Hallo,


    was auch helfen kann, ist ein Streicheln des Hinterteils des Partners und das gefuehlvolle Eindringen mit dem Finger in den Po des Partners.


    Wenn er sich erst einmal damit angefreundet hat (wenn er es nicht sowieso schon mag), duerfte das erheblich dazu beitragen, dass er den Orgasmus erreicht.


    Und noch etwas: Sehr geil kann es sein, wenn Ihr, liebe Damen, einen Ring im Mund habt (mit Band im Nacken gehalten). Das gibt beim Bewegen deutliche Zusatzreibung und kann somit sehr dazu beitragen, dass er schnell(er) zum Hoehepunkt kommt. So manchen Mann wird es auch anregen, wenn Ihr den Mund so suendig weit offen habt und es nachhaltig nass tropft – :p> – das muss man (bzw. frau) erlebt haben |-o


    Viel Spass Euch!


    Antonio

    Aufbauend auf dem letzten Beitrag: Auch mein Vorschlag wäre es, wenn Du ihm sagst, dass Du schlucken wirst und möchtest, dass er in Deinen Mund kommt.


    Als ich das das erste Mal bei einer Frau erlebt habe, hat mich das so erregt, dass ich einfach nur heftig gekommen bin – und ich wurde bis zum letzten Tropfen ausgesaugt und abgelutscht. Gut, ihre Blastechnik war aber auch sehr förderlich. Tatsächlich mehr ein Saugen, als ein Lutschen... dabei gutes Zungenspiel (Eichelspitze und Frenulum) und etwas Handeinsatz.... sehr intensiv.


    Bei meiner aktuellen FWB (friendship with benefits) ist es so, dass ich weiß, dass sie auf gar keinen Fall Sperma im Mund haben will. Außerdem bläst sie nicht für Männer befriedigend (eigentlich nur in den Mund rein raus, ohne Einsatz von Zunge, ohne Saugen, echt langweilig) und kommt selbst dabei (schubbert sich dabei gern an meinem Bein mit Gegendruck). Was für mich auch okay ist, sie soll ja auch ihren Spaß haben.


    Im Gegenzug muss ich übrigens immer jrgendwann aufhören, sie zu lecken, weil sie nicht squirten will.

    Ok, auch wieder was dazugelernt.


    Ich habe ja schon ein paar Mal gelesen, dass Männer meinten, viele Frauen können nicht richtig blasen.


    Das wird dann wohl eine der Hauptursachen sein.


    Kann man das ein bisschen pauschalisieren, dass es nur das rein raus, ohne saugen ist, was diese Frauen falsch machen? Sicher ist da jeder Mann unterschiedlich, aber gewisse Gemeinsamkeiten wirds da auch geben, oder? ZB. die meisten Männer werden es nicht mögen, wenn man mit den Zähnen ankommt usw.

    Bei geschätzten 2 Milliarden geschlechtsreifer Männer auf diesem Planeten gibt es rein hypothetisch ebenso viele Möglichkeiten der optimalen, oralen Befriedigung. Es nützt dir nichts, wenn wir dir schreiben, auf was wir stehen, denn die Wahrscheinlichkeit, daß es deinem Freund auch gefällt, worauf ich stehe, ist sehr gering. Wie wäre es mit etwas kommunikation währenddessen?