ich finds irgendwie erschreckend, wie schnell dass man als 25+ JM gleich als nicht neziehungsfähig und als Mann sowieso nicht brauchbar hinstellt. Konsequenterweise müsste ich ja gleich jeden Studi der eine Frage hat aus meinem Büro rauswerfen. Weil die Fragenden ohnehin nur faul sind, um die Antwort selbst zu suchen. Muss mir das wohl ernsthaft überlegen :-p

    Zottelbär ich verneige mich zutiefst in Ehrfurcht vor dir und deinem Geisteswitz.


    Wäre mein Beitrag nicht gelöscht worden, um ein paar fragile Zeitgenossen zu schützen, was ich durchaus verstehen kann, hätte sich das hier auch von selbst erklärt:

    Zitat

    Sozialer Außenseiterstatus, Missbildungen, religiöse Erziehung, veränderte Lebensplanung, einfach nur teilverzögerte Entwicklung oder einfach nur Pech sind grundweg und von vornherein auszuschließen.

    Das sind die Probleme des Einzelnen und nicht die Probleme der Frau. Wenn die Frau ihre Lebenszeit nicht mit so einem Menschen verbrauchen möchte, ist das ihre Entscheidung. Ist übrigens schon frappierend, wie viele Jungmänner sich ausgerechnet dazu äußern, anstatt Frauen, die sich darauf eingelassen haben. Dass Jungmänner diese Situation natürlich zum Positiveren verklären ist nachvollziehbar.

    Will nur kurz anmerken, dass für mich ein Mann, der mit sagen wir über 25 ein Jungmann ist auch "verdächtig" wäre. Ich würde mir bei ihm mehr, als bei den anderen, Gedanken machen, ob bei ihm irgendwas mit dem Charakter, Selbstbewusstsein oder Einstellung nicht stimmt. Zudem es auch bei den Jungmännern, bei denen ich es weiß, für mich definitiv so ist.


    Ich würde es auch nicht toll finden, dass ich ihm quasi alles von Vorne beibringen muss, das wäre aber kein ernsthaftes Hindernis, im Gegensatz zum Ersten.


    Ich glaube, Julian wollte mit seinem Beitrag auch nichts anderes sagen.

    Fleur

    Zitat

    Hat er das behauptet?

    Der Text ist ja weg, drum können wir das jetzt auch nicht mehr überprüfen. Aber er hat alle JM über 20 (und mit deinem zustimmenden Posting gilt das Folgende auch für dich!) pauschal als nicht beziehungsfähig und als für sämtliche Frauen unbrauchbare Partner hingstellt, allein begründet in der Tatsache dass sie in ihrem Alter noch nicht gevögelt haben.

    Fleur

    Die Überlegung ist nicht verboten, aber wenn einer mit 35 daherkommt, hat er sein Abi wohl auf dem Zweitweg gemacht, und damit vielleicht erst eine Berufslehre gemacht und ist auf Umwegen an die Uni gekommen . Oder Lehrer, die ein Studium beginnen um auf höherer Stufe zu unterrichten. Dann gibt es noch die, welche nebenher viel arbeiten mussten. Also kann mir ich pauschal keine abwertende Meinung bilden, wie du es ja tust.


    Oder um zum Thema zu kommen: Was, wenn der gute Mann immer an Frauen geraten ist, wo aus den verschiedensten Gründen nichts zu holen war? Er muss ja nicht selbst schuld daran sein.

    Ich sage ja nicht, dass ich mit ihm gar nicht mehr reden würde, wenn ich wüsste, dass er ein Jungmann ist *lol* Aber wie gesagt, das wäre für mich sehr verdächtig. Natürlich sind auch solche Gründe möglich, die Du nennst. Aber viel wahrscheinlicher sind mMn andere Gründe, die mir persönlich nicht passen würden.


    Es gibt ja auch Bauarbeiter, die Shakespeare auswendig können. Trotzdem muss es deswegen noch keine Regel sein, und ich verbinde mit dem Beruf "Bauarbeiter" einen bestimmten Bildungsstand. Nur so als Vergleich, nicht wörtlich zu nehmen natürlich.

    Zitat

    Aber viel wahrscheinlicher sind mMn andere Gründe, die mir persönlich nicht passen würden.

    Welche? :)D

    Zitat

    und ich verbinde mit dem Beruf "Bauarbeiter" einen bestimmten Bildungsstand.

    Worauf willst du da hinaus? Natürlich hat er einen anderen Bildungsstand, aber das sagt noch nichts über den Menschen aus und ob ich mit dem ein vernünftiges Gespräch führen kann. Ein Bauarbeiter kann halt besser Bauen als ich und ich verstehe mehr von Mathe und Physik als er. That's it, mehr nicht.

    Lies mal genau, was ich geschrieben habe, dann verstehst Du, was ich mit dem Vergleich gemeint habe ;-)


    Nochmal dasselbe: wenn ich einen in Mathe gebildeten Mann suche, suche ich logischerweise meistens nicht unter Bauarbeitern, sondern unter Matheprofessoren. That's it.

    Zitat

    Ich würde mir bei ihm mehr, als bei den anderen, Gedanken machen, ob bei ihm irgendwas mit dem Charakter, Selbstbewusstsein oder Einstellung nicht stimmt.

    Bei allen Jungmännern, die ich im realen Leben kennengelernt habe oder von denen ich es weiß, dass sie es sind, waren alle aus diesem Grund auch noch Jungmänner. Natürlich mag es andere geben und nicht jeder hat mit 13 Sex, auch wenn es bei Umfragen immer der größte Prozentanteil ist. Ich war mit 18 auch ein Ultraspätzünder und trotzdem habe ich nicht das Gefühl je etwas in den jungen Jahren verpasst zu haben.

    Zitat

    Es gibt ja auch Bauarbeiter, die Shakespeare auswendig können. Trotzdem muss es deswegen noch keine Regel sein, und ich verbinde mit dem Beruf "Bauarbeiter" einen bestimmten Bildungsstand. Nur so als Vergleich, nicht wörtlich zu nehmen natürlich.

    Es gibt auch Leute, die im Lotto gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 140 Millionen den Jackpot zu knacken und ich spiele schon seit Jahren Lotto ohne zu gewinnen. Trotzdem sind die Gewinner ganz normale Menschen. Was sagt uns das Bergsteiger?

    Zitat

    Nochmal dasselbe: wenn ich einen in Mathe gebildeten Mann suche, suche ich logischerweise meistens nicht unter Bauarbeitern, sondern unter Matheprofessoren. That's it.

    lol


    Man nehme mal den Fall an, dass du einen Mann suchst, der gut ist im Sex, wo suchst du denn dann? ;-)

    Fleur

    Also komme ich überespitzt gesagt zum Schluss, dass du einen ansonsten "brauchbaren" Mann ingorierst. Hauptsache er hat schon seinen Schwanz in möglichst viele Frauen reingesteckt, Rest egal. Richtig? :-p