Lust auf Sex Gewohnheitssache?

    hallo. ich (23) hatte damals mit meiner freundin immer 3-4 mal sex pro tag und habe auch 3-4 mal onaniert wenn sie nicht da war. seitdem ich ein fsj im ausland gemacht habe habe ich mich umgestellt und onanierte nurnoch jeden zweiten tag. manchmal dann aber wieder sehr oft in kurzer zeit nacheinander. meine lust auf sex ist seitdem irgendwie unregelmässiger geworden. . anfangs fiel es mir noch schwer das auszuhalten aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt auch 2-3 tage ohne sex/onanieren auszuhalten. ist es normal dass sich änderungen durch sowas ergeben?

  • 3 Antworten

    Jepp, kann durchaus normal sein, dass sich nach der Hormon-Hochphase das Gefühl mehrfach am Tag Sex bzw. Entspannung haben zu müssen, verändert. Wenn es für Dich und Deine Partnerin kein Vermissen der alten Zeiten gibt, hat sich das Ganze bei euch auf ein akzeptiertes Maß eingependelt. Das ist in den meisten Beziehungen so, die sich regelmäßig sehen und ihren strukturierten Alltag mit seinen Aufgaben leben. @:) *:)

    danke für die antwort. es ist bei mir so dass es nichtmal wirklich weniger geworden ist aber damals war es z.B regelmässig 3 mal am tag. jetzt z.B 1-2 tage mal garnicht und dann dafür 3-4 mal hintereinander in kurzer zeit. die regelmässigkeit ist irgendwie abhanden gekommen. auch beim onanieren.