ist auf ihre art schön – und wie jede frau verdient sie bewunderung und aufmerksamkeit (zugegeben, das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber ich glaub ihr wisst, was ich meine)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.